Wide adobestock 184391723 deyan export 600 800

Südafrika, Simbabwe & Botswana

Rundreise Deluxe von Kapstadt über Victoria Falls bis zum Chobe Nationalpark

  • 15-tägig inkl. Flug
  • 4-/5-Sterne-Hotel/Lodge/Komfortlodge Inkl. Verpflegung
  • Besuch Viktoria-Fälle inklusive
Reise-Code: TUC002
Termine: Nov 2020
p. P. ab 4.179 € 13 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Südafrika, Simbabwe & Botswana

Rundreise Deluxe von Kapstadt über Victoria Falls bis zum Chobe Nationalpark

Kombinationsreise
  • 15-tägig inkl. Flug
  • 4-/5-Sterne-Hotel/Lodge/Komfortlodge Inkl. Verpflegung
  • Besuch Viktoria-Fälle inklusive
Termine: Nov 2020
Reise-Code: TUC002
13 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 4.179 €
Termine & Preise
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Reise zwischen Abenteuerlust und Luxus

Suchen Sie den Luxus der Weite und einen sehr individuellen Service? Während Ihrer Reise durch Südafrika und Simbabwe werden Sie den Alltag sicher schnell vergessen.

Ihre Reise-Highlights

  • Auf Safari im Krüger-NP & Makalali Private Game Reserve

  • 3 Nächte in Kapstadt

  • Besuch der imposanten Viktoria-Fälle

  • Komfortable Deluxe-Unterkünfte

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-20 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 9-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Mi. 25.11.20 ab Frankfurt 13 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 4.179 €
weiter
Flugzeiten 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Sie fliegen mit Zwischenstopp nach Kapstadt.

2. Tag - Kapstadt

Angekommen in der zweitgrößten Metropole Südafrikas, werden Sie von Ihrem deutschprachigen Reiseleiter herzlich empfangen. Anschließend erfolgt der Transfer in die erste Unterkunft dem Pepper Club Luxury Hotel & Spa in Kapstadt.

3. Tag - Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung - Kirstenbosch - Kapstadt (auf Wunsch)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die faszinierende multikulturelle Stadt in Eigenregie oder ziehen Sie sich zur Entspannung in das angenehme Ambiente Ihrer Unterkunft zurück. Sie wollten schon immer einmal das südwestliche Ende Afrikas erkunden? Auch dann haben wir genau das Richtige für Sie! Bei Buchung des optionalen Ausflugspakets ist Ihr erster Stopp das ehemalige Fischerdorf Hout Bay. Dann endlich erblicken Sie das Kap der Guten Hoffnung, welches einst wegen seiner schroffen Klippen unter Seefahrern gefürchtet war. Danach geht es weiter zum Cape Point. Auf dem Rückweg erwartet Sie ein weiteres Highlight! Der botanische Garten von Kirstenbosch. Ein wahres Meer an vielfältigen Pflanzen ist unter anderem der Grund dafür, warum dieser Garten zu den schönsten weltweit zählt. Gemütliche kleine Parkbänke integrieren sich perfekt in das idyllische Landschaftsbild und laden zum Verweilen ein. Dies war ein traumhafter Tag, welchen Sie sicherlich in positiver Erinnerung behalten werden.Übernachtung in der Unterkunft vom Vortag.

