Wide bm 090312 msc0910141 ship msc fantasia 1 online 800x600

Westliches Mittelmeer

Kreuzfahrt mit der MSC Fantasia & Mietwagen-Rundreise ab/an Barcelona

  • 15-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück / Premium-Plus-Schiff inkl. Vollpension
  • Inkl. Mietwagen
Reise-Code: K8G284
Termine: Apr - Okt 2022
p. P. ab 1.699 € 14 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, 2er Innenkabine A, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Westliches Mittelmeer

Kreuzfahrt mit der MSC Fantasia & Mietwagen-Rundreise ab/an Barcelona

Kombinationsreise
  • 15-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück / Premium-Plus-Schiff inkl. Vollpension
  • Inkl. Mietwagen
Termine: Apr - Okt 2022
Reise-Code: K8G284
14 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, 2er Innenkabine A, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 1.699 €
Termine & Preise
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Mittelmeerraum mit Mietwagen & MSC Fantasia erkunden

Entdecken Sie die stolze Region Katalonien mit malerischen Bergdörfern, mittelalterlichen und historischen Orten während einer Selbstfahrer-Rundreise. Im Anschluss erwartet Sie eine aufregende Kreuzfahrt mit der Vielfalt des Westlichen Mittelmeeres.

Ihre Reise-Highlights

  • Mietwagen ohne Kilometerbegrenzung

  • Unterbringung in 4-Sterne-Hotels

  • Tarragona - UNESCO-Weltkulturerbe

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-21 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 10-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Di. 26.04.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.699 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 26.04.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.699 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 03.05.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.749 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 03.05.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.749 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 10.05.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.799 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 10.05.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.799 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 17.05.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.799 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 17.05.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.799 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 24.05.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.799 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 31.05.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 31.05.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 07.06.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 07.06.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 14.06.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 14.06.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 1.899 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 21.06.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.099 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 21.06.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.099 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 28.06.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.099 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 28.06.22 ab München 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.099 €
weiter
Flugzeiten 
Di. 05.07.22 ab Frankfurt am Main 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.399 €
weiter
Flugzeiten 
Weitere Termine anzeigen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Barcelona - Tarragona (ca. 100 km)

Heute startet Ihr Abenteuer: Sie fliegen nach Barcelona! Dort angekommen, starten Sie direkt vom Flughafen mit Ihrem Mietwagen in Richtung Tarragona. Die Stadt Tarragona liegt im Osten Spaniens an der Mittelmeerküste. Die Provinzhauptstadt entführt Sie auf eine spannende Reise durch die Vergangenheit. Tarragona verdankt seinen Namen den Römern, denn Tarraco war die damalige Hauptstadt der Provinz Hispania citerior. Mit Überresten von Stadtmauern, Amphitheater, Zirkus und Forum in der Altstadt versprüht Tarragona noch heute einen römischen Charme. Die Ruinen der damaligen Stadt zählen heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Römische Kunst und Kultur ist ebenso im Archäologischen Museum anzutreffen. Die Sammlung aus Keramiken, Mosaiken und Münzen zählt zu den wichtigsten Spaniens. Außerdem können Sie das Schmuckstück des Mittelalters besichtigen, die gotische Kathedrale Santa Tecla. Erbaut auf dem Platz des ehemaligen Jupitertempels, strahlt Sie heute in Ihrer ganzer Pracht mit dem großen, bunten Rosettenfenster. Flanieren Sie abends noch über die Geschäfts- und Bummelmeile Rambla Nova, die Hauptstraße der Stadt, bevor Sie mit vielen Eindrücken zurück ins Hotel gehen.

2. Tag - Tarragona - Poblet - La Seu D´Urgell (ca. 195 km)

Genießen Sie das Frühstück im Hotel, bevor Sie Tarragona erkunden. Empfehlenswert sind die Ruinen der alten Stadtmauer aus dem 3. Jahrhundert und andere bedeutende römische Monumente wie das Forum und da Amphitheater, da fast am Mittelmeer liegt. Sehenswert ist weiterhin das Zisterzienserkloster Santa Maria de Poblet, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Im laufe des Tages dann fahrt nach La Seu d’Urgell und check In im Hotel

3. Tag - La Seu D´Urgell

Schlendern Sie heute durch die Straßen und Gassen von Urgell. Besichtigen Sie z. B. den Bischofssitz und die Marienkathedrale aus dem 12. Jahrhundert mit Ihren vielen romanischen Elementen.

4. Tag - La Seu D´Urgell - Ripoll - Castellfollit de la Roca - Besalu - Lloret de Mar (ca. 210 km)

Nach dem Frühstück im Hotel brechen Sie auf nach Ripoll in Katalonien. Es geht für Sie durch die malerische Berglandschaft der Pyrenäen und den Naturpark Cadi-Moixero und die Catllaras-Kette. Im Benediktinerkloster St. Maria von Ripoll, das im 9. Jahrhundert gegründet wurde sollten Sie den romanischen Portikus bewundern. Weiter geht es nach Castellfollit de la Roca, das schwindelerregend auf einem tausend Meter langen felsen mit 50 m. Fallhühe thront. Auf einer Seite des Dorfes blicken die Häuser auf den FLuss Fluvia, eine Szene atemberaubender Schönheit. Eine kurze Fahrt östlich entlang des Flusses liegt die Stadt Besalu, die traditionell über eine der romantischsten Brücken Europas erreicht wird. Die achtbogige Brücke überquert den Fluss schräg, mit einem Whrturm samt Fallgitter in der Mitte. Anschließnd fahrt nach Lloret de Mar.

