Wide bm 120302 panthermedia a4644380 2592x1944 1 export 600 800

Indien - Norden

Kleingruppen-Rundreise von Delhi bis Bharatpur

  • 15-tägig inkl. Flug
  • 3-/ 3.5-/ 4-Sterne-Hotel/ Heritage-Hotel/ Boutique-Hotels/ Resort inkl. Halbpension
  • 3 Nationalparks inkl.
Reise-Code: T1I007
Termine: Okt 2020
p. P. ab 1.999 € 14 Nächte, Halbpension, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Indien - Norden

Kleingruppen-Rundreise von Delhi bis Bharatpur

Rundreise
  • 15-tägig inkl. Flug
  • 3-/ 3.5-/ 4-Sterne-Hotel/ Heritage-Hotel/ Boutique-Hotels/ Resort inkl. Halbpension
  • 3 Nationalparks inkl.
Termine: Okt 2020
Reise-Code: T1I007
14 Nächte, Halbpension, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 1.999 €
Termine & Preise
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Majestätisches Indien

Erleben Sie das farbenfrohe Indien in Ihrer kleinen Reisegruppe. Der kulturelle Reichtum spiegelt sich in atemberaubenden Palästen wider und steht im Kontrast zu der vielfältige Natur die Sie in drei Nationalparks entdecken werden.

Ihre Reise-Highlights

  • Inklusive der Besichtigung von 6 UNESCO-Welkulturerbestätten

  • Majestätisch: Taj Mahal zum Sonnenaufgang, die Geschichte einer großen Liebe

  • Die Heimat der Tiger: Safari im Bandhavgarh- und Ranthambore Nationalpark

  • Beeindruckende Tempel in Khajuraho

  • Traditionell: Turban- und Sari-Anprobe

  • Der Natur so nah: Rikschafahrt im Keoladeo Vogelschutzpark

  • Ein Traum aus längst vergangenen Zeiten: Amber Fort in Jaipur

  • Stadtbesichtigungen in Neu- und Alt-Delhi, Jaipur und Lucknow

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 9-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Di. 13.10.20 ab Frankfurt 14 Nächte Halbpension
ab 1.999 €
weiter
Flugzeiten 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Linienflug von Frankfurt nach Delhi.

2. Tag - Delhi

Frühe Ankunft in Delhi und Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Anschließend Hotel Check-In mit direktem Zimmerbezug und Frühstück. Gestärkt verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von der Hauptstadt Indiens bei einer Besichtigungstour. In Alt-Delhi sehen Sie das Rote Fort (von außen) und die Jama Masjid, die sogenannte Freitagsmoschee. Sie ist die größte Moschee Indiens und bis zu 20.000 Gläubige finden hier gleichzeitig Platz, um zu beten. Weiter geht es zum Raj Ghat, dem Scheingrab von Mahatma Gandhi. Der für seinen gewaltfreien Widerstand bekannte Freiheitskämpfer soll dadurch und durch weitere sogenannte "Gandhi-Gates" geehrt werden. In Neu-Delhi sehen Sie zunächst den Gurudwarg Bangla Sahib. Der Sikh Tempel ist einer der bekanntesten in Neu-Delhi. Nicht nur Sikhs, sondern auch andersgläubige besuchen den Tempel täglich. Dort wird dann gemeinsam gekocht, gebetet und gegessen. Anschließend besichtigen Sie das Humayun-Mausoleum, den Grabbau des Mogulherrschers Nasiruddin Muhammad Humayun. Das Mausoleum wurde 1993 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen und besonders die aufwendigen, architektonischen Details sind sehenswert. Daraufhin setzen Sie Ihren Weg fort und passieren unter anderem das India Gate, die Königsresidenz und das Parlamentsgebäude. Später besichtigen Sie noch den Qutb Minar, einen Wachturm und Minarett aus Sandstein.

