Wide gettyimages singapur skyline der stadt bei nacht 491056644 orpheus26 2019 05 23 online 800x600

Singapur, Malaysia & Vereinigte Arabische Emirate

Kombinationsreise ab Singapur bis Dubai

  • 14-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne-Plus-Hotel / 3-/4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Reise-Code: R1D014
Termine: Mrz - Nov 2021
p. P. ab 1.799 € momentan keine Termine verfügbar

Singapur, Malaysia & Vereinigte Arabische Emirate

Kombinationsreise ab Singapur bis Dubai

Kombinationsreise
Umbuchen zu attraktiven Bedingungen
  • 14-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne-Plus-Hotel / 3-/4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Termine: Mrz - Nov 2021
Reise-Code: R1D014
momentan keine Termine verfügbar
p. P. ab 1.799 €
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

3 Länder in 2 Wochen entdecken

Erleben Sie die multikulturelle Vielfalt der asiatischen Metropole Singapur und entdecken Sie die schillernde Stadt Dubai. Authentische Einblicke gewinnen Sie im geheimnisvollen Malaysia.

Ihre Reise-Highlights

  • 3 Metropolen auf einer Reise

  • Das "grüne Herz" Malaysias: Die Cameron Highlands entdecken

  • Max. 16 Teilnehmer pro Termin

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-21 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 10-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Linienflug nach Singapur.

2. Tag - Singapur

Willkommen in Singapur! Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag - Singapur

Bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Orte der Weltmetropole Singapur kennen. Hier prallen Tradition und Moderne aufeinander und bilden einen multikulturellen Lifestyle. Schlendern Sie durch die farbenfrohen Straßen von Little India und bestaunen Sie die zahlreichen Wolkenkratzer im Finanzviertel. Außerdem unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Singapore Rivers. Singapur, einst ein kleines Fischerdorf, bietet heute einen riesigen Hafen. In Chinatown bestaunen Sie das geschäftige Treiben in den kleinen Geschäften. Im Anschluss besichtigen Sie den Mariamman-Tempel, den ältesten Hindutempel der Stadt. Inhalieren Sie die Luft der "grünen Lunge" beim Spaziergang durch die Botanischen Gärten mit dem nationalen Orchideen-Garten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Verpassen Sie nicht die Marina Bay bei Nacht. Trauen Sie sich auf das größte Riesenrad der Welt? Der Ausblick wird sich lohnen!

4. Tag - Singapur - Malakka (ca. 240 km)

Heute geht es weiter nach Malaysia. Am Second Link überschreiten Sie die Grenze zwischen den beiden Ländern. Nach Abschluss der Einreiseformalitäten nimmt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung auf der malaiischen Seite in Empfang und Sie fahren nach Malakka. Wussten Sie, dass das 1403 gegründete Malakka zu den ältesten Städten Malaysias zählt? Die erste Station ist der Cheng Hoon Teng Tempel. Die Ähnlichkeit zu chinesischen Bauwerken ist unverkennbar. Und tatsächlich, es handelt sich hier um den ältesten chinesischen Tempel des Landes. Wenn Sie den Tempel betreten kommt gleich eine mystisch-asiatische Atmosphäre auf. Wo Sie auch hinsehen, es wimmelt von verzierten Ornamenten und liebevoll gestalteten Skulpturen. Weiter geht es zu "The Stadthuys", einem historischen Platz dominiert von rötlichen Gebäuden. 1650 als die offizielle Residenz des niederländischen Gouverneurs erbaut, zählt er heute zum Malakka-Museums-Komplex. Ein weiteres Mitglied dieses Komplexes sind die Ruinen der St. Paul's Kirche. Wussten Sie, dass Malakka bis 1641 unter portugiesischer Herrschaft stand? Im portugiesischen Viertel haben Sie die Möglichkeit, portugiesisch-malaysische Spezialitäten zu probieren (nicht inklusive). Spazieren Sie am Abend entlang der Jonker Street, wo viele kleine Cafés und Restaurants zu finden sind. Oder beobachten Sie das bunte Treiben in Melakka vom Wasser aus und nehmen an einer Malakka Flussfahrt teil (vor Ort buchbar).