5. Tag - Lloret de Mar - Palamos - Palafrugel - Begur - Lloret de Mar (ca. 140 km)

Heute starten Sie Richtung Norden die Küste hoch; Ihr erstes Ziel: Palamos. Abwechslungsreiche Küstenreliefs, breite Sandstrände und klares Meerwasser soweit das Auge reicht - Was ein Ausblick! Verpassen Sie nicht die Fischauktionen am Fischereihafen, wo die Fische frisch von den Booten genommen werden, die jeden Tag rausfahren zum Fischen. Wenn Sie mehr über den wichtigen Wirtschaftszweig der Fischerei erfahren möchten, hält das Museo de la Pesca viele Informationen bereit. Ein Besuch lohnt sich auch in den beiden Kirchen Santa Maria del Mar sowie Santa Eugenia de Villarromá. Ihr zweites Ziel ist Palafrugel im Hinterland der Costa Brava. Über viele Jahrzehnte schon spielt hier die Korkindustrie eine entscheidende Rolle: noch heute werden Korken für Flaschen in alle Welt geliefert. Die Rohstoffe dafür werden aus den Korkeichenwäldern der Umgebung gewonnen. Ein Zeugnis dieser Tradition ist die Korkfabrik Manufacturas de Corcho Armstrong im Zentrum des Ortes. Diese ist schon länger nicht mehr in Betrieb und beherbergt heute das Museu del Suro, das Ihnen die Geschichte der Korkindustrie in der Region vermittelt. Ihr vorletztes Ziel für heute ist Begur, wo noch einige Besonderheiten auf Sie warten. Ringsum von Pinienwäldern umgeben, wird der Stadtkern von der Ruine einer Ritterburg aus dem 15. Jahrhundert dominiert. Noch heute können Sie die alten Stadtmauern und die fünf Verteidigungstürme bewundern. Die Herrenhäuser "Casa de Indianos" spiegeln die Volksarchitektur der Region wieder. Aus Stein in der Kolonialzeit errichtet, stehen sie heute für Besichtigung zur Verfügung. "Indianos" nennt man die in Amerika reich gewordenen und später zurückgekehrten Spanier. Entlang der felsigen Steilküsten fahren Sie zurück nach Lloret de Mar.

6. Tag - Lloret de Mar - Barcelona (ca. 80 km)

Die zweitgrößte Stadt Spaniens ist heute Ihr Reiseziel. Im Nordosten Spaniens am Mittelmeer überzeugt Barcelona mit seiner Vielfältigkeit und Bauwerken des berühmten Architekten Antoni Gaudí. Eins seiner vielen bekannten Werke ist der Park Güell, der auf 17.18 ha unzählige Kunstwerke Gaudís beherbergt. Unter anderem steht hier auch sein ehemaliges Wohnhaus, das heute zur Ausstellung vieler seiner entworfenen Möbelstücke und Zeichnungen dient. Sein wohl bekanntestes Bauwerk, die Sagrada Familia, ist das Wahrzeichen Barcelonas! Diese dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Der Bau wurde 1882 begonnen, die Fertigstellung ist geplant für 2026 - zum 100. Todestag Gaudís. Aber schon jetzt ist die Basilika faszinierend. Gegen ein Eintrittsgeld von ca. 8 € pro Person können Sie die Innenräume und die Krypta besichtigen. Weitere sehenswerte Bauten von Gaudí sind z. B. die Casa Batlló, in diesem Gebäude gibt es keine Ecken, alles ist wellenförmig. Auch die Casa Vicens, der erste richtige Entwurf Gaudís, sollten Sie nicht verpassen. Verkleidet mit Fliesen imponiert es mit seiner bunten Fassade die Besucher. Flanieren Sie über die La Ramblas, eine bekannte - wenn nicht sogar die bekannteste - Promenade mit der überwältigenden Markthalle Mercado de la Boqueria in der unzählige Marktstände und deren Köstlichkeiten Platz finden. Der Stadtteil Barceloneta ist bekannt für seine Strände, hier finden Sie Entspannung und ein kühles Bad im Mittelmeer.