3. Tag - Delhi -Jaipur (ca. 280 km)

Fahren Sie nach dem Frühstück weiter nach Jaipur. Wegen ihrer pinken Häuser wird die Stadt auch als "Pink City" oder "Keramik Stadt" bezeichnet. Jaipur ist die Hauptstadt von Rajasthan und im Zentrum herrscht ein buntes Treiben. Im Turban-Museum erfahren Sie spannendes über die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, die Geschichte und die Anlässe der typischen Kopfbedeckung. Der Turban erzählt viel über seinen Träger. Es ist ein Ausdruck seiner Persönlichkeit, aber auch ein Zeichen seines Status in der Gesellschaft. Am Abend wartet dann etwas Besonderes auf Sie! Es geht zu einer Turban- und Sari-Anprobe. Diese besonderen Kleidungsstücke haben in Indien eine lange Tradition. Der Sari wird in einer bestimmten Technik gewickelt und in bunten Farben getragen. Auch hier sagen die verschiedenen Schnitte und Muster einiges über die Herkunft der Trägerin aus. Bei dieser Gelegenheit ergibt sich bestimmt ein tolles Foto!

4. Tag - Jaipur

Nach dem Frühstück geht es heute zum Amber Fort, dass Sie mit Geländewagen erreichen. Auf dem Weg halten Sie für einen Fotostopp am Palast der Winde, auch Hawa Mahal genannt. Im Innern des Amber Forts bestaunen Sie gemalte Szenen in Miniatur - zum Beispiel von Festen, Kriegen und der Jagd, sowie viele kleine Spiegel an Wänden und der Decke der Siegeshalle (Jag Mandir). Wussten Sie, dass die vielen kleinen Fenster und Erker errichtet wurden, um es den Hofdamen zu ermöglichen, unbemerkt Menschen auf den Straßen und das tägliche Leben zu beobachten? Später sehen Sie den Stadtpalast von Jaipur mit den ehemaligen königlichen Gemächern. In einem dazugehörigen Museum werden verschiedene Textilien und Kostüme, Waffen und Manuskripte ausgestellt. Im Anschluss fahren Sie zum Jantar Mantar, was so viel wie "magisches Gerät" bedeutet, und das größte steinerne Observatorium der Welt ist. Die Anzeige der riesigen Sonnenuhr ist bis auf wenige Sekunden genau! Am Nachmittag tauchen Sie hautnah in das bunte Treiben ein und fahren mit einer Rikscha über einen farbenfrohen Basar. Lassen Sie sich von all den Eindrücken mitnehmen und vom Puls der Stadt einfangen. Bei Buchung des zusätzlichen Abendessens erwartet Sie am Abend ein weiteres Highlight. Das 1135 AD Restaurant befindet sich im Amber Fort und bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick. Hier speisen Sie wahrhaft königlich. So müssen sich wohl die Maharadschas gefühlt haben, wenn sie in Ihren prunkvollen Sälen diniert haben! In diesem historischen Restaurant scheinen Sie direkt in eine andere Zeit gesprungen zu sein.

5. Tag -Jaipur - Ranthambore Nationalpark (ca. 160 km)

Heute Starten Sie mit einer Yoga- und Meditationsstunde in den Tag (ca. 30 Minuten). Ausgeruht und entspannt geht es nach dem Frühstück Richtung Ranthambore Nationalpark. Dieser zeigt eindrucksvoll, dass Indien nicht nur seine prachtvollen Tempel und reich verzierten Paläste zu bieten hat, sondern auch eine abwechslungsreiche Tierwelt. Besonders bekannt ist der Nationalpark auch für seine Tiger. Mit etwas Glück kommen Sie diesen heute ganz nah. In dem Gebiet leben außerdem Leoparden, Krokodile, Schakale und zahlreiche Vogelarten, von denen Ihnen sicherlich einige vor die Linse kommen. Nach einem Mittagessen Erleben Sie die einzigartige Tierwelt während einer Dschungelsafari in offenen Trucks (Canter). Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, auf Entdeckungstour zu gehen!