4. Tag - Kapstadt - Winelands - Kapstadt (auf Wunsch)

Ein weiterer Tag, welcher für eigene Erkundungen zur freien Verfügung steht. Nutzen Sie die Zeit, um die "Mutterstadt“ eigenständig zu entdecken. Sollten Sie das optionale Ausflugspaket gebucht haben, erwartet Sie eine Stadtrundfahrt und Sie entdecken das Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts. Lassen Sie sich beindrucken von den Sehenswürdigkeiten und dem multi-ethnischen Charakter, der den Puls dieser Stadt prägt. Als ruhige Oase im Herzen der Stadt ist der Stadtgarten Company's Gardens bekannt. Kurz durchatmen inmitten des grünen Landflecks, bevor es weiter zum Malay-Viertel geht. Dieses wird auch "Bo-Kaap“ genannt. Die knallbunten Häuser in Bonbon-Farben sind ein beliebtes Fotomotiv. Den krönenden Abschluss bietet Ihnen der überwältigende Ausblick auf Kapstadt und Robben Island vom Signal Hill aus. Sie setzen Ihre Reise nach Stellenbosch fort - saftig grüne Weinreben und gebirgiges Hinterland schmücken die Landschaft. Bestaunen Sie dieses wunderschöne Städtchen mit herrlichen viktorianischen und kap-holländischen Gebäuden auf einer Orientierungsfahrt. Hier besuchen Sie ein Weingut. Bei einer delikaten Weinprobe kitzelt der köstliche Rebensaft Ihre Geschmacksnerven wach. Fruchtig oder herb, was mundet Ihnen mehr? Freuen Sie sich auf die Rückkehr zu Ihrer exklusiven Unterkunft.

5. Tag - Kapstadt - Johannesburg - Region White River (ca. 480 km)

Nach dem stärkenden Frühstück findet der Transfer zum Flughafen von Kapstadt statt und Sie fliegen nach Johannesburg. Nach der Landung nimmt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung in Empfang. Die folgenden zwei Nächte verbringen Sie in Oliver’s Hotel and Restaurant & Lodge in der Region White River, welche vom gleichnamigen Fluss geprägt ist.

6. Tag - Region White River - Krüger Nationalpark - Region White River

Heute wird es wild! Mit dem Minibus erkunden Sie den südlichen Teil des Krüger Nationalparks. 1898 von Paul Kruger gegründet, gilt er seit 1926 als Nationalpark. Er umfasst eine Fläche von über 18.000 km² und erstreckt sich 350 km von Nord nach Süd und 60 km von Ost nach West. Somit handelt es sich hier um eines der größten Wildreservate Afrikas. Mit ein wenig Glück begegnen Sie den Mitgliedern der "Big Five". Hierzu zählen Elefanten, Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Kennen Sie alle Tiere, die Sie sehen? Nein? Das macht nichts. Fragen Sie ruhig Ihren Reiseleiter, er kann Sie mit wertvollen Informationen versorgen. Die Ganztagssafari heute erfolgt alternativ, im Rahmen des optionalen Ausflugspakets, in einem offenen Geländewagen mit erhöhten Sitzen - dies dient zur besseren Sichtung der Tiere! Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zurück zu Ihrer Lodge vom Vortag.

7. Tag - Region White River - Makalali Private Game Reserve (ca. 190 km)

Beim Anblick des Blyde River Canyons schweigen Sie vermutlich für einen Moment. Sei es aus Ehrfurcht, sei es aus Erstaunen - dieser Canyon ist gewaltig! Nicht umsonst gilt er als eines der größten Naturwunder Afrikas. Anschließend besichtigen Sie Bourke’s Luck Potholes, ein Wunderwerk der Flusserosion. Sehen die vom Wasser erschaffenen Löcher nicht so aus, als hätte sie jemand mit einem großen Bohrer erschaffen? Nach einem spannenden Tag beziehen Sie Ihr Nachtquartier für die folgenden zwei Nächte. Im Makalali Private Game Reserve heißt Sie die gleichnamige Lodge, mitten im südafrikanischen Busch, herzlich willkommen! Nach der Ankunft wird Ihnen ein köstliches Mittagessen serviert. Anschließend erwarten Sie bereits die ersten Safari-Aktivitäten. Gehen Sie auf Spurensuche in der Wildnis! Von Pirschfahrten im offenen Geländewagen, geführten Safaris zu Fuß, bis hin zu Abendpirschfahrten wird Ihnen hier einiges geboten. Ihr englischsprachiger Ranger, der Sie hier neben der Reiseleitung betreut, ist in der Gegend zu Hause und sorgt dafür, dass Sie kein Detail der Umgebung und der Tierwelt verpassen. Safaris an der frischen Luft machen hungrig! Können Sie sich vorstellen, welch hervorragende Menüs Ihnen in dieser Abgeschiedenheit serviert werden? Ein erfahrenes und fürsorgliches Lodge-Team macht es möglich!