7. Tag - Barcelona - Sant Sadurni D'Anoia - Montserrat - Barcelona (ca. 190 km)

Der letzte Tag Ihrer Mietwagen-Rundreise ist angebrochen, bevor für Sie morgen das Abenteuer Kreuzfahrt anfängt. Sie starten in die katalanische Provinz Sant Sadurni D’Anoia, die auf einem Kreidefels liegt. Bekannt für ihren Weinanbau, der schon seit dem 18. Jahrhundert betrieben wird, warten die Region mit bekannten Sektkellereien wie Freixenet und Codorníu auf Sie. Das Highlight Ihres heutigen Tages ist der Besuch des Klosters Montserrat. Über kurvige Serpentinenstraßen erreichen Sie den Gipfel des 1.236 m hohen Berges Montserrat, auf dem das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat thront. Seine großartige Lage bietet atemberaubende Aussichten über die Berge Kataloniens bis hin nach Barcelona. Im Kloster können Sie eine wahre Besonderheit besichtigen: Die Statue der Schwarzen Madonna. Die Figur aus dem 12. Jahrhundert steht über dem Hochaltar in der Basilika des Klosters. Rund 50 Chorknaben des klostereigenen Internates singen jeden Morgen ihr zu Ehren (Mo - So 12.00 Uhr, Sa von den Mönchen). Wer von der Landschaft noch nicht genug hat, kann 300 Höhenmeter vom Kloster entfernt das Gipfelkreuz des Berges finden. Von hier aus starten viele Wanderwege durch den Naturpark, welche von überwältigenden Aussichten auf Katalonien und die Berge begleitet werden.

8. Tag - Barcelona

Abfahrt: 18.00 Uhr

Sie fahren mit Ihrem Mietwagen zurück zum Flughafen, geben Ihren treuen Begleiter der letzten Tage ab und mittels Transfer gelangen Sie zu Ihrem schwimmenden Hotel für die nächsten sieben Nächte - die MSC Fantasia. Nach einer ereignisreichen Rundreise, warten weitere acht Tage Entspannung und Besichtigung im westlichen Mittelmeer auf Sie.

9. Tag - Erholung auf See

10. Tag - La Goulette (Tunis, Tunesien)

Ankunft: 8.00 Uhr Abfahrt: 17.00 Uhr

11. Tag - Palermo (Sizilien, Italien)

Ankunft: 8.00 Uhr Abfahrt: 18.00 Uhr

12. Tag - Neapel (Italien)

Ankunft: 7.00 Uhr Abfahrt: 13.00 Uhr

13. Tag - Genua (Italien)

Ankunft: 9.00 Uhr Abfahrt: 18.00 Uhr

14. Tag - Marseille (Frankreich)

Ankunft: 8.00 Uhr Abfahrt: 16.00 Uhr

15. Tag - Barcelona (Spanien)

Ankunft: 8.00 Uhr

Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Reiseverlaufhinweis

Routenänderung vorbehalten.

Ihr Mietwagenpaket

Mietwagen Kat. B (z. B. VW Polo) inklusive All-Inclusive-Versicherung mit Selbstbehaltausschluss, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, Rad- und Winschutzscheibenversicherung, Personenunfallversicherung, Fahrzeugdiebstahl, Pannenhilfe, 24-Stunden Telefonservice, lokale Steuer sowie unbegrenzte Kilometer. Ihre Mietwagenfirma vor Ort ist OK Rent a Car. Das Fahrzeug steht Ihnen ab Anmietung 7 Tage zur Verfügung. Abgabe des Fahrzeuges ist zwischen 7.00 und 22.00 Uhr. Wir empfehlen, vor Übernahme des Mietwagens das Fahrzeug auf eventuelle sichtbare Schäden zu überprüfen und diese im Mietvertrag schriftlich fixieren zu lassen.

Kaution: Bei Übernahme des Mietwagens ist keine Kaution zu hinterlegen. Eine Hinterlegung der Kreditkarte in Form einer Visa oder MasterCard bei der Mietwagenfirma ist jedoch erforderlich.

Tankregelung: Benzin ist nicht enthalten. Der Mietwagen wird mit vollem Tank entgegengenommen und muss mit vollem Tank zurückgegeben werden.

Voraussetzungen: Das Alter für den Fahrer beträgt 26 bis 75 Jahre und er muss seit mindestens einem Jahr im Besitz der Fahrerlaubnis sein.

Mietwagenpakethinweis

Nicht versichert: Schadenersatz an Dritten oder am Fahrzeug aufgrund unangemessenem Fahren, Schäden an Antennen, Wagenhebern, Sicherheitsdreiecken und - westen, Scheibenwischern, Tankdeckel, Gepäckabdeckungen oder anderen festen bzw. mobilen Komponenten des Fahrzeugs. Diebstahl aufgrund von verbliebenen Schlüsseln, Bußgelder, zusätzliche Ausrüstung. Bitte beachten Sie, dass Elementarschäden generell nicht versichert sind und Zusatzangebote des Vermieters zur Risikominimierung zu beachten sind.

Sonstige Optionen (nur vor Ort bei Abholung des Wagens direkt bei OK Rent a Car buchbar und gegen Gebühr):

  • Zusätzliche Fahrergebühr
  • Zusätzliche Ausrüstung wie Navigationsgerät und Kindersitze

Ihre Unterbringung

Ihre 4-Sterne-Hotels während der Rundreise

Die Hotels verfügen über eine 24-Stunden-Rezeption, Restaurants und WLAN (teilweise gegen Gebühr).

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, Sat.-TV, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und Klimaanlage bzw. Ventilator ausgestattet.