6. Tag - Ranthambore Nationalpark - Orchha (ca. 320 km)

Heute verlassen Sie den Bundesstaat Jajasthan und fahren in den zentralindischen Staat Madhya Pradesh, nach Orchha. Bekannt ist die Stadt vor allem für die besonders schönen Tempel und Paläste des 16. und 17. Jahrhunderts. Nach dem Frühstück brechen sie dorthin auf und begeben sich gleichzeitig auf eine Reise in eine andere Ära. Die prachtvollen Gebäude und Anlagen sind architektonische Zeitzeugen des Wohlstandes. Sie sehen das Jahangir Mahal, das mit seinen zahlreichen Spitzen und Türmen versehene dreistöckige Gebäude begeistert mit seiner beeindruckenden Architektur und bietet eine tolle Aussicht auf die umliegende Umgebung. Am Abend nehmen Sie an einer hinduistischen Aarti Zeremonie im Ramraja Tempel teil. Begleitet von gesungenen Liedern wird mit den Elementen wie Licht und Wasser gearbeitet und verschiedene Gottheiten angebetet. Tauchen Sie in die hinduistische Kultur ein und lassen Sie sich von einer einmaligen Spiritualität begeistern.

7. Tag - Orchha - Khajuraho (ca. 185 km)

Am Morgen brechen Sie nach Khajuraho auf. Dort betrachten Sie ein weiteres Beispiel indischer Baukunst: 22 märchenhafte Tempel aus der Zeit von 950 bis 1050 überwältigen noch heute durch die realistische Ausdruckskraft der zahllosen Darstellungen aus dem Leben damaliger Götter und Menschen. Sie sehen zunächst den dem Gott Shiva gewidmeten Kandariya Mahadeo-Tempel, der auch einer der größten Tempel der Region darstellt und besonders typisch in seiner Anlage ist. Der Chaunsath-Yogini Jain-Tempel liegt als nächstes auf ihrem Weg und ist vor allem durch seinen matriarchalischen Ursprung als wichtiges Relikt im Norden Indiens bekannt. Kreisförmig angelegt befinden sich über 81 Nischen zur Ausstellung von Yogini Statuen in seinem Inneren. Später geht es zu den östlichen Tempeln zu denen zum Beispiel der Ghantai-Tempel oder mehrere Jain-Tempel gehören.

8. Tag - Khajuraho - Bandhavgarh Nationalpark (ca. 230 km)

Am Morgen fahren Sie zum Bandhavgarh Nationalpark. Weite Landschaften, großzügige Grasflächen und Bergketten prägen das lokale Landschaftsbild. Sollten Sie bisher noch kein Glück gehabt haben, bietet sich hier vielleicht noch einmal die Möglichkeit wildlebende Tiger oder Leoparden zu finden. Nach Ihrer Ankunft Hotel-Check-In und Mittagessen. Am Nachmittag machen Sie sich auf die Suche und erleben mit Ihrer kleinen Reisegruppe eine Dschungel-Safari. Können Sie eine Wildkatze in der Weite der Landschaft ausmachen?

9. Tag - Bandhavgarh Nationalpark

Am frühen Morgen brechen Sie zu einer weiteren Dschungel-Safari auf. In Geländewagen entdecken Sie die Flora und Fauna des 105 km²- großen, für Touristen zugänglichen Bereichs, des Bandhavgarh Nationalparks. Der Bengaltiger steht hier im Park an der Spitze der Nahrungskette und neben ihm leben auf den insgesamt 820 km² noch fast 40 weitere Säugetierarten. Aber auch 80 verschiedene Schmetterlingsarten über 250 Vogelarten nennen den Park ihr Zuhause. Nach der Safari genießen Sie ein Mittagessen. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten. Steht Ihnen der Sinn nach weiteren Abenteuern oder suchen Sie heute etwas Entspannung?

