Wide adobestock 121008869 gui yong nian export 600 800

China

Rundreise von Peking bis Hongkong mit Yangtze-Flusskreuzfahrt

  • 21-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels/ 4-Sterne-Schiff inkl. Verpflegung
  • Yangtze-Kreuzfahrt inklusive
Durchführung garantiert!
Reise-Code: R1C069
Termine: Nov 2019 - Feb 2020
p. P. ab 1.999 € momentan keine Termine verfügbar

China

Rundreise von Peking bis Hongkong mit Yangtze-Flusskreuzfahrt

Rundreise
  • 21-tägig inkl. Flug
  • 4-Sterne-Hotels/ 4-Sterne-Schiff inkl. Verpflegung
  • Yangtze-Kreuzfahrt inklusive
Durchführung garantiert!
Termine: Nov 2019 - Feb 2020
Reise-Code: R1C069
momentan keine Termine verfügbar
p. P. ab 1.999 €
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Reise durch das Land der Mitte

Erleben Sie Chinas Highlights von Peking bis Hongkong. Lernen Sie das Land von seiner traditionellen und modernen Seite kennen. Lassen Sie sich von der Pracht der Großen Mauer in ihren Bann ziehen und entspannen Sie während Ihrer Yangtze Kreuzfahrt.

Ihre Reise-Highlights

  • Besuch der Großen Mauer (UNESCO-Weltkulturerbe)

  • Erholung pur: Bootsfahrt auf dem Westsee

  • Wolkenkratzer überall: Stadtrundfahrt in Hongkong

  • Kaiserlich: Besuch des Sommerpalasts

  • Besuch einer Aufzuchtstation für Pandabären

  • Stadtbesichtigungen in Hangzhou und Shanghai

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 9-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Linienflug von Frankfurt nach Peking.

2. Tag - Peking

Ankunft in Peking und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Direkt im Anschluss besuchen Sie den westlich der Stadt, am Fuße der Westberge gelegenen Sommerpalast. Das Bauwerk ist stolze 290 ha groß und mit dem malerischen Kunming-See in der Mitte der Anlage ein Paradebeispiel chinesischer Gartenbaukunst. Wandeln Sie auf den Spuren der alten Kaiser und schlendern Sie durch die Gärten hinunter zum Marmorboot, dem besonderen Highlight der Kaiserwitwe Cixi. Sie interessieren sich für ausgefallene Architektur? Dann lassen Sie sich beim Fotostopp am Olympischen Gelände ins Staunen versetzen.

3. Tag - Peking - Große Mauer - Peking (ca. 160 km)

Können Sie sich eine Grenzbefestigung vorstellen, die mehr als 6.000 km lang ist, im Durchschnitt 5 m breit und 9 m hoch? Erleben Sie heute einen Abschnitt der Großen Mauer, die seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Im Anschluss besuchen Sie eines der Ming-Gräber. Hier liegen 13 der insgesamt 16 Kaiser der Ming-Dynastie mit ihren Frauen und Nebenfrauen begraben. Anschließend besuchen Sie eine Cloisonne Fabrik (inklusive Präsentation, Beratung und Einkaufsmöglichkeit). Bei dieser Form des Kunsthandwerkes wird zum Beispiel Emaille und Kupfer verwendet.

4. Tag - Peking

Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Tauchen Sie bei einem Stadtbummel in den Alltag des chinesischen Volkes ein. Sie möchten das traditionelle Flair Pekings live erleben? Dann sind die Hutongs, die kleinen Altstadtgassen, genau der richtige Ort für Ihre Entdeckungstour. Im Rahmen des Ausflugpakets erfahren Sie beim Besuch des "Tian`anmen"-Platzes (dem Platz des Himmlischen Friedens) sowie des Kaiserpalasts mehr über die Kultur Pekings. Die Verbotene Stadt bedeckt eine Fläche von 720.000 m² und verfügt über knapp 10.000 Zimmer. Schlendern Sie durch die Anlage, wie es einst die Kaiser taten. Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Himmelstempel, dem schönsten Sakralbau Chinas. Er liegt eingebettet in einem 2.7 km² großen Park und besteht aus mehreren Hallen und Terrassen. Ob Sie aus dem Staunen wieder herauskommen? Danach besuchen Sie eine Perlenzucht (inklusive Präsentation, Beratung und Einkaufsmöglichkeit).