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Premium-Plus-Schiff: MSC Fantasia

Die MSC Fantasia wurde im Dezember 2008 getauft und 2016 komplett renoviert. Es bietet auf über 330 m Länge eine unglaubliche Vielfalt an Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten. Im 1.700 m² großen MSC Aurea Spa (gegen Gebühr) können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen. Verschiedene Angebote wie aromatisierte Dampfbäder, Saunen, klassische Massageanwendungen und wohlfühlende Schlammpackungen laden zu purer Erholung ein (Anwendungen gegen Gebühr).

Sportlich verausgaben können Sie sich im Fitnessstudio, auf der Joggingstrecke sowie bei den zahlreichen Sportangeboten. Sie möchten sich lieber an der frischen Luft aufhalten? In mehreren Swimmingpools (einer davon überdacht) und Whirlpools können Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen.

Für das leibliche Wohl sorgen mehrere Restaurants, darunter ein bis zu 20 Stunden geöffnetes Buffet-Restaurant sowie verschiedene Bars und Cafés. Atemberaubende Shows, 4D-Kino, Formel-1-Simulator, Diskothek, Casino und vieles mehr bieten Ihnen am Abend erstklassige Unterhaltung.

Unterbringungshinweis

Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Innenkabinen A

Die Innenkabinen A (ca. 15 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über ein Doppelbett, das sich in zwei Einzelbetten arrangieren lässt, Bad mit Dusche, TV, Telefon, Internetzugang für Ihren Laptop (gegen Gebühr), Minibar, Zimmersafe, Klimaanlage und Föhn. Die Lage befindet sich auf den unteren Decks.

Außenkabinen A

Die Außenkabinen A (ca. 17 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über ein Doppelbett, das sich in zwei Einzelbetten arrangieren lässt, Bad mit Dusche, TV, Telefon, Internetzugang für Ihren Laptop (gegen Gebühr), Minibar, Zimmersafe, Klimaanlage, Föhn und sind zusätzlich mit einem nicht zu öffnenden Fenster oder Bullauge ausgestattet.

Balkonkabinen A

Die Balkonkabinen A (ca. 20 m² inkl. Balkon, min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) verfügen über ein Doppelbett, das sich in zwei Einzelbetten arrangieren lässt, Bad mit Dusche, Föhn, TV, Telefon, Internetzugang für Ihren Laptop (gegen Gebühr), Minibar, Zimmersafe, Klimaanlage sowie über raumhohe Schiebetüren zum privaten Balkon mit Sitzgelegenheit. In dieser Kategorie ist teilweise mit Sichtbehinderung zu rechnen.

Verpflegung

Ihre Vollpension an Bord

Die Vollpension an Bord beinhaltet bis zu fünf Mahlzeiten täglich (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen und Mitternachtssnack an einigen Abenden). Beginn ist mit dem Abendessen am Einschiffungstag und Ende mit dem Frühstück am Ausschiffungstag.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2022 gilt. Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft (ggf. mit Zwischenstopp) nach Barcelona und zurück in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Kreuzfahrt gemäß Reiseverlauf

  • Transfers wie beschrieben

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten 4-Sterne-Hotels während der Mietwagen-Rundreise

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 7 Übernachtungen an Bord des Premium-Plus Schiffs MSC Grandiosa

  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie

  • 7 x Frühstück während der Mietwagen-Rundreise

  • Vollpension an Bord wie beschrieben

  • 8 Tage Mietwagen der Kat. B (z. B. VW Polo) inkl. Versicherungspaket, unbegrenzte Kilometern

  • Trinkgelder an Bord

  • Teilnahme an diversen Bordveranstaltungen

  • Deutschsprachiger Gästeservice an Bord

  • Ein- und Ausschiffungsgebühren in allen Häfen

Zusatzkosten

  • Parkgebühren an den Hotels ca. 15 € pro Mietwagen/Hotelnacht (zahlbar vor Ort, je nach Verfügbarkeit)

  • Touristenabgabe vor Ort ca. 2.50 € pro Person/Tag

  • Besichtigungen gegen Gebühr

Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze nicht vorab reserviert werden können.

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer bzw. Doppelkabine zur Alleinbelegung pro Person
    Termine: 26.04.22 - 14.06.22 + 06.09.22 - 18.10.22
    Innenkabine A 1.299 €
    Außenkabine A 1.499 €
    Balkonkabine A 1.599 €

    Termine: 21.06.22 - 30.08.22
    Innenkabine A 1.599 €
    Außenkabine A 1.799 €
    Balkonkabine A 1.899 €

Wenn Sie ein Einzelzimmer bzw. eine Doppelkabine zur Alleinbelegung buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline.

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Teilnahmevoraussetzungen

Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme an unseren Reisen seitens der Reedereien, Fluggesellschaften und/oder Partner vor Ort evtl. bestimmte Voraussetzungen wie zum Beispiel Covid-Impfung, PCR-Test etc. erfüllt sein müssen. Die Vorgaben können Sie unter  www.berge-meer.de/bedingungen einsehen. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab und auch nach einer Buchung fortlaufend auf dieser Seite über die aktuellen Bestimmungen zu informieren.

