Wide gettyimages italien apulien alberobello 1125363352 balate dorin 2019 11 21 online 800x600

Italien - Apulien

Rundreise ab/an Bari inkl. die Schätze Alberobellos

  • 8-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels inkl. Halbpension
  • Besuch des Castel del Monte und der Otranto Kathedrale
Reise-Code: RI1001
Termine: Mrz - Okt 2021
p. P. ab 799 € momentan keine Termine verfügbar

Italien - Apulien

Rundreise ab/an Bari inkl. die Schätze Alberobellos

Rundreise
Umbuchen zu attraktiven Bedingungen
  • 8-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels inkl. Halbpension
  • Besuch des Castel del Monte und der Otranto Kathedrale
Termine: Mrz - Okt 2021
Reise-Code: RI1001
momentan keine Termine verfügbar
p. P. ab 799 €
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Die Schätze Süditaliens entdecken

Lernen Sie die wunderschöne italienische Region Apulien während dieser Rundreise kennen. Freuen Sie sich auf viele Highlights, wie zum Beispiel auf den Besuch der Höhlenstadt Matera. Nicht umsonst war sie Europas Kulturhauptstadt im Jahre 2019!

Ihre Reise-Highlights

  • Erleben Sie Matera - Teil des UNESCO-Weltkulturerbes - mit den spektakulären Höhlenwohnungen

  • Besuch des Castel del Monte und der Otranto Kathedrale

  • "Trulli-Häuser" - Die Schätze Alberobellos entdecken

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-21 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 10-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise - Raum Bari (ca. 60 km)

Flug nach Bari. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung im Raum Bari.

2. Tag - Raum Bari - Andria - Trani - Raum Monte Sant'Angelo (ca. 195 km)

Nach einem stärkenden Frühstück starten Sie Ihren heutigen Tag mit der Fahrt zum Castel del Monte (Eintritt inklusive) bei Andria. Ihnen wird bestimmt die sonderbare Form der "Steinernen Krone Apuliens" auffallen. Ein Achteck mit achteckigen Türmen an jeder Ecke - haben Sie so etwas schon einmal gesehen? Sie besichtigen das Stauferkastell, welches weltweit als ein perfektes Beispiel mittelalterlicher Architektur, trotz der vielen Bauelemente unterschiedlicher Stile, Traditionen und Epochen bekannt ist. Im Anschluss führt Sie die heutige Erkundungstour nach Trani. Bereits von weitem erkennen Sie die "Königin" der apulischen Kathedralen. Die Kathedrale San Nicola Pellegrino liegt unmittelbar am Meer und besticht durch den Kontrast aus weißem Kalkstein zu dem azurblauen Meer. Nach der Besichtigung des Gotteshauses (Eintritt frei, Stand Februar 2019). Weiterfahrt in Richtung Gargano. Abendessen und Übernachtung im Raum Monte Sant'Angelo.

3. Tag - Raum Monte Sant'Angelo - Vieste - Foresta Umbra - Monte Sant'Angelo (ca. 114 km)

Ihr erstes Tagesziel liegt direkt an der Adriaküste. Die schöne Stadt Vieste liegt rund 50 m über dem Meer direkt an den steilen Klippen. Die Häuser wirken fast, als seien sie direkt in den Stein gehauen. Auf der Felsspitze erreichen Sie den mittelalterlichen Stadtkern. Bei dem Rundgang, vorbei an der Kathedrale auf dem Areal eines alten heidnischen Tempels, spüren Sie das besondere Flair der Stadt. In Anschluss fahren Sie weiter zum Gargano Nationalpark. Er liegt im nördlichen Apulien und umfasst auch den Foresta Umbra. Ein tiefer Atemzug und Sie merken direkt, dass Sie von dichten Wäldern umgeben sind. Durch den wunderschönen Nationalpark führt Sie der Weg weiter bis nach Monte Sant‘Angelo. Wussten Sie, dass dies das höchstgelegenste Städtchen Apuliens ist? Auf Wunsch können Sie die berühmte Grottenkirche San Michele besichtigen (Eintritt frei, Stand Februar 2019). Fragen Sie Ihren Reiseleiter doch, warum die Normannen diese Kirchenform in den neu eroberten Gebieten im 7. Jahrhundert bevorzugten. Was oben auf der Bergspitze zu sehen ist, ist nur der Glockenturm. Der Rest der Kirche befindet sich im Inneren des Berges. Außerdem sehen Sie das Rotari-Grab und die Kirche Santa Maria Maggiore (Eintritt jeweils ca. 1 € p. P.). Abendessen und Übernachtung im Raum Monte Sant'Angelo.