8. Tag - Makalali Private Game Reserve

Das Vollpension-Angebot Ihrer Lodge verführt auch heute Ihre Geschmackssinne. Keine Sorge, auch die Tiererlebnisse kommen nicht zu kurz. Nach Absprache zu den Aktivitäten mit Ihrem Ranger, gehen Sie heute gleich zwei Mal auf die Suche nach den kleinen und großen Tieren im privaten Reservat. Die berühmten "Big Five" sind auch hier Zuhause. Haben Sie den prächtigen Löwen dort drüben entdeckt? Im Schatten des Baumes schützt er sich vor der Sonnenhitze. Da es keine Zäune gibt, ist es durchaus möglich, dass in der Nacht einige Tiere um Ihre bewachte Unterkunft herumschleichen - können Sie die nächtlichen Geräusche zuordnen?

9. Tag - Makalali Private Game Reserve - Region Johannesburg (ca. 500 km)

Noch vor dem Frühstück starten Sie zu Ihrer letzten Pirschfahrt im Makalali Private Game Reserve. Auf dem Weg zurück in die Region Johannesburg, passieren Sie eine bildhübsche Landschaft, welche von subtropischen Obstplantagen geprägt ist. In Dullstroom machen Sie einen kurzen Halt. Während Sie gemütlich durch die Straßen schlendern, entdecken Sie die kleinen Läden und Restaurants. Die Nacht verbringen Sie im Faircity Quatermain Hotel, in der Nähe des Johannesburger Flughafens.

10. Tag - Region Johannesburg - Victoria Falls

Per Transfer geht es zum Flughafen von Johannesburg und dann heben Sie erneut ab in die Lüfte. Über den Wolken fliegen Sie nach Victoria Falls in Simbabwe. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrer englischsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen. Bevor es für Sie zu einer entspannten Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss geht, haben Sie die Möglichkeit Victoria Falls zu erkunden. Während einer Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss, in der untergehenden Sonne, können Sie mit etwas Glück Krokodile, Elefanten und Nilpferde, welche sich beim Trinken am Flussufer abwechseln, beobachten. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in der Batonka Guest Lodge in Victoria Falls.

11. Tag - Victoria Falls

Ein Highlight erwartet Sie nach dem Frühstück! Sind Sie schon aufgeregt? Die gigantischen Viktoria-Fälle bilden auf einer Breite von fast 2 km und einer Höhe von 120 Meter einen immensen, herabstürzenden Wasserteppich mit imposanter Geräuschkulisse. Von der Seite Simbabwes aus sehen Sie dieses Naturspektakel mit eigenen Augen. Lassen Sie sich von dem breitesten, einheitlich herabstürzenden Wasserfall der Erde, der seit 1989 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, begeistern. Als Frühbuchervorteil erwartet Sie danach das Mpisi Village (bei Buchung bis 30.09.19 für Termine bis April 20 und bei Buchung bis 28.02.20 für Termine ab Mai 20, danach buchbar vor Ort, ca. 42 US$ pro Person). Dieses ländliche Dorf liegt ca. 13 km von Victoria Falls entfernt und ist die Heimat der Matabele. Hier können Sie beobachten, wie die Dorfbewohner ihren Alltag leben. Vielleicht möchten Sie ja sogar bei der täglichen Arbeit behilflich sein. Wollten Sie die Viktoria-Fälle schon immer mal von oben bestaunen. Dies ist mit Buchung des 2. Ausflugspakets möglich. Ihr 12-minütiges Abenteuer wird ihr Herz sicherlich höher schlagen lassen, wenn Sie Ihren Helikopterflug über dem Sambesi in Richtung der Viktoria-Fälle starten. Der Fluss ist der viertlängste Afrikas und ist umgeben von unberührter Wildnis. Die Batoka-Schlucht zeigt atemberaubende, tiefe Abgründe. Danach gelangen Sie zum Höhepunkt Ihres Ausflugs, den Viktoria-Fällen. Welch unvergessliches Erlebnis.