Die Kabinenverteilung obliegt der Reederei.

Bordwährung: Euro, alle gängigen Kreditkarten.

Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise eine Online-Registrierung unter  www.berge-meer.de/bordmanifeste bis spätestens 6 Wochen vor Anreise nötig ist, um einen reibungslosen Ablauf bei der Einschiffung zu gewährleisten. Wir senden Ihnen schnellstmöglich die MSC Buchungsnummer zu, die Sie für die Registrierung benötigen.

Bitte beachten Sie, dass bei Kreuzfahrten seit dem Winter 2018/2019 der MSC Clubrabatt nicht mehr gewährt wird.

Bitte beachten Sie, dass das Alter für den Fahrer 26 bis 75 Jahre beträgt und er seit mindestens ein Jahr im Besitz der Fahrerlaubnis sein muss.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Italien

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. Zur Einreise berechtigt sind derzeit nur Reisende aus den Länderkategorien A, C und D aus der verlinkten Aufstellung. Maßgeblich ist dabei der Aufenthalt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Reisen innerhalb des Landes derzeit eingeschränkt sind und es daher zu Einreiseverweigerungen kommen kann, wenn sich das Endziel von Reisenden in einer anderen Region befindet, als die Einreise. Es können zudem jederzeit kurzfristige Einreisesperren für einzelne Regionen ausgesprochen werden. Reisende sollten sich deshalb in jedem Fall rechtzeitig vor Reisebeginn bei ihrer zuständigen Auslandsvertretung darüber informieren, ob ihre Reise wie geplant stattfinden kann.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Innerhalb des Landes werden die Regionen und autonomen Provinzen je nach ihrer Infektionslage kategorisiert (weiß, gelb, orange und rot).
- Reisen zwischen den weißen und gelben Zonen sind möglich, während für orange und rote Zonen Beschränkungen gelten. Reisende, die entweder eine vollständige COVID-19-Impfung oder eine Genesung von der Krankheit nachweisen können, können jedoch ein sogenanntes grünes Zertifikat erhalten, mit dem sie sich auch zwischen orangen und roten Zonen bewegen dürfen. Dieses Zertifikat ist für 6 Monate gültig.
- Gleiches gilt für Personen, die einen negativen Schnelltest vorweisen können, diese erhalten das grüne Zertifikat jedoch nur für 48 Stunden. Zertifikate aus anderen EU-Staaten werden ebenfalls anerkannt.
- Die Kategorisierung sowie weitere Informationen zu den jeweils geltenden Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto (http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto).
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 5 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dies gilt für Reisende aus Länderkategorie D in der oben verlinkten Aufstellung.

Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt. Der Test muss ein PCR- oder Antigen-Test sein. 

- Für Reisende aus Länderkategorie C sowie Großbritannien oder den britischen Überseegebieten darf dieser nicht älter als 48 Stunden sein.
- Für Reisende aus Länderkategorie D darf er nicht älter als 72 Stunden sein.
- Das Testergebnis muss in englischer, italienischer, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden.
- Nachweise über das Digitale COVID-Zertifikat der EU werden anerkannt.
- Die Testpflicht besteht nicht für Kinder unter 6 Jahren.
- Reisende müssen sich außerdem innerhalb von 48 Stunden nach der Ankunft beim örtlichen italienischen Gesundheitsamt anmelden (siehe dazu https://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=5364&area=nuovoCoronavirus&menu=aChiRivolgersi) (https://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=5364&area=nuovoCoronavirus&menu=aChiRivolgersi)) . Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Reisende aus der Länderkategorie D werden nach Ablauf ihrer Isolationszeit getestet. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://app.euplf.eu.
- Es wird ein QR-Code generiert, den Reisende vorweisen müssen.
- Die Papierform des Formulars wird nur noch akzeptiert, wenn eine Online-Registrierung aufgrund technischer Gründe nicht möglich ist.
- Sie finden die Papierform unter folgendem Link: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. (https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html.) Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende:

- Reisende aus Länderkategorie C, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder von der Krankheit genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien. Dazu müssen sie einen Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html (https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html).
- Reisende aus Länderkategorie D können sich unter den verlinkten Voraussetzungen von der Quarantäne-, nicht jedoch von der Testpflicht, befreien.
- Minderjährige unter 18 Jahren können sich auch ungeimpft von der Quarantäne befreien, wenn sie in Begleitung geimpfter oder genesener Elternteile reisen. Sie unterliegen jedoch der Testpflicht.
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Die Durchreise aus den EU-/Schengen-Staaten ist bis zu 36 Stunden uneingeschränkt möglich, wenn private Transportmittel benutzt werden. Beim Transit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollten sich Reisende bei der jeweiligen Betreibergesellschaft nach den Anforderungen erkundigen.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

- Es kommt zu strengeren Beschränkungen sowie Schließungen bestimmter Lokalitäten innerhalb der roten Zonen des Landes. Die Einstufung sowie weitere Informationen zu den jeweiligen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto (http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto).
- Zudem wird für den Zugang zu einigen öffentlichen sowie innenliegenden Einrichtungen ein "grüner Pass", der Nachweis über den Test-, Impf- oder Genesungsstatus, gefordert. Dies gilt auch für die Vatikanstadt.