4. Tag - Raum Monte Sant'Angelo - Alberobello - Ostuni - Raum Otranto/Gallipoli (ca. 370 km)

Am Vormittag fahren Sie in Richtung Salento. Ihr erstes Ziel ist Alberobello "die Hauptstadt der Trulli". Um das Zentrum verteilt, befinden sich viele Hügel, auf denen die sogenannten Trulli stehen, weiße Häuser, deren Kegeldächer zwischen den Olivenhainen herausragen. Die bekannten Häuschen, welche zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, können Sie bei einer Besichtigung des Stadtviertels "Aia Piccola" bewundern. Anschließend fahren Sie weiter in das wunderschöne Ostuni, die "weiße Stadt". Während Sie sich dem Städtchen nähern, verstehen Sie, warum sie so genannt wird. Leuchtend weiß erstrahlt die Stadt auf den Hügeln. Nutzen Sie die Zeit um die schmalen Gässchen und weiß gekalkten Häuser in der Altstadt zu erkunden. Auf Wunsch besichtigen Sie die Kathedrale (Eintritt ca. 1 € pro Person, Stand 2020). Abendessen und Übernachtung im Hotel im Raum Otranto/Gallipoli.

5. Tag - Raum Otranto/Gallipoli

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch nehmen Sie am optionalen Ausflug nach Leuca und Gallipoli teil (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, 55 € p. P., vor Ort zu buchen). Was erwartet Sie hierbei? Nach dem Frühstück Fahrt nach Santa Maria di Leuca, die Stadt, die gleich von zwei Meeren umgegeben ist. Sie besuchen die Wallfahrtskapelle „de Finibus Terrae“ und die repräsentativsten Monumente, die zwischen Villen und orientalischem Stil zu finden sind. Weiter geht es nach Gallipoli. Sie entdecken die Altstadt der "città bella", die sich auf einer kleinen Insel erhebt. Sie halten an der sogenannten Mutterkirche, eine der schönsten Kathedralen Apuliens aus der Epoche des Barocks. Danach Rückkehr ins Hotelmit anschließendem Abendessen und Übernachtung.

6. Tag - Raum Otranto/Gallipoli - Lecce - Otranto - Raum Otranto/Gallipoli (ca. 120 km)

Den heutigen Tag werden Sie auf der Halbinsel Salento verbringen. Am Morgen brechen Sie auf zur romantischen Barockstadt Lecce. Im Umland der Stadt wird ein weicher Tuffstein abgebaut, was die schnelle Ausbreitung des Lecceser Barocks ermöglichte. Das "Florenz des Südens" bietet traumhaft schöne Sehenswürdigkeiten. Sie bewundern heute die wichtigsten Kirchen der Stadt wie beispielsweise den Dom, die Kirche Santa Irene und die Basilika Santa Croce (jeweils von außen). Welches Bauwerk wird Ihnen wohl am besten gefallen? Im Anschluss fahren Sie Richtung Osten nach Otranto. Ob der Normannendom (Eintritt inklusive) mit seinem weltberühmten Fußbodenmosaik, die kleine byzantinische Petruskirche (von außen), die malerischen Gassen in der Nähe des aragonischen Kastells (von außen) oder der zauberhafte Blick auf den Hafen - die Schmuckstücke der Altstadt bieten fantastische Fotomotive. Abendessen und Übernachtung im Raum Otranto/Gallipoli.