5. Tag - Malakka - Cameron Highlands (ca. 360 km)

Ihre Reise führt Sie in die Cameron Highlands. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Zwischenstopp beim Lata Iskandar Wasserfall und einer Siedlung von Einheimischen. Nach Ankunft in den Cameron Highlands besuchen Sie eine Teeplantage. Genießen Sie bei einer Tasse Tee die frische Luft des Hochlands. Anschließend halten Sie an einer Erdbeerfarm und an einem Gemüsemarkt, wo lokal angebaute Produkte angeboten werden.

6. Tag - Cameron Highlands - Penang (ca. 250 km)

Nach einem stärkenden Frühstück geht es weiter nach Penang. Auf dem Weg dorthin halten Sie zuerst in Kuala Kangsar, der alten Sultanstadt von Perak. Dort angekommen erwartet Sie ein ganz besonderes Highlight. Eine der schönsten Moscheen weltweit, die "Ubudiah-Moschee", begeistert von Beginn an durch ihre goldenen Kuppeln. Die Kombination aus maurischen und indischen Elementen verleiht dem Bauwerk ein ganz besonderes Flair. Außerdem darf eine Außenbesichtigung der Paläste Iskandariah und Istana Kenangah nicht fehlen. Einen weiteren Halt machen Sie am Bukit Merah Resort, einer Anlage aus Wasserpark, ökologischem Park und Orang Utan Island. Schlendern Sie durch den Park und erfahren Sie viel Interessantes über die Spezies der Affen. Wussten Sie, dass die DNA eines Orang Utans der des Menschen zu 97 % gleicht? Danach erfolgt die Weiterfahrt auf die Insel Penang, wo die heutige Übernachtung stattfindet.

7. Tag - Penang

Am Morgen starten Sie zu einer historischen Rundfahrt durch Georgetown, der Hauptstadt von Penang, benannt nach König George III von England. Die Bastionsfestung Fort Convallis ist schon von weitem sichtbar. Ob es den ca. 3 m hohen Mauern oder den zahlreichen Kanonen zu verdanken ist, dieses Fort wurde in seiner ganzen Geschichte nie besetzt. Anschließend werden Sie beim Blick aus dem Fenster auf Ihrer Fahrt durch die "Street of Harmony" von schmucken Bauwerken begleitet. Diese Straße versucht, die 4 Hauptreligionen der Stadt anhand von passenden Gebäuden zu repräsentieren. Weiter geht es zum "Wat Chayamangkalaram". Beim Anblick des riesigen, liegenden Buddhas im Inneren verschlägt es Ihnen vermutlich für einen Moment die Sprache. Kein Wunder, immerhin ist die ca. 33 m lange Statue ein echter Hingucker. Direkt gegenüber diesem Tempel befindet sich der Dhammikarama Burmese Tempel. Dieser wurde 1803 erbaut und ist ebenfalls einen Besuch wert. Der nächste Stopp ist das Khoo Kongsi Klanhaus, das mit prächtigen Schnitzereien und reich verzierten Säulen geschmückt ist. Der Besuch des "Chew Jetty" bildet den Abschluss Ihrer heutigen Rundfahrt. Diese Häuserfront auf Pfeilern im Wasser wurde Mitte des 19. Jhd. von chinesischen Immigranten erbaut. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag - Penang - Ipoh (ca. 155 km)

Weiter geht es nach Ipoh, der fünftgrößten Stadt Malaysias. Die Stadt ist für ihre kolonialen Gebäude und kulinarischen Schätze bekannt. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die prachtvolle Altstadt und lassen Sie sich in ihren Bann ziehen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen die verborgenen Geheimnisse und die Entwicklung zu einer modernen Stadt näherbringen. Am Abend fahren Sie zum Lost World Hot Springs & Spa. Lassen Sie bei einem angenehmen Bad in den heißen Quellen die Seele baumeln und entspannen Sie sich. Was war Ihr bisheriges Highlight der letzten Tage?