- Notstand: ja
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Geschäfte: geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
- Kinos/Theater: teilweise geöffnet
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Private Fahrzeuge: begrenzte Personenanzahl von maximal 3 Personen aus unterschiedlichen Haushalten inklusive Fahrer
- Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen; im Freien dann, wenn der Mindestabstand nicht gehalten werden kann; in Fahrzeugen, wenn die Personen nicht demselben Haushalt angehören
- Mindestabstand: 1.00 Meter
- Versammlungsverbot: ja, ab 2 Personen
- App: https://www.immuni.italia.it

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Dies gilt für Minderjährige unter 15 Jahren.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Chikungunya-Fieber

Hinweis:
Von April bis Oktober können Zeckenbisse eine Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen.



Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 20.10.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Spanien

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen dürfen einreisen: EU, Schengenraum. Zudem wird die Einreise aus folgenden Drittstaaten wieder erlaubt https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). Die Einreisevoraussetzung ist geknüpft an das Abreiseland und nicht die Staatsangehörigkeit der Reisenden.

Die Maßnahmen von Gebiet zu Gebiet variieren jedoch aktuell sehr stark und vor Beginn einer geplanten Reise ist es daher zwingend erforderlich, den aktuellen Stand bei der zuständigen Auslandsvertretung abzufragen.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Eine Übersicht über die aktuellen lokalen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm). 

Inlandsreisen auf die Balearen
- Je nach Infektionslage in den anderen autonomen Gemeinschaften müssen Reisende einen Testnachweis erbringen und ein separates Einreiseformular ausfüllen.
- Für welche Reisenden dies zutrifft, finden Sie unter folgendem Link: https://www.ibsalut.es/es/viajar-a-baleares/. (https://www.ibsalut.es/es/viajar-a-baleares/.)
- Testpflichtige Reisende ab 12 Jahren müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorweisen.
- Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden sein.
- Das Einreiseformular für die Balearen finden Sie unter folgendem Link: https://viajarabaleares.ibsalut.es/formulario/?locale=es (https://viajarabaleares.ibsalut.es/formulario/?locale=es). Der dadurch generierte QR-Code muss mitgeführt werden.

Inlandsreisen auf die Kanaren
- Reisen aus anderen autonomen Gemeinschaften auf die Kanaren sind uneingeschränkt möglich.
- Abweichend dazu können die jeweiligen Transportunternehmen dennoch eigene Anforderungen an Reisende stellen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich rechtzeitig vorab.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Die Testpflicht betrifft Reisende aus Risikogebieten sowie alle Reisenden aus Großbritannien. Die Einstufung der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Betroffene Reisende müssen ein negatives Testergebnis nach NAAT-Verfahren (zum Beispiel PCR, TMA, LAMP und Weitere) vorweisen, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.
- Es werden auch in der EU anerkannte, maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests akzeptiert, jedoch nicht von Reisenden aus Großbritannien.
- Das Ergebnis muss im Original, als Ausdruck oder elektronisch und auf Spanisch, Deutsch, Französisch oder Englisch, vorgewiesen werden. Es muss den Namen, das Testdatum, den Sitz des Labors, die Testmethode und das letztendliche, negative Testergebnis enthalten.
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt.
- Reisende auf dem Luftweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://www.spth.gob.es/ (https://www.spth.gob.es/.).
- Reisende auf dem Seeweg müssen das folgende Formular ausfüllen: https://spthm.puertos.es (https://spthm.puertos.es).
- Alternativ kann die App https://www.spth.gob.es (https://www.spth.gob.es) zur Registrierung genutzt werden.
- Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt werden
- Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Flugreisende müssen beachten, dass der benötigte QR-Code nur generiert wird, wenn sie ihre Sitzplatznummer im Formular angeben. Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Kanarische Inseln
Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.

Balearische Inseln
Es gelten die gleichen Testvorschriften wie bei der Einreise auf das Festland.

Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende:

Reisen aus Risikogebieten auf das Festland
- Reisende ab 12 Jahren, die aus einem Risikogebiet oder aus Großbritannien einreisen, können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie vollständig geimpft sind.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Welche Impfnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Es können sich auch Genesene aus Risikogebieten, jedoch nicht aus Großbritannien, von der Testpflicht befreien, wenn sie nachweisen können, dass ihre Genesung von einer COVID-19-Infektion nicht mehr als 180 Tage zurückliegt.
- Welche Genesungsnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).
- Die entsprechenden Nachweise müssen elektronisch oder ausgedruckt auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorgelegt werden.

Reisen aus Drittstaaten auf das Festland
- Geimpfte Reisende aus Drittstaaten dürfen wieder nach Spanien einreisen und können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie einen anerkannten Impfnachweis erbringen.
- Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein.
- Welche Impfnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm).

Reisen auf die Kanaren
- Reisende aus Risikogebieten, die eine Impfung erhalten haben oder genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien.
- Geimpfte und Genesene müssen einen offiziellen Nachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/. (https://www.hellocanaryislands.com/travelling-to-the-canary-islands/.)