7. Tag - Raum Otranto/Gallipoli - Cisternino - Matera - Raum Bari (ca. 300 km)

Nach dem Frühstück verlassen Sie heute Salento und fahren in den Norden Apuliens. Ihr erstes Ziel ist Cisternino, welches dank seinem leicht orientalischen Charme zu den schönsten Dörfern Italiens zählt. Dort angekommen besuchen Sie die malerische Altstadt mit ihren vielen architektonisch interessanten Gebäuden und Plätzen. Danach können Sie eine Olivenölverkostung in einer typischen Ölmühle genießen. Anschließend geht es weiter nach Matera. Es erwartet Sie ein spannender Tag in der faszinierenden Schluchtenstadt Matera: Sie bestaunen die spektakulären Höhlenwohnungen aus der Steinzeit, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Etwa 3.000 dieser Grotten, die in die Wände einer tiefen Schlucht gegraben wurden, sind bis heute erhalten geblieben und verleihen der Stadt eine einzigartige Atmosphäre. Auf Wunsch besuchen Sie eines dieser Häuser und eine Felsenkirche (gegen Gebühr, ca. 5.50 € p. P.). Danach geht es in den Raum Bari, wo das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.

8. Tag - Abreise - Bari

Transfer vom Hotel zum Flughafen Bari und Rückflug.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch unsere Reiseleitung nur vermittelt.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Bei Nichterreichen behalten wir uns die Absage bis 30 Tage vor Reisebeginn vor.

Ihre Unterbringung

Ihre 4-Sterne-Hotels während der Rundreise (Landeskategorie)

Die Hotels verfügen alle über Rezeption und Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC und Föhn.

Ihre Beispielunterkünfte

Raum Bari

z. B. Hotel Federiciano

4*

Raum Monte Sant'Angelo/Gargano

z. B. Hotel Palace San Michele

4*

Raum Salento

z. B. Hotel Basiliani

4*

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2022 gilt. Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Charterflug mit Eurowings (oder gleichwertig) nach Bari und zurück in der Economy Class

  • Transfers und Rundreise im modernen vollklimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf

  • 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 7 x Halbpension bestehend aus Frühstücksbuffet und Abendessen

  • Olivenöl-Verkostung (Tag 7)

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Eintrittsgelder Castel del Monte und Kathedrale in Otranto ​

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG für Abreisen bis Ende Dezember 2022

Zusatzkosten

  • Kurtaxe während der Rundreise (vor Ort zu zahlen) pro Person/Nacht ca. 1.5 - 3 €

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 179 €

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie, dass seit dem 06.08.21 die Vorlage des EU Digital Covid Certificate (Green Pass) für die Einreise nach Italien obligatorisch ist. Ebenso muss das Zertifikat teilweise u. a. in Hotels, beim Besuch von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie zum Eintritt diverser Sehenswürdigkeiten vorgelegt werden.

Weitere Details zum EU Digital Covid Certificate finden Sie online unter:  https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/eu-digital-covid-certificate_en

Allen Kunden, die weder geimpft noch genesen sind, werden wir bei der Organisation von Tests vor Ort behilflich sein. Diese kosten jeweils zwischen 15 € und 50 € pro Person und sind von dem Reisenden zu tragen.

Sollten Sie nicht zu der Gruppe der Geimpften oder Genesenen gehören, melden Sie sich bitte vor Reiseantritt bei uns, damit wir eventuelle Tests während der Reise einplanen können.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Italien

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. Zur Einreise berechtigt sind derzeit nur Reisende aus den Länderkategorien A, B, C, D und E aus der verlinkten Aufstellung. 