10. Tag - Bandhavgarh - Prayagraj (ca. 280 km)

Prayagraj hieß bis Oktober 2018 noch Allahabad und ist heute Ihr Tagesziel im Bundesstaat Uttar Pradesh. Der Name Allahabad bedeutet so viel wie "Vereinigung aus drei Strömen" und bezieht sich auf den Zusammenfluss des Ganges und dessen Nebenfluss Yamuna. Der dritte Fluss ist im Hinduismus ein unsichtbarer Strom namens Sarasvati, der nach der gleichnamigen Göttin benannt ist. Ein Bad im heiligen Wasser soll gläubigen Hindus helfen ihre Sünden reinzuwaschen und aus dem ewigen Kreis der Wiedergeburt auszubrechen. Nach der Ankunft Hotel Check-In bevor Sie am Nachmittag zu einer Bootsfahrt bei der Triveni Sangam, der Dreifachmündung, aufbrechen. Lassen Sie sich entspannt auf dem heiligen Gewässer treiben und genießen Sie die Mystik dieses Ortes.

11. Tag - Prayagraj - Lucknow (ca. 200 km)

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Lucknow, in die Hauptstadt des Bundesstaates Uttar Pradesh. Die Stadt wird durch einen Nebenfluss des Ganges geteilt, den Gomti, und stellt einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt aber auch einen bedeutenden urbanen Ballungsraum dar. Aber auch die Musik, Kunsthandwerk und der Gartenbau haben in Lucknow einen wichtigen Status. Nicht umsonst wird sie auch die "Stadt der Gärten" genannt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Besichtigungstour durch das ehemalige Zentrum der Kultur und Tradition. Zunächst sehen Sie die große Bara Imambara. Das großzügig angelegte Gelände und die Moschee sind ein echter Blickfang. Lassen Sie Ihren Blick über die Anlage schweifen und erleben Sie eine Reise in die Vergangenheit. Haben Sie gewusst, dass man wegen der besonderen Architektur und der zahlreichen Geheimgänge in und um die Haupthalle sagt, dass es 1024 Wege gibt um die Terasse zu erreichen, aber nur einen zurück gibt? Anschließend genießen Sie ein traditionelles, für die Region bekanntes Awadhi-Gericht mit Ihrer kleinen Reisegruppe.

12. Tag - Lucknow -Agra (ca. 340 km)

Sie machen sich heute auf nach Agra, die ehemalige Hauptstadt des Mogulreiches. Lassen Sie während der Fahrt Ihre gesammelten Eindrücke Revue passieren und freuen Sie sich auf weitere spannende Erlebnisse. Nach der Ankunft und dem Hotelbezug haben Sie freie Zeit zur Entspannung.

13. Tag - Agra - Bharatpur (ca. 60 km)

Heute steht der Besuch des legendären Taj Mahals auf dem Programm! Zum Sonnenaufgang sehen Sie das 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan zum Andenken an seine geliebte Gemahlin Mumtaz Mahal errichtete Bauwerk. Die in weißem Marmor eingebetteten Halbedelsteine des Mausoleums fangen das Licht des Mondes in der Nacht und die Strahlen der Sonne am Tag ein und lassen es wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Das imposante Bauwerk gehört seit 2007 zu der Liste der "neuen 7 Weltwunder" und hat unter frisch vermählten, indischen Eheleuten eine wichtige Bedeutung, da es ihre Liebe festigen soll. Anschließend Frühstück im Hotel und danach die Besichtigung des Agra Forts. Es ist mit seinen majestätischen Toren, prachtvollen Türmen und Bastionen eine der größten Befestigungsanlagen der Welt. 20 m hohe Doppelmauern werfen ihre schützenden Schatten und lassen die Machtstellung des 3. Mughal Eroberers erahnen. Sie setzten Ihren Weg nach Bharatpur nun fort und können vor Ihrem Abendessen an einer Kochvorführung teilnehmen. Genießen Sie anschließend die zubereiteten Speisen.