9. Tag - Ipoh - Kuala Lumpur (ca. 200 km)

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Kuala Lumpur, der Hauptstadt von Malaysia. Unterwegs legen Sie einen Stopp an den berühmten Batu Caves ein. Schaffen Sie es, die 272 Stufen zur Haupthöhle mit dem Hinduschrein zu erklimmen? Nach Ankunft in Kuala Lumpur steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

10. Tag - Kuala Lumpur

Heute lernen Sie die Millionenmetropole bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Der erste Stopp findet am Königspalast statt. Erinnern Sie die rot gekleideten Wachen nicht auch an ihre englischen Gegenstücke? Nächster Halt ist das Nationalmuseum, welches die Geschichte des Landes erzählt. Das Nationalmonument, umgeben von zahlreichen Wasserfontänen, erinnert an den langen Weg zu Malaysias Unabhängigkeit. 1957 war es soweit. Auf dem Unabhängigkeitsplatz, den Sie ebenfalls passieren, wurde erstmals die malaiische Flagge gehisst. Natürlich darf auch ein Foto-Stopp an den berühmten Petronas Twin-Towers nicht fehlen. Mit einer gewaltigen Gesamthöhe von 452 m überragen sie die komplette Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Verweilen Sie in einer der vielen Alleen, Parks oder öffentlichen Blumenanlagen der "Gartenstadt der Lichter".

11. Tag - Kuala Lumpur - Dubai

Heute geht es weiter nach Dubai. Transfer zum Flughafen von Kuala Lumpur und Linienflug nach Dubai. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und zum Hotel gebracht.

12. Tag - Dubai

Lernen Sie das schillernde Dubai bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Zunächst geht es zur bekannten Dubai Mall Burj Khalifa. Im Rahmen des Ausflugspakets genießen Sie von der Aussichtsplattformen im 125. Stock des höchsten Gebäudes der Welt einen atemberaubenden Blick über Dubai. Danach geht es weiter zu der künstlich angelegten Insel Palm Jumeirah. Am Kult-Hotel Atlantis unternehmen Sie einen Fotostopp, bevor es weiter in die kleinen Gassen des Souk Madinat Jumeirah geht. Hier erleben Sie die Basaratmosphäre hautnah und können gleichzeitig einen Blick auf das Burj Al Arab, das Wahrzeichen Dubais, genießen.

13. Tag - Dubai

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei Buchung des Ausflugspakets können Sie am Nachmittag an einer Wüstensafari teilnehmen. Fast abenteuerlich ist es, wenn sich der Wagen den Weg die Dünen hinaufbahnt und wieder hinunter schlittert. Halten Sie sich gut fest! Von den Dünen aus beobachten Sie den Sonnenuntergang. Orangerot brennt sich die Sonne in den Sand. Ein wunderschönes Fotomotiv. Weiter geht es zu einem traditionellen arabischen Camp. Von weitem sehen Sie schon die Bauchtänzerinnen und den Rauch der Wasserpfeifen. Während ein köstliches Barbecue Abendessen über offenem Feuer zubereitet wird, können Sie auf Kamelen reiten oder sich im Sandboardfahren versuchen (vor Ort buchbar, ca. USD XX).

14. Tag - Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen Dubai und der Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Deutschland am selben Tag.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch die Reiseleitung nur vermittelt.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre 3-/3-Sterne-Plus/4-Sterne-Hotels während der Rundreise (Landeskategorie)

Ihre Hotels während der Rundreise verfügen alle über Rezeption, Restaurant und Bar, teilweise auch über einen Swimmingpool. Zum Teil stehen Ihnen Internet und ein SPA-Bereich gegen Gebühr zur Verfügung.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, teilweise TV, Telefon und Minibar. Die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, teilweise TV, Telefon und Minibar.