Bitte beachten Sie jedoch, dass Reisen innerhalb des Landes derzeit eingeschränkt sind und es daher zu Einreiseverweigerungen kommen kann, wenn sich das Endziel von Reisenden in einer anderen Region befindet, als die Einreise. Es können zudem jederzeit kurzfristige Einreisesperren für einzelne Regionen ausgesprochen werden. Reisende sollten sich deshalb in jedem Fall rechtzeitig vor Reisebeginn bei ihrer zuständigen Auslandsvertretung darüber informieren, ob ihre Reise wie geplant stattfinden kann.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Innerhalb des Landes werden die Regionen und autonomen Provinzen je nach ihrer Infektionslage kategorisiert (weiß, gelb, orange und rot). 
- Reisen zwischen den weißen und gelben Zonen sind möglich, während für orange und rote Zonen Beschränkungen gelten. Reisende, die entweder eine vollständige COVID-19-Impfung oder eine Genesung von der Krankheit nachweisen können, können jedoch ein sogenanntes grünes Zertifikat erhalten, mit dem sie sich auch zwischen orangen und roten Zonen bewegen dürfen. Dieses Zertifikat ist für 6 Monate gültig. 
- Gleiches gilt für Personen, die einen negativen Schnelltest vorweisen können, diese erhalten das grüne Zertifikat jedoch nur für 48 Stunden. Zertifikate aus anderen EU-Staaten werden ebenfalls anerkannt. 
- Die Kategorisierung sowie weitere Informationen zu den jeweils geltenden Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto (http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto).
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Reisende der Länderkategorie D aus der oben verlinkten Aufstellung müssen sich nach der Ankunft für 10 Tage isolieren und dann einen Test vor Ort vornehmen lassen.
- Zudem müssen sich bis voraussichtlich zum 25.10.2021 alle Reisenden aus Großbritannien oder den britischen Überseegebieten in eine 5-tägige Quarantäne begeben und ebenfalls einen negativen Test erzielen, um sie zu beenden.
- Dies gilt auch für Reisende mit Voraufenthalt in einem dieser Länder innerhalb der letzten 14 Tage.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt. Der Test muss ein PCR- oder Antigen-Test sein. 

- Für Reisende aus Länderkategorie C sowie Großbritannien oder den britischen Überseegebieten darf dieser nicht älter als 48 Stunden sein.
- Für Reisende aus Länderkategorie D darf er nicht älter als 72 Stunden sein.
- Das Testergebnis muss in englischer, italienischer, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden.
- Nachweise über das Digitale COVID-Zertifikat der EU werden anerkannt.
- Die Testpflicht besteht nicht für Kinder unter 6 Jahren.
- Reisende müssen sich außerdem innerhalb von 48 Stunden nach der Ankunft beim örtlichen italienischen Gesundheitsamt anmelden (siehe dazu https://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=5364&area=nuovoCoronavirus&menu=aChiRivolgersi) (https://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=5364&area=nuovoCoronavirus&menu=aChiRivolgersi)) . Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Reisende aus der Länderkategorie D sowie aus Großbritannien werden nach Ablauf ihrer Isolationszeit getestet. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://app.euplf.eu/#/.
- Es wird ein QR-Code generiert, den Reisende vorweisen müssen.
- Die Papierform des Formulars wird nur noch akzeptiert, wenn eine Online-Registrierung aufgrund technischer Gründe nicht möglich ist.
- Sie finden die Papierform unter folgendem Link: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. (https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html.) Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

- Reisende aus Länderkategorie C, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder von der Krankheit genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien. Dazu müssen sie einen Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. (https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html.) 
- Auch Nachweise über das Digitale COVID-Zertifikat der EU werden anerkannt.
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Die Durchreise aus den EU-/Schengen-Staaten ist bis zu 36 Stunden uneingeschränkt möglich, wenn private Transportmittel benutzt werden. Beim Transit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollten sich Reisende bei der jeweiligen Betreibergesellschaft nach den Anforderungen erkundigen.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Es kommt zu strengeren Beschränkungen sowie Schließungen bestimmter Lokalitäten innerhalb der roten Zonen des Landes. Die Einstufung sowie weitere Informationen zu den jeweiligen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto (http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5367&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto). 
- Zudem wird für den Zugang zu einigen öffentlichen sowie innenliegenden Einrichtungen ein "grüner Pass", der Nachweis über den Test-, Impf- oder Genesungsstatus, gefordert.

- Notstand: ja
- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Geschäfte: geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
- Kinos/Theater: teilweise geöffnet
- Strände: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar mit Einschränkungen
- Private Fahrzeuge: begrenzte Personenanzahl von maximal 3 Personen aus unterschiedlichen Haushalten inklusive Fahrer
- Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen; im Freien dann, wenn der Mindestabstand nicht gehalten werden kann; in Fahrzeugen, wenn die Personen nicht demselben Haushalt angehören
- Mindestabstand: 1.00 Meter
- Versammlungsverbot: ja, ab 2 Personen
- Regionale Abweichungen möglich
- App: https://www.immuni.italia.it

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.
Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes:
- Eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung

Dies gilt für Minderjährige unter 15 Jahren.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Chikungunya-Fieber

Hinweis:
Von April bis Oktober können Zeckenbisse eine Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen.



Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.