12. Tag - Victoria Falls - Chobe/Botswana

Sie überschreiten bei Kazungula die Grenze von Simbabwe nach Botswana. Dort begrüßt Sie Ihr englischsprachiger Reiseleiter und bringt Sie zu Ihrer komfortablen Unterkunft in Kasane am Rande des Chobe Nationalpark. Die Chobe Marina Lodge ist idyllisch am Ufer des Chobe Flusses inmitten eines tropischen Gartens gelegen. Der Chobe Nationalpark ist besonders für seine großen Elefantenherden bekannt. Das Gebiet beherbergt zahlreiche weitere Großsäugetierarten wie zum Beispiel Löwen, Geparde, und Giraffen. Ihre Lodge bietet eine Vielzahl von Aktivitäten in diesem Tierparadies an. Ob an Land oder zu Wasser auf dem Chobe Fluss - freuen Sie sich auf Ihre Safarifahrten im Chobe Nationalpark. Nach Ankunft erwartet Sie schon die erste Safari in Botswana. Halten Sie Ihre Augen offen und die Kamera bereit! Abendessen und Übernachtung in der Chobe Marina Lodge.

13. Tag - Chobe

Nach dem Frühstück geht es erneut auf die Pirsch im durch den Chobe Nationalpark. Welche Tiere werden Sie heute wohl entdecken? Nutzen Sie den freien Abend und lassen Sie diesen entspannt mit dem Abendessen ausklingen.

14. Tag - Chobe/Botswana - Victoria Falls/Simbabwe - Abreise

Sie überschreiten erneut die Grenze nach Simbabwe und werden durch Ihre englischsprachige Reiseleitung zum Flughafen in Victoria Falls gebracht (ca 100 km). Danach erfolgt der Rückflug über Johannesburg nach Frankfurt.

15. Tag - Ankunft in Deutschland

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre 4-/5-Sterne-Hotels/Lodges bzw. Komfortlodge

Während Ihrer Rundreise Deluxe sind Sie in exquisiten, erlesenen Unterkünften untergebracht. Diese verfügen nur über eine begrenzte Anzahl von Zimmern und bieten somit eine exklusive Atmosphäre und komfortables Flair. Alle Unterkünfte verfügen über ein Restaurant und eine Bar sowie teilweise einen Pool. WLAN-Verbindungen sind in allen Unterkünften verfügbar, allerdings sind Ausfälle oder langsame Übertragungen möglich. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC und teilweise auch über eine Klimaanlage bzw. einen Deckenventilator.

Ihre Beispielunterkünfte

Kapstadt

Pepper Club Luxury Hotel & Spa / Cape Milner

Region White River

Oliver's Hotel and Restaurant

Makalali Private Game Reserve

Makalali Main Lodge

Johannesburg

Faircity Quatermain Hotel

Victoria Falls

Batonka Guest Lodge

Rundreise mit Verlängerung

Kapstadt

Pepper Club Luxury Hotel & Spa / Cape Milner

Region White River

Oliver's Hotel and Restaurant

Makalali Private Game Reserve

Makalali Main Lodge

Johannesburg

Faircity Quatermain Hotel

Victoria Falls

Batonka Guest Lodge

Chobe

Chobe Marina Lodge

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (1. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil bei Anreisen ab dem 01.11.2021 nicht mehr in dieser Reise enthalten ist. Der Vorteil gilt nur für Anreisen bis zum 31.10.2021. Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit South African Airways (oder gleichwertig) von Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt und zurück von Victoria Falls mit Zwischenstopp in der Economy Class

  • Inlandsflüge mit South African Airways (oder gleichwertig) von Kapstadt nach Johannesburg sowie von Johannesburg nach Victoria Falls in der Economy Class

  • Indlandsflüge können gegebenenfalls mit der South African Airways Tochtergesellschaft Mango Airlines durchgeführt werden

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Rundreise Deluxe im Minibus und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf

  • 10 Übernachtungen in 4-/5-Sterne-Hotels/Lodges bzw. Komfortlodge

  • 2 Übernachtungen in einer Komfortlodge

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 12 x Frühstück

  • 2 x Vollpension (Tag 7 + 8)

  • 2 x Abendessen

  • Auf Safari im Krüger-NP & Makalali Private Game Reserve

  • 3 Nächte in Kapstadt

  • Besuch der imposanten Viktoria-Fälle

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Deutschsprachige Reiseleitung in Südafrika (im Makalali Private Game Reserve: englischsprachiger Ranger)