Ihre Beispielunterkünfte

Malakka

Ibis Hotel

****

Cameron Highlands

Strawberry Park Resort

****

Penang

Bayview Georgetown

****

Ipoh

Cititel Express Ipoh

***

Kuala Lumpur

Travelodge City Center Chinatown

***

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr 3-Sterne-Plus-Hotel: Copthorne King’s Hotel (Landeskategorie)

Lage:

Das Hotel ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Metropole Singapur mit all ihren Sehenswürdigkeiten wie dem China-Town-Viertel (1 km) oder den Botanischen Gärten (5 km) zu erkunden.


Ausstattung:

Zur Ausstattung des Hotels gehören Rezeption, Restaurant und Bar sowie ein Fitnesscenter. Nach einem erlebnisreichen Tag in Singapur können Sie sich in der Sauna, im Dampfbad oder im Außenpool entspannen.

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer Superior

Die modernen Doppelzimmer Superior (ca. 22 m², min./max. 2 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Safe sowie Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten.

Doppelzimmer Superior zur Alleinbelegung

Die modernen Doppelzimmer Superior zur Alleinbelegung (ca. 22 m², min./max. 1 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Safe sowie Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten.

Ihr 4-Sterne-Hotel: Hyatt Place Dubai Wasl District (Landeskategorie)

Lage:

Das Hotel liegt direkt im Herzen Deiras. Die umliegenden traditionellen Souks bieten unvergessliche Einblicke in die arabische Kultur und laden zur Shoppingtour ein. Der nächste Strand liegt ca. 7 km entfernt.


Ausstattung:

Das 4-Sterne-Hotel Hyatt Place Dubai Wasl District verfügt über eine 24 h geöffnete Rezeption sowie eine Lobby mit Sitzgelegenheiten und Bar. Kostenloses WLAN steht Ihnen im gesamten Hotel zur Verfügung.

Für Sportliche Aktivitäten finden Sie auf dem Dach im Außenbereich einen Swimmingpool mit kostenlosen Sonnenliegen mit Sonnenschutz. Genießen Sie das Wasser oder lassen Sie Ihren Blick über die Stadt schweifen. Dort befindet sich ebenfalls das 24 h geöffnete Fitness Center. Für das leibliche Wohl sorgen ein Restaurant, eine Bar und ein 24 h geöffneter Markt.

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer

Die modern eingerichteten Doppelzimmer (ca. 32 m², min./max. 2 Vollzahler) verfügen über ein Bad mit Dusche/WC, einen Arbeitsplatz, Flachbild-TV, Minibar, Wasserkocher, Föhn und einen Safe.

Doppelzimmer zur Alleinbelegung

Die modern eingerichteten Doppelzimmer zur Alleinbelegung (ca. 32 m², min./max. 1 Vollzahler) verfügen über ein Bad mit Dusche/WC, einen Arbeitsplatz, Flachbild-TV, Minibar, Wasserkocher, Föhn und einen Safe.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2022 gilt. Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Emirates (oder gleichwertig) mit Zwischenstopp nach Singapur, von Kuala Lumpur nach Dubai und von Dubai zurück in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

  • 2 Übernachtungen im 3-Sterne-Plus-Hotel Copthorne King's Hotel in Singapur

  • 7 Übernachtungen in 3-/4-Sterne-Hotels während der Rundreise in Malaysia

  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Hyatt Place Dubai Wasl District in Dubai

  • 12 x Frühstück

  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Singapur

  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Kuala Lumpur

  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Dubai

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG für Abreisen bis Ende Dezember 2022

Zusatzkosten

  • Tourismus Taxe Malaysia (vor Ort zu zahlen) pro Person/Nacht ca. 2.70 US$

  • Tourism Dirham V. A. E. (Touristensteuer). Vor Ort beim Hotel Check-out zahlbar pro Zimmer/Nacht ca. 3 - 5 € (je nach Hotelkategorie)

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 499 €

  • Halbpension während der Rundreise in Malaysia pro Person 140 €

  • Ausflugspaket Dubai pro Person 120 €
    Burj Khalifa Auffahrt (Tag 12)
    Wüstensafari inkl. Abendessen (Tag 13)

Kooperationspartner

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Malaysia

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist nicht möglich. Es besteht eine Einreisesperre bis auf Weiteres. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis im Zielland können die nachfolgenden Bestimmungen abweichen.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen:

- Luftweg
- Landweg
- Seeweg
Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. In stark betroffenen Regionen des Landes kann es jederzeit zu Einschränkungen kommen.

Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.

Reisewarnung aufgrund von COVID-19:
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen.

Hochrisikogebiet:
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 wurde das Zielgebiet vom Robert Koch-Institut zum Hochrisikogebiet erklärt. Dies kann Auswirkungen auf die Rückreise nach Deutschland haben. Informationen zu den Rückreise-Regeln der einzelnen Bundesländer finden Sie unter folgendem Link: https://tourismus-wegweiser.de.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.


Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Reisehinweis:
Von Reisen in den Osten der Provinz Sabah und auf die angrenzenden Inseln wird dringend abgeraten. Vor Reisen in das Seegebiet zwischen den Süd-Philippinen und Sabah wird gewarnt.

Bei Ankunft beachten:
Bei der Einreise werden Abdrücke beider Zeigefinger genommen. Ausgenommen sind: Kinder unter 12 Jahren, Inhaber von Diplomatenpässen, Besucher bei denen die Abnahme der Fingerabdrücke nicht möglich ist, hochrangige Besucher mit vorheriger Zustimmung der Einwanderungsbehörde.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft
- Reisepass mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten

Hinweis:
Für die Einreise in die Staaten Sabah und Sarawak wird ein separates Visum ausgestellt, das in der Regel 90 Tage gültig ist. Reisende sollten sicherstellen, dass ein entsprechender Stempel im Reisepass angebracht ist.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Cholera
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Vogelgrippe, bei besonderer Exposition
- Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Poliomyelitis:
Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in Malaysia sind und eine internationale Reise antreten, müssen nach WHO-Vorschriften (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung muss vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen muss die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen. Die Impfung muss im Internationalen Impfschein separat bescheinigt werden.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber
- HFMK
- Poliomyelitis

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Singapur

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://safetravel.ica.gov.sg/vtl/requirements-and-process.

Reisende aus den erlaubten Ländern können sich für den sogenannten "Vaccinated Travel Pass" bewerben, mit dem sie nach Singapur einreisen dürfen. Die Einreise muss dabei mit speziellen, im Rahmen der "Vaccinated Travel Lane" organisierten Flügen erfolgen.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 21 Tage vor der Einreise.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen:

- Landweg
- Seeweg
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres. Reisende müssen sich in ihrer Unterkunft isolieren, bis das Ergebnis des bei Ankunft durchgeführten Tests vorliegt. Sie müssen dazu unmittelbar nach der Testung den Flughafen mit privaten Transportmitteln verlassen. In der Regel wird das Testergebnis innerhalb von 24 Stunden zugestellt, die Dauer kann jedoch variieren.

Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt. Dabei muss es sich um einen negativen PCR-Test handeln, der bei Abflug nicht älter als 48 Stunden sein darf. Der Test muss aus einem anerkannten Labor stammen und auf Englisch vorgewiesen werden. Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Reisende werden bei der Ankunft am Flughafen Changi einem PCR-Test unterzogen. Die Testung muss bereits vor Ankunft arrangiert und bezahlt werden: https://safetravel.changiairport.com/ (https://safetravel.changiairport.com/.). Zudem müssen Reisende an den Tagen 3 und 7 jeweils einen weiteren PCR-Test absolvieren. Diese Tests müssen bereits im Beantragungsprozess des "Vaccinated Travel Pass" vor Reisebeginn bezahlt werden. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://eservices.ica.gov.sg/STO/VTL. Reisende müssen ihren "Vaccinated Travel Pass" online beantragen. Eine Bestätigung muss in ausgedruckter oder elektronischer Form mitgeführt werden. Zusätzlich müssen sie innerhalb von 3 Tagen vor Reiseantritt die folgende Einreiseerklärung ("SG Arrival Card") ausfüllen: https://eservices.ica.gov.sg/sgarrivalcard/. (https://eservices.ica.gov.sg/sgarrivalcard/.) Es wird eine App zur Einreise benötigt. Es handelt sich dabei um die App "Track Together" zur Kontaktnachverfolgung. Bei der Ankunft muss die Installation sowie Registrierung in der App nachgewiesen werden. Zudem muss die App nach der Ausreise aus Singapur für weitere 21 Tage aktiv bleiben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://safetravel.ica.gov.sg/health/tt-for-travellers. (https://safetravel.ica.gov.sg/health/tt-for-travellers.) Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. Es wird eine Reisekrankenversicherung benötigt. Die Deckungssumme muss mindestens 30.000 Singapur-Dollar betragen. Die Versicherungspolice muss elektronisch oder in ausgedruckter Form mitgeführt werden. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