14. Tag - Bharatpur - Delhi (ca. 240 km)

Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit an einer Rikschafahrt im Keoladeo Ghana National Park teilzunehmen. Der Name Keoladeo bezieht sich auf einen alten, der Hindugottheit Shiva gewidmeten Tempel. Ghana deutet auf ein dicht bewachsenes Waldgebiet hin. Dieses Gebiet ist ein wahres Paradies für Ornithologen. Deshalb wird der Nationalpark im Volksmund auch oft als Bharatpur Vogel-Schutzgebiet bezeichnet. Tauchen Sie in diesen Rückzugsort für die Tierwelt ein und sehen Sie auch viele hier überwinternde Vögel. Später fahren Sie zurück nach Delhi. In der Nacht erfolgt der Transfer zum Flughafen (Die Zimmer stehen Ihnen bis zur Abreise zur Verfügung).

15. Tag - Abreise

Rückflug nach Deutschland und Ankunft am selben Tag.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre 3-/3.5-/4-Sterne-Hotels/Heritage-Hotel/Boutique-Hotels/Resort während der Rundreise (Landeskategorie)

Ihre Hotels sind günstig gelegen und verfügen meist über Restaurant und Bar.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage und TV ausgestattet.

Ihre Beispielunterkünfte

Delhi

Justa

Boutique-Hotel

Jaipur

Khandela Haveli

Heritage-Hotel

Ranthambore

Treehouse Anuraga Resort

Resort

Orchha

Amar Mahal

Heritage-Stil

Khajuraho

Golden Tulip

***+

Bandhavgarh

Bandhav Vilas

***

Prayagraj

Placid

***

Lucknow

Hilton garden Inn oder Golden Tulip

***+

Agra

Royale Regent

****

Bharatpur

Udai Resort

***

Delhi

Justa

Boutique-Hotel

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Lernen Sie während der Übernachtungen in den Heritage Hotels eine ganz besondere Seite an Indien kennen. Heritage Hotels sind umgebaute Burgen oder Landhäuser und bewahren das kulturelle Erbe der Vergangenheit. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Zimmer hinsichtlich der Größe und des Designs identisch sind. Die Zimmer sind größtenteils nicht beheizt.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Zwischenstopp mit Etihad Airways (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Delhi und zurück in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Kleingruppenrundreise im klimatisierten Reisebus/Minibus je nach Gruppengröße inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf

  • 12 Übernachtungen in 3/3.5-/4-Sterne-Hotels/Heritage-Hotel/Boutique-Hotels/Resort

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 13 x Halbpension (beginnend mit Frühstück an Tag 2)

  • 3 x Mittagessen (Tag 5, 8 - 9)

  • 3 Nationalparks inklusive

  • Besichtigungen in Lucknow

  • Besuch des Taj Mahal

  • Safaris im Bandhavgarh- und Ranthambore Nationalpark

  • Turban- und Sarianprobe

  • Rikschafahrt im Keoladeo Vogelschutzpark

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Visum Indien (selbst zu beantragen) pro Person ca. 150 € oder "e-Tourist Visa" (eTV, selbst zu beantragen) pro Person 10 - 25 USD (je nach Reisezeit)

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 549 €

  • Zuschlag Business-Class Flug pro Person 3.299 € (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

  • Abendessen im 1135 AD Amber Fort pro Person 45 € (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen)

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Abendessen im 1135 AD bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Premium-Economy-Class Flug bzw. Business-Class Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass sich die höherwertige Klasse ausschließlich auf die Hin- und Rückflüge der Langstrecke beziehen.

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Der Zustand des Straßennetzes in Indien kann nicht mit dem europäischen Standard verglichen werden. Viele Straßen sind reparaturbedürftig und die Ausstattung der Busse entspricht nicht immer europäischen Maßstäben.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Indien

Einreisebestimmungen

Nach Indien ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Besonderheiten:
Bitte achten Sie darauf, dass Sie einen Einreisestempel erhalten und verwahren Sie ihren Reisepass sicher. Ohne Einreisestempel kommt es bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten und es kann zur mehrtägigen Verzögerung kommen.

Bei einem Aufenthalt von über 6 Monaten besteht die Pflicht sich beim District Foreigners' Registration Office (FRO) bzw. beim Foreigners' Regional Registration Office (FRRO) innerhalb der ersten 14 Tage registrieren zu lassen. Es empfiehlt sich bei Reisen über 180 Tagen bei Abreise eine Steuerbescheinigung mit sich zu führen.