5. Tag - Peking - Xian

Transfer zum Flughafen und Flug nach Xian und Hotelcheck-in. Nach der Ankunft besichtigen Sie die Große Moschee aus der Tang-Zeit im Herzen der Altstadt und bummeln über den Freimarkt. Anschließend erwartet Sie der Besuch einer Jadeschnitzerei inkl. Präsentation, Beratung und Einkaufsmöglichkeit. Was Sie wohl beim Anblick der berühmten Großen Wildganspagode sagen werden? Das Bauwerk gilt als Wahrzeichen Xians und wurde angeblich erbaut, um Texte und Reliquien buddhistischer Mönche aufzubewahren.

6. Tag - Xian

Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Im Rahmen des Ausflugpakets steht heute die Besichtigung der weltberühmten Terrakotta-Armee auf dem Programm. Die Anlage mit ihren über 6.000 tönernen Soldaten wurde 200 v. Chr. errichtet und ist ein Höhepunkt jeder Chinareise. Hätten Sie es sich so imposant vorgestellt? Beim anschließenden Besuch des historischen Museums der Provinz Shaanxi sehen Sie qualitativ hochwertige Ausgrabungsstücke verschiedener Dynastien des chinesischen Kaiserreichs.

7. Tag - Xian - Chengdu

Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Schnellzug nach Chengdu (ca. 4.5 Std.). Wussten Sie, dass Chengdu auch die "Panda-Hauptstadt" genannt wird? Beim Besuch der großzügig angelegten und grünen Aufzuchtstation der Pandabären werden Sie merken warum. Danach spazieren Sie durch das Geschäftszentrum Chengdus. Wenn es die Zeit erlaubt, besichtigen Sie außerdem ein typisches, südchinesisches Teehaus. Schmecken auch Sie das besondere Aroma?

8. Tag - Chengdu

Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Im Rahmen des Ausflugpakets Fahrt nach Leshan (ca. 280 km). Hier besichtigen Sie den großen Buddha. Mit seinen 71 m ist er die größte chinesische Skulptur und zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe.

9. Tag - Chengdu - Chongqing (ca. 260 km)

Weiterfahrt mit dem Zug nach Chongqing (ca. 2 Std.) . Nach der Ankunft erfolgen eine kurze Stadtrundfahrt sowie ein Fotostopp an der Volkskongresshalle. Auch "Große Halle des Volkes" genannt dient sie derzeit zum Beispiel als Empfangsort für Staatsgäste oder nationale Feste und Veranstaltungen. Nach dem Abendessen erfolgt die Einschiffung auf Ihr Flusskreuzfahrtschiff. Begeben Sie sich auf eine atemberaubende Reise durch die wunderschöne Landschaft entlang des Yangtze und genießen Sie erholsame Tage an Bord.

10. - 11. Tag - Yangtze-Flusskreuzfahrt

Erleben Sie während der Kreuzfahrt die berühmten Schluchten wie die Qutang-Schlucht, wo die Berggipfel besonders steil aufragen und die Berghänge immer näher zusammenrücken. Außerdem besuchen Sie die Steinschatzfestung Shibaozhai oder die Geisterstadt Fengdu (das Ausflugsprogramm wird von der Reederei vor Ort festgelegt) und unternehmen einen Abstecher zu einem Nebenfluss des Yangtze.

12. Tag - Maoping -Yichang - Hangzhou

Heute heißt es Abschied nehmen von der herrlichen Landschaft des Yangtze. Nach der Ausschiffung in Maoping erwartet Sie ein Ausflug zum 3-Schluchten-Staudamm, dem größten mehrstufige Staudamm der Welt. Anschließend erfolgt in Yichang Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Schnellzug nach Hangzhou (ca. 8 Stunden Fahrtzeit). Hangzhou ist die Hauptstadt der Zhejiang-Provinz und in China als das Paradies auf Erden bekannt. Marco Polo sagte sogar, dies sei die schönste Stadt auf Erden. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

13. Tag - Hangzhou

Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Westsee sowie einen Spaziergang durch den Huagang Guanyu-Park. Während Sie sich der Grüntee-Plantage nähern steigt Ihnen vielleicht schon der Duft von grünem Tee in die Nase. Beim Besuch der Plantage werden Sie mehr über das traditionelle Getränk der Chinesen erfahren. Am Nachmittag sehen Sie den Park der Gelben Drachenhöhle, wo Sie die lokale Oper bewundern können. Im Anschluss Weiterfahrt zur Altstadt He Fang Jie.