Reisende müssen einen Impfnachweis zur Einreise erbringen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://safetravel.ica.gov.sg/vtl/requirements-and-process (https://safetravel.ica.gov.sg/vtl/requirements-and-process.).

Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Fluggesellschaft.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
- Mindestabstand: ja muss eingehalten werden
- Regionale Abweichungen möglich
- App: Track Together

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.


Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Bei Ankunft beachten:
Bei Ein- und/oder Ausreise werden von jedem Reisenden die Fingerabdrücke digital eingescannt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der singapurischen Einwanderungsbehörde unter http://www.ica.gov.sg.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber
- HFMK

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Medikamenteneinfuhr:
Die Einfuhr von einigen gängigen Medikamenten ist ohne ärztliche Verschreibung nicht möglich. Für diese muss vor der Reise eine Einfuhrerlaubnis beantragt werden - bitte planen Sie hierfür genügend Zeit ein. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website der Health Science Authority Singapur unter: https://www.hsa.gov.sg/personal-medication/. Dort können Sie prüfen, welche Medikamente/Inhaltsstoffe genehmigungspflichtig sind und finden ein Antragsformular für die Einfuhrerlaubnis.



Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Vereinigte Arabische Emirate

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Die Emirate Dubai und Abu Dhabi haben wieder für Touristen geöffnet. Reisen in andere Emirate unterliegen derzeit noch unterschiedlich schweren Einschränkungen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://u.ae/en/information-and-services/justice-safety-and-the-law/handling-the-covid-19-outbreak/travelling-amid-covid-19/travelling-to-the-uae. (https://u.ae/en/information-and-services/justice-safety-and-the-law/handling-the-covid-19-outbreak/travelling-amid-covid-19/travelling-to-the-uae.)

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen:

- Seeweg
- Einige Landgrenzübergänge
Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Die Einreise nach Abu Dhabi aus Dubai ist zur Zeit nicht möglich, es sei denn, Reisende können einen negativen PCR-Test vorweisen, der in den VAE durchgeführt wurde und nicht älter als 48 Stunden ist. In diesem Fall müssen Reisende sich dennoch am 4. und 8. Tag nach der Einreise in Abu Dhabi einem weiteren PCR-Test unterziehen. Alternativ können Reisende auch einen maximal 24 Stunden alten, negativen DPI-Test aus den VAE zur Einreise nach Abu Dhabi vorlegen. Dann müssen sie sich am 3. und 7. Tag jeweils einem PCR-Test vor Ort unterziehen. Die Testergebnisse müssen in der ALHOSN-App nachgewiesen werden. 
- Bei der Einreise nach Abu Dhabi aus anderen Emiraten kommt es zu Quarantänemaßnahmen und der Verpflichtung zum Tragen eines Armbands mit GPS-Tracker. 
- Reisende von Abu Dhabi nach Dubai oder zwischen Dubai und den nördlichen Emiraten unterliegen keinen Einschränkungen.
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres.

Dabei wird unterschieden zwischen der Ankunft in Dubai und AbuDhabi.