  • Englischsprachige Reiseleitung in Simbabwe

  • Englischsprachige Reiseleitung in Botswana

  • Nationalparkgebühren, Maut-Gebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf

  • Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG für Abreisen in 2021

Zusatzkosten

  • Visum Simbabwe pro Person 30 US$ (Bei Verlängerung 45 US$, für zweimalige Einreise)

  • "double-entry" Visum Simbabwe pro Person 45 US$

  • Touristenabgabe Botswana pro Person ca. 30 US$

Bei der ersten Einreise nach Simbabwe muss angegeben werden, welches Visum Sie benötigen:

13-tägig: Visum "single-entry" (gegen Gebühr, ca. 30 US$)

15-tägig: Visum "double-entry" (gegen Gebühr, ca. 45 US$)

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person ab 899 €

  • Ausflugspaket 1 Kapstadt pro Person 179 € (Kap der Guten Hoffnung Tag 3, Kapstadt Stadtrundfahrt und Winelands Tag 4, 4x4-Safari Krüger Nationalpark Tag 6)

  • Ausflugspaket 2 Helikopterflug über die Viktoria-Fälle (Tag 11) pro Person 169 €

  • Zuschlag Business-Class Flug (vorbehaltlich Verfügbarkeit) ca. 2.650 € auf Anfrage

Die Höhe des jeweiligen Zuschlags wird während des Buchungsvorgangs vor Abschluss der Buchung angezeigt.

Ausflugspaket 2: Sollte kein Helikopter zur Verfügung stehen, wird der Flug mit einem Kleinflugzeug durchgeführt.

Sollten Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Premium-Economy-Class Flug bzw. Business-Class Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass inkludierte Inlandsflüge immer Economy-Class Flüge sind.

Weitere Informationen

Stressfreie Anreise

Für die stressfreie Anreise zum Abflughafen haben Sie die Möglichkeit, eine Vorübernachtung inklusive Frühstück im InterCityHotel Frankfurt Airport ab 55 € pro Person im Doppelzimmer zu buchen (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit, Preis von 55 € bzw. 79 €). Der Transfer zum/vom Flughafen mit dem Hotel Shuttle Bus (täglich von 4.45 Uhr bis 0.30 Uhr, alle 30 Minuten) ist ebenfalls in der Zimmerrate inkludiert.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Botswana

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für Botswana. Einige Grenzübergänge zu den Nachbarländern wurden vorübergehend geschlossen. Es kommt zu Einschränkungen und Ausfällen im Flugverkehr. Der Notstand wurde ausgerufen und gilt bis voraussichtlich zum 30.09.2020. Die Regierung von Botswana kündigte die Aufhebung der Sperrmaßnahmen ab dem 21. Mai an. Eine Reihe von Maßnahmen als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie sind nach wie vor in Kraft, darunter Gesetze, die das Tragen von Masken/Gesichtsschutz an öffentlichen Plätzen, in Geschäften und Gemeinschaftsbereichen von Wohngebäuden zur Pflicht machen. Zudem wird ab dem 21.05.2020 wird das Land in unterschiedliche Coronavirus-Zonen aufgeteilt und bei Reisen innerhalb der Zonen werden entsprechende Genehmigungen benötigt.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:

Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.
Für die Einreise mit dem vorläufigen Reisepass wird ein Visum benötigt. Dieses muss vor der Reise beantragt werden.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine Geburtsurkunde
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Die Geburtsurkunde kann im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Sind die aus der Geburtsurkunde hervorgehenden Eltern nicht sorgeberechtigt, muss außerdem der gerichtliche Sorgerechtsbeschluss oder sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Gegebenenfalls muss eine amtliche Übersetzung ins Englische angefertigt werden.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Hinweis:
Bei Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ist ein gültiges Visum erforderlich.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass mit mindestens vier freien Seiten

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.09.2020 02:45 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Simbabwe

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für Simbabwe. Es kommt zu Einschränkungen im Flugverkehr, die Grenzen sind geschlossen. Der Notstand wurde ausgerufen und geht mit Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens sowie einer Ausgangssperre einher. Ebenfalls ist es Pflicht, eine Maske in der Öffentlichkeit zu tragen. Die Beschränkungen und Maßnahmen gelten bis auf Weiteres.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:

Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird ein Visum benötigt.