Reisen auf die Balearen
- Geimpfte und Genesene, die aus anderen autonomen Gemeinschaften auf die Balearen reisen, können sich von der Test- und Einreiseformularpflicht befreien.
- Die Voraussetzungen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.ibsalut.es/es/viajar-a-baleares/ (https://www.ibsalut.es/es/viajar-a-baleares/).
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Transitreisende auf dem Landweg unterliegen der Testpflicht, wenn sie aus Risikogebieten reisen.
- Beim Transit auf dem Luft- oder Seeweg können Erleichterungen für Reisende gelten, die den Transitbereich nicht verlassen, diese sollten sich jedoch bei ihrer jeweiligen Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft über die Anforderungen erkundigen. 
- Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen.
Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen. Eine Übersicht zu den aktuellen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm (https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ciudadania/otrosIdiomas.htm).

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Clubs: geöffnet mit Beschränkungen * teilweise nur mit Impf,- Genesungs- oder Testnachweis
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Maskenpflicht: ja * in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln

- im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand nicht gehalten werden kann

- Mindestabstand: 1.50 Meter
- Versammlungsverbot: teilweise * regional unterschiedlich
- App: https://radarcovid.gob.es (https://radarcovid.gob.es)

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bei Einreise gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Minderjährige mit spanischer Staatsangehörigkeit, die nicht in Begleitung eines Sorgeberechtigen reisen, benötigen für die Ausreise eine Ausreisegenehmigung. Dies gilt auch für Minderjährige mit deutsch-spanischer Doppelstaatsbürgerschaft.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 20.10.2021 02:49 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Frankreich

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/. Frankreich kategorisiert andere Länder hinsichtlich ihrer Infektionslage in eine grüne, orange oder rote Kategorie. Zu nicht essenziellen Zwecken dürfen derzeit nur Reisende aus grün eingestuften Staaten oder vollständig geimpfte Personen einreisen.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt.

- In zahlreichen öffentlichen, überregionalen Verkehrsmitteln wird jedoch der "Pass sanitaire" benötigt, ein Nachweis über den Impf-, Genesungs- oder Teststatus. 
- Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.gouvernement.fr/pass-sanitaire-toutes-les-reponses-a-vos-questions.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Es muss sich dabei um einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test handeln. 
- Eine Sonderregel gilt derzeit für Reisende aus den folgenden Ländern, deren Test nicht älter als 24 Stunden sein darf: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/ (https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/). 
- Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 12 Jahren.

Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Certificate-of-international-travel. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Korsika
- Reisende nach Korsika benötigen einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test zur Einreise.
- Ausgenommen davon sind Kinder unter 11 Jahren.
- Reisende müssen zudem schriftlich erklären, dass sie den Einreiseregeln nach Korsika nachkommen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.prefectures-regions.gouv.fr/corse/ (https://www.prefectures-regions.gouv.fr/corse/).
Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende:

Geimpfte:
- Vollständig gegen COVID-19 geimpfte Reisende können aus allen Staaten einreisen, wenn sie einen Impfnachweis mitführen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/ (https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/). 
- Reisende können die entsprechenden Nachweise in Papierform oder in digitaler Form, z. B. über die französische App "TousAntiCovid", vorlegen. 
- Das Digitale COVID-Zertifikat der EU wird anerkannt. 
- Auch geimpfte Reisende müssen jedoch das Einreiseformular ausfüllen.

Genesene:
- Von COVID-19 genesene Reisende können sich von der Testpflicht befreien, wenn sie einen Genesungsnachweis nach den folgenden Anforderungen erbringen: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/. (https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/.)

Korsika:
- Reisende nach Korsika können sich nur dann von der Testpflicht befreien, wenn sie einen Impfnachweis nach den folgenden Voraussetzungen vorlegen: https://www.prefectures-regions.gouv.fr/corse/Documents-publications/Salle-de-presse/Communique-de-presse/Covid-19-nouvelles-dispositions-applicables-avant-l-arrivee-en-Corse.
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Die Durchreise über den Landweg ist lediglich über die EU- und Schengen-Staaten möglich. Flugreisende müssen ihre Anschlussreisemöglichkeit nachweisen. EU-Bürger dürfen zur Durchreise an ihren Wohnsitz auch aus Drittstaaten anreisen, müssen aber – je nach Destination – die verschärften Einreisebestimmungen beachten. Reisenden von außerhalb der EU-Staaten wird derzeit nur der Flughafentransit gestattet, dabei darf der Zwischenstopp nicht länger als 24 Stunden dauern.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

- Zum Besuch einiger öffentlicher Einrichtungen oder Veranstaltungen wird der sogenannte "Pass sanitaire" benötigt, ein Nachweis über den Impf-, Genesungs- oder Teststatus. 
- Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.gouvernement.fr/pass-sanitaire-toutes-les-reponses-a-vos-questions. (https://www.gouvernement.fr/pass-sanitaire-toutes-les-reponses-a-vos-questions.)