- Für Dubai gilt, dass Reisende, die vor Ort getestet werden, das Ergebnis in Quarantäne abwarten müssen. Dabei kann die Wartezeit variieren.
- Für AbuDhabi gilt, dass bei der Ankunft am Flughafen ein PCR-Test durchgeführt wird, außer bei Kindern unter 12 Jahren. Alle Reisenden müssen sich bis zum Erhalt des negativen Ergebnisses isolieren. Hinsichtlich der darüber hinausgehenden Quarantänebestimmungen kommt es zu Unterschieden in Bezug auf das Einreiseland und den Impfstatus. Die jeweiligen Regelungen finden Sie hier: https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information. (https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information.) Maßgeblich ist dabei der Aufenthalt innerhalb der letzten 10 Tage vor Einreise. Während der Quarantänezeit muss ein Armband getragen werden, das die GPS-Daten aufzeichnet. Ausgenommen von der Armband-Pflicht sind Personen unter 18 oder über 69 Jahren.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Der Test muss bereits zum Check-in vor Abflug vorgelegt werden. Es muss sich um einen PCR-Test handeln, andere Testformen werden nicht anerkannt. 
- Für Reisende nach Dubai darf der Test nicht älter als 72 Stunden sein, wobei Reisende aus folgenden Ländern einen maximal 48 Stunden alten Test benötigen: https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/. (https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/.) 
- Für Reisende nach Abu Dhabi darf der Test nicht älter als 48 Stunden sein. Auch hier gilt für Reisende aus bestimmten Ländern eine verkürzte Frist von maximal 24 Stunden: https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information. (https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information.) 
- Das Testergebnis muss in ausgedruckter Form auf englisch oder arabisch vorgewiesen werden. Inzwischen wird auch der digitale Testnachweis über die ALHOSN-App anerkannt. SMS oder E-Mails werden jedoch weiterhin nicht anerkannt. 
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. 
- Bitte erkundigen Sie sich unbedingt noch einmal individuell bei Ihrer Fluggesellschaft über die erforderlichen Dokumente, da es hier zu abweichenden Regelungen kommen kann. Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort.
- Dies gilt verpflichtend für alle Passagiere am Flughafen Abu Dhabi mit Ausnahme von Kindern unter 12 Jahren. 
- Reisende nach Abu Dhabi müssen zudem mit weiteren Tests vor Ort rechnen, die jedoch in Abhängigkeit mit der Reisedauer, dem Einreiseland und dem Impfstatus stehen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information. (https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information.) 
- Reisende aus den folgenden Ländern werden in Dubai bei der Ankunft getestet: https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/ (https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/). Andere Reisende werden in Dubai lediglich stichprobenartig getestet. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Reisende, die nach Abu Dhabi reisen, müssen sich auf der folgenden Webseite registrieren, auch, wenn sie in ein anderes Emirat weiterreisen möchten: https://smartservices.ica.gov.ae/echannels/web/client/guest/index.html#/registerArrivals. (https://smartservices.ica.gov.ae/echannels/web/client/guest/index.html#/registerArrivals.) Es wird eine App zur Einreise benötigt. Reisende in Dubai müssen sich in der COVID-19 DXB App registrieren. Reisende nach Abu Dhabi benötigen hingegen die ALHOSN-App. Diese wird auch bei Einreise in andere Emirate empfohlen. Zur Aktivierung der ALHOSN-App wird eine „Unified Identification Number“ (UID) benötigt, die jedem Einreisenden persönlich zugeordnet wird. Die UID ist auf Anfrage bei den Grenz- oder Migrationsbehörden der VAE erhältlich. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. Es wird eine Reisekrankenversicherung benötigt. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