Visaarten

Visum ( Botschaft, Konsulat )
Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden.
Durchschnittliche Bearbeitungszeit: mehrere Wochen
Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum kann bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen beantragt werden.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
- Reisepass mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
- Bestätigung der Fluggesellschaft über die Beförderung ohne Visum

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.
Wenn folgende Bedingungen erfüllt sind, benötigen Reisende kein Transitvisum:
- Reisende verfügen über ein Weiterreiseticket in ein Drittland
- Reisende halten sich im Transitbereich des Flughafens auf
- Die Weiterreise erfolgt noch am selben Kalendertag
- Die Weiterreise erfolgt innerhalb von 6 Stunden
- Die Weiterreise erfolgt mit dem nächsten Anschluss in das Zielland.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Cholera
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.09.2020 02:45 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Südafrika

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für touristische Reisende. Alle Flughäfen sowie alle Landesgrenzen sind geschlossen. Im Land gilt der Ausnahmezustand mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens inklusive Ausgangssperren.

Voraussichtliche Grenzöffnung:
Ab dem 01.10.2020 sollen internationale Flüge wieder möglich sein. Andere Grenzübergänge bleiben voraussichtlich weiterhin geschlossen. Reisenden soll über bestimmte internationale Flughäfen die Einreise ermöglicht werden, sofern sie einen negativen COVID-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden ist. Flugreisende, die kein negatives Testergebnis vorweisen können, müssen stattdessen mit kostenpflichtigen Quarantänemaßnahmen rechnen. Zunächst will das Land seine Luftgrenze jedoch nur für Reisende aus bestimmten Ländern mit niedrigen Infektionszahlen wieder öffnen. Weitere Details hierzu folgen.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:

Reisepass
Das Reisedokument muss 1 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.
Der Reisepass muss maschinenlesbar sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 1 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 1 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Dies ist auch dann der Fall, wenn der Minderjährige in Begleitung Erwachsener reist, die nicht die biologischen Eltern sind. Es wird zudem empfohlen, eine Geburtsurkunde mitzuführen.

Alleinreisende Minderjährige benötigen weiterhin ihre Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie. Diese sollte möglichst eine internationale Geburtsurkunde sein oder eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung beinhalten. Zudem wird eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung (eidesstattliche Versicherung) der Sorgeberechtigten, die Angabe der Kontaktdaten sowie eine beglaubigte Passkopie der nicht mitreisenden Sorgeberechtigten benötigt. Alleinreisende Minderjährige brauchen zusätzlich ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine beglaubigte Passkopie der Person, zu der die/der Minderjährige reisen soll.

Beglaubigte Kopien müssen entweder von einem Notar oder der Behörde, die die Urkunde ausgestellt hat, stammen. Eidesstattliche Versicherungen müssen durch einen Notar oder eine südafrikanische Auslandsvertretung bestätigt werden.

Südafrikanische Minderjährige müssen, auch in Begleitung beider Elternteile, weitere unterstützende Dokumente mit sich führen.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wurde die visumfreie Einreise aktuell für zahlreiche Reisende aus Infektionsländern eingestellt. Reisende sollten sich diesbezüglich an ihre zuständige Auslandsvertretung wenden und bis auf Weiteres ein Visum vor der Reise beantragen.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Reisepass mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten

Hinweis:
Mit einem Reiseausweis, der im Notfall zur Ausreise von der deutschen Bundespolizei ausgestellt wird, ist es nicht möglich nach Südafrika einzureisen. Im Weiteren benötigen folgende Personen ein Visum zu Einreise nach Südafrika:
- Inhaber von in Deutschland ausgestellten "Reiseausweisen für Flüchtlinge (gem. Abkommen vom 28.07.1951)",
- Inhaber von deutschen "Reiseausweisen für Flüchtlinge (gemäß Abkommen vom 15.10.1946)",
- Inhaber von "Reiseausweisen für Staatenlose",
- Inhaber von "Reisedokumenten" .

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.09.2020 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.