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Taxis: teilweise verfügbar
- Maskenpflicht: ja - in öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen öffentlichen Räumen; im Freien nur bei Menschenansammlungen
- Mindestabstand: ja
- App: https://www.gouvernement.fr/info-coronavirus/tousanticovid

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Dies gilt für Minderjährige unter 15 Jahren.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Einreise auf dem Landweg:
Wenn Sie mit dem Auto nach Frankreich einreisen, beachten Sie bitte, dass die Fahrerlaubnis mit 17 Jahren nicht gilt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Zika-Virus

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 20.10.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Tunesien

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist möglich.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Bei Reisen in stark betroffene Gebiete des Landes kann es zu Einschränkungen kommen.

Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Reisende müssen die Quarantäne in bestimmten Quarantänehotels absolvieren und einen Buchungsnachweis (Reservierungsbestätigung inklusive Zahlungsnachweis) hierüber zur Einreise vorzulegen.
- Um die Quarantäne zu beenden, muss am 10. Tag ein PCR-Test durchgeführt werden.
- Von der Quarantäne befreit sind Pauschalreisende, die jedoch einen negativen PCR-Test (siehe unten) sowie den Reisebüro-Voucher inklusive Flug, Transfer und Unterkunft nachweisen müssen.
- Pauschaltouristen unterliegen vor Ort allerdings dem von ihrem Reiseveranstalter organisierten Programm und sollen, sofern sie in Gruppen reisen, stets im Rahmen ihrer Reisegruppe verbleiben.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein. 
- Er muss von der zuständigen Gesundheitsbehörde ausgestellt worden sein oder einen QR-Code enthalten.
- Das Ergebnis muss auf arabisch, französisch oder englisch in ausgedruckter Form vorgewiesen werden.
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort.
- Quarantänepflichtige Reisende werden am 10. Tag ihres Aufenthalts einem PCR-Test unterzogen. 
- Der Test ist kostenpflichtig.
- Alle anderen Reisenden können bei der Ankunft stichprobenartigen Antigen-Tests unterzogen werden. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://app.e7mi.tn/travelers/add.
- Daraufhin erhalten Reisende zwei Dokumente, die sie ausgedruckt und unterschrieben mitführen müssen.
- Die Dokumente müssen in zweifacher Ausführung mitgeführt werden. Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende:

- Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, können sich von der Quarantänepflicht befreien.
- Diese können sich zudem von der Pflicht befreien, einen negativen Test zur Einreise vorlegen zu müssen.
- Bezüglich der Anerkennung von Impfstoffen und -nachweisen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Auslandsvertretung.
- Ungeimpfte Minderjährige unter 18 Jahren unterliegen einer häuslichen Isolationspflicht in Verbindung mit einem PCR-Test am 10. Tag.
Transit:

Der Transit ist möglich. Auch Transitreisende unterliegen den oben genannten Einreiseregeln.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geschlossen
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: teilweise geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
- Kinos/Theater: teilweise geöffnet
- Strände: teilweise geöffnet
- Gotteshäuser: teilweise geöffnet
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Private Fahrzeuge: nächtliches Fahrverbot
- Maskenpflicht: ja - in großen Teilen der Öffentlichkeit
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
- App:

https://e7mi.tn/index_fr.html?fbclid=IwAR1GzwwSAjCVdndRqzu34oDHKtHVTAMWyYhvuihH4I-7b8khnEH3ZJo7mcI (https://e7mi.tn/index_fr.html?fbclid=IwAR1GzwwSAjCVdndRqzu34oDHKtHVTAMWyYhvuihH4I-7b8khnEH3ZJo7mcI)

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.
Der Kinderreisepass ist nur mit Lichtbild gültig.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.
Die Einreise mit dem Personalausweis ist nur über den Luftweg und durch Pauschaltouristen möglich. Der Reisende muss die Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führen. Um Probleme bei der Einreise zu vermeiden, wird eine Reise mit dem Reisepass empfohlen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.


Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Minderjährige mit mindestens einem tunesischen Elternteil benötigen zur Ausreise die schriftliche, von tunesischen Behörden beglaubigte Genehmigung des tunesischen Elternteils. Achtung: Auch ein tunesischer Name im ausländischen Kinderreisepass veranlasst die Behörden zur Annahme, dass eine tunesische Staatsbürgerschaft durch einen tunesischen Elternteil besteht und dessen schriftliche Genehmigung benötigt wird.

Doppelstaatsbürger:
Personen, die auch die Staatsbürgerschaft des Ziellands haben, benötigten zur Ein- und Ausreise auch den entsprechenden Pass. Bitte beachten Sie, dass Doppelstaatsbürger von den Behörden wie Einheimische behandelt werden können.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Ausreichend gültiges Reisedokument
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft

Grenzübergänge nach Libyen und Algerien:
Reisende, die auf dem Landweg über den tunesisch-libyschen Grenzübergang Ras Jedir ein- oder ausreisen möchten, sollten sich vorab bei den jeweiligen Grenzbehörden darüber informieren, ob dies möglich ist. Da es allerdings zu Luftangriffen auf Milizen auf libyscher Seite kommen kann, wird dringend dazu geraten, sich von diesem Grenzübergang fernzuhalten.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 20.10.2021 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.