- Vollständig gegen COVID-19 geimpfte Personen mit Reiseziel Abu Dhabi können von erleichterten Test- und Quarantänebestimmungen profitieren, wenn sie mit einem von den VAE anerkannten Impfstoff geimpft wurden. Die Voraussetzungen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information. (https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information.) 
- Auch in anderen Emiraten können Geimpfte von Erleichterungen profitieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://u.ae/en/information-and-services/justice-safety-and-the-law/handling-the-covid-19-outbreak/travelling-amid-covid-19/travelling-to-the-uae. (https://u.ae/en/information-and-services/justice-safety-and-the-law/handling-the-covid-19-outbreak/travelling-amid-covid-19/travelling-to-the-uae.)
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Es kann nur auf dem Luftweg durch die Vereinigten Arabischen Emirate durchgereist werden. Die Transitbestimmungen für Abu Dhabi finden Sie hier: https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information#transiting (https://www.etihad.com/en-ae/travel-updates/abu-dhabi-travel-information#transiting) und die Transitbestimmungen für Dubai hier: https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/. (https://www.emirates.com/english/help/covid-19/dubai-travel-requirements/tourists/.)

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Für Abu Dhabi gilt, dass einige öffentliche Einrichtungen nur mit einem Impfnachweis über die ALHOSN-App betreten werden können. Ausländische Impfungen können über die folgende Website registriert werden: https://smartservices.ica.gov.ae/echannels/web/client/guest/index.html#/registerArrivals. (https://smartservices.ica.gov.ae/echannels/web/client/guest/index.html#/registerArrivals.) Zusätzlich müssen sich Geimpfte jedoch alle 30 Tage einem PCR-Test unterziehen.

- Nächtliche Ausgangssperre: ja - in Abu Dhabi
- Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Gotteshäuser: geschlossen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Taxis: verfügbar mit Beschränkungen
- Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
- Mindestabstand: ja - muss eingehalten werden
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
- Regionale Abweichungen möglich
- App: https://apps.apple.com/ae/app/covid19-dxb-smart-app/id1504818399 (https://apps.apple.com/ae/app/covid19-dxb-smart-app/id1504818399) (für Dubai) und https://www.alhosnapp.ae/en/home/ (https://www.alhosnapp.ae/en/home/) (für alle anderen Emirate)

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.
Der Kinderreisepass ist nur mit einem Lichtbild gültig. Ein verlängerter Kinderreisepass wird nicht akzeptiert.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Visabestimmungen

Es wird ein Visum benötigt.

Das Visum wird bei Ankunft am Flughafen kostenlos ausgestellt, in Ausnahmefällen kann jedoch auch ein Visum vor Reisebeginn beantragt werden (siehe unten).

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wird derzeit nicht an allen Grenzstellen das Visum bei Ankunft ausgestellt. Bitte wenden Sie sich deshalb rechtzeitig vor Reisebeginn an Ihre zuständige Auslandsvertretung und beantragen das Visum gegebenenfalls bereits vor der Einreise.

Visaarten:
Visum ( Botschaft, Konsulat )
Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden.
Zusätzlich kann ein Visum über Hotels, Reiseagenturen oder zuständige Visumbehörden (wie Emirates Airline Visa Service oder Etihad Airways Visa Service) aus den Vereinigten Arabischen Emiraten beantragt werden.
Durchschnittliche Bearbeitungszeit: individuell
Die Visabeantragung wird individuell geprüft. Die Bearbeitungszeit kann daher bis zu mehrere Wochen betragen.

Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich.
Das Visum wird bei Ankunft am Flughafen kostenlos ausgestellt und gilt für 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen. Es kann bei den Behörden der VAE verlängert werden.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Reisepass mit mindestens einer freien Seite

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber (siehe unten)

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Gelbfieber:
Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr:
Afrika: 
Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik  

Zentral- und Südamerika: 
Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Medikamenteneinfuhr:
Die Einfuhr von einigen gängigen Medikamenten ist ohne ärztliche Verschreibung nicht möglich. Für diese muss vor der Reise eine Einfuhrerlaubnis beantragt werden - bitte planen Sie hierfür genügend Zeit ein. Die Einfuhrerlaubnis können Sie online auf der Website des Gesundheitsministeriums der Vereinigten Arabischen Emirate beantragen: http://www.mohap.gov.ae/en/services/Pages/361.aspx. Dort lesen Sie auch, welche Medikamente/Inhaltsstoffe genehmigungspflichtig sind.



Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.