Bitte beachten:
Besondere Reisegenehmigungen werden u.a. für Teile von Sikkim, Arunachal Pradesh und für die Lakkadiven (Lakshadweep Islands) benötigt. Diese Genehmigungen müssen in Indien vor der Einreise in die genannten Staaten eingeholt werden. Reisen nach Nagaland, Mizoram und die Andamanen müssen nicht genehmigt werden, es besteht jedoch eine Registrierungspflicht nach Ankunft. Die Nicobaren (Nicobar Islands) sind derzeit für Touristen nicht zugänglich.

Reisehinweis:
Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den Landesteil Kaschmir, einschließlich Srinagar, sowie Jammu, wird derzeit abgeraten. Ausgenommen hiervon ist der Landesteil Ladakh. Durch anhaltende Spannungen in der Grenzregion kann es derzeit zu besonderen Sicherheitsanordnungen kommen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für touristische Reisende. Der Flugverkehr wurde eingestellt, auch im sonstigen internationalen sowie inländischen Reiseverkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen. Alle Landesgrenzen zu Bangladesch, Bhutan, Myanmar und Nepal sind geschlossen. Im Land wurde bis zum 31.07.2020 eine Ausgangssperre verordnet. Es kommt zu lokal unterschiedlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens, es herrscht eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 25 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Visabestimmungen

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Indien benötigt. Ein Visum kann bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden oder es kann ein e-Visum über das Internet beantragt werden. Normale Visa berechtigen zu einem Aufenthalt von 6 Monaten, wobei eine mehrfache Einreise möglich ist. Das e-Visum ist ein Jahr lang gültig und berechtigt zu mehrfacher Einreise, wobei der Aufenthalt im Land jeweils 90 Tage am Stück nicht überschreiten darf.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 werden derzeit alle Visa und e-Visa für ungültig erklärt. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung über die aktuellen Möglichkeiten.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 - 8 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen. Das e-Visum sollte spätestens 4 Tage vor der Einreise beantragt werden.

Besonderheiten:
Die Einreise mit dem e-Visum ist nur über bestimmte Flug- und Seehäfen möglich. Die Ausreise kann hingegen an allen Grenzübergangsstellen erfolgen.

Einreise über den See- und Landweg:
Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass an den Grenzübergängen die Ein- und Ausreisestempel im Reisepass vorhanden sind. Kreuzfahrtreisende müssen zudem eine Bestätigung des Reiseverlaufs vorlegen. Die Einreise über den Landweg ist mit dem e-Visum nicht möglich.

Mitzuführende Dokumente:
- zwei Passbilder
- Visumantrag
- Nachweis Zweck des Aufenthalts
- Nachweis ausreichend finanzielle Mittel
- (ggfs. Nachweis Gelbfieberimpfung)
- mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten im Reisepass

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Hamburg, Frankfurt am Main, München oder Stuttgart.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visum24®

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 40 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende, die ein gültiges Weiterreiseticket besitzen, können sich für 24 Stunden ohne Transitvisum im Transitbereich des Flughafens aufhalten.

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 3 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Impfbestimmungen

Für Indien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:
Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 6 Monaten.

Bei der Einreise aus Ländern mit gemeldeten Polio-Erkrankungen (siehe WHO) ist der Nachweis einer oralen Polioimpfung, die nicht jünger als sechs Wochen und nicht älter als ein Jahr sein darf, gefordert. Ein Impfnachweis nach WHO-Standard ist mitzuführen. Allerdings ist der Impfnachweis für Ausländer, die in einem der Polio-infizierten Länder leben und nach Indien reisen, nicht erforderlich. Ebenso ist der Impfnachweis nicht erforderlich für Ausländer, die in Indien leben und eines dieser Länder bereisen.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indien empfohlen:
- Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
- Hepatitis A
- Typhus
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition in Endemiegebieten
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 20 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.