14. Tag - Hangzhou - Shanghai (ca. 220 km)

Morgens besichtigen Sie die Pagode der Sechs Harmonien. Wissen Sie, warum gerade sechs Harmonien? Gemäß der buddhistischen Lehre sind hier die sechs Gebote dargestellt: Harmonie des Körpers, des Mundes, des Denkens, der Enthaltsamkeit, der Sinne und des Wohlstandes. Im Anschluss geht es weiter in die Metropole Shanghai. Sie sind Kunstliebhaber? Dann kommen Sie am Nachmittag beim Besuch des Shanghai Museums ganz auf Ihre Kosten, denn hier wird klassische chinesische Kunst präsentiert. Vom Volksplatz spazieren Sie danach direkt auf die "Nanjing-Strasse" mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zu. Eine gute Gelegenheit, ein paar Souvenirs zu erstehen.

15. Tag - Shanghai

Heute besuchen Sie den aus der Ming Zeit stammenden Yu-Garten mit seiner traditionellen, typisch chinesischen Gartenbaukunst. Freuen Sie sich auf einen anschließenden Spaziergang durch die Altstadt und die Besichtigung des bekannten Jade-Buddha-Tempels mit der fast lebensgroßen Buddha-Statue aus weißer Jade. Können Sie sich vorstellen, dass diese aus nur einem einzigen Marmorblock geformt wurde? Danach Besuch einer Seidenspinnerei (inklusive Präsentation, Beratung und Einkaufsmöglichkeit). Am Nachmittag unternehmen Sie einen Bummel entlang der Uferpromenade "Bund". Von hier haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf das alte und das neue Shanghai - halten Sie Ihre Kamera bereit!

16. Tag - Shanghai - Guilin

Transfer zum Flughafen und der Flug nach Guilin. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Freizeit für erste Erkundungen.

17. Tag - Guilin

Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Die Landschaft um Guilin gehört zu den schönsten Gegenden im Reich der Mitte und zieht seit Jahrhunderten chinesische Maler und Dichter an. Auf Wunsch nehmen Sie am Ausflug in die lebhafte Kleinstadt Yangshuo teil. Hier steht eine Bootsfahrt auf dem malerischen Li-Fluss auf dem Programm, der sich durch die Reisfelder und Kegelkarstberge windet. Nach Ankunft in Yangshuo könnnen Sie über den Markt bummeln. Hier wird eine Vielzahl an lokal produzierter Ware zum Verkauf angeboten, die sich übrigens sehr gut als Souvenir eignet. Anschließend fahren Sie zurück nach Guilin und machen einen Stadtbummel. Bei dem am Li-Fluss gelegenen Fubo-Berg (Eintritt nicht inkludiert) legen Sie einen Fotostopp ein. Weiter geht es zu der Jiefang Brücke. Diese ist über 90 Meter lang und etwa 20 Meter breit und wird an wichtigen Feiertagen geöffnet. Sie verbindet die beiden Seite der Stadt über dem Li-Fluss. Von der Brücke aus können Sie in der Ferne den Elefantenrüsselberg, das Wahrzeichen Guilins, sehen. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Zhengyang Straße, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren. (Dauer ca. 6 Stunden, vor Ort buchbar, ca. 75 US$ pro Person inkl. Mittagessen).

18. Tag - Guilin - Hongkong

Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Zug nach Hongkong (ca. 4 Std.; evtl. mit Umstieg in Canton). Nach der Ankunft checken Sie in Ihr Hotel ein.

19. Tag - Hongkong

Vormittags halbtägige Stadtrundfahrt auf Hongkong-Island mit Besuch von Aberdeen und dem Victoria Peak. Der Ausblick von hier oben ist einfach atemberaubend. Außerdem Besuch einer Schmuckfabrik (inklusive Präsentation, Beratung und Einkaufsmöglichkeit). Am Nachmittag haben Sie freie Zeit um sich selbst noch etwas umzusehen. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, nehmen Sie heute an dem Ausflug zu der Cheung Chau Insel, auch Pirateninsel genannt, teil (ca. 4.5 Std.).Die verschlafene Insel überzeugt mit ihrem Charme und dem Charakter eines Fischerdorfes. Eine Besonderheit ist, dass es hier keine Fahrzeuge gibt. Die Ruhe und Gelassenheit der Insel ist überall spürbar. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts haben hier noch Piraten gewohnt. Überall finden sich ihre alten Verstecke und Höhlen. Welche Schätze hier wohl gelagert haben? Sie besuchen außerdem den "Pak Tai" Tempel, der zum Ende der Pestseuche errichtet wurde. Bei einem leichten Spaziergang am Strand können Sie bei gutem Wetter die Umrisse der Megastadt Hongkong erkennen.

20. Tag - Hongkong - Shenzhen - Abreise

Heute haben Sie Zeit um die Metropole noch weiter auf eigene Faust zu erkunden. Es ginbt viel zu sehen und Ihr Reiseleiter hat Ihnen sicher einige Tipps mit auf den Weg gegeben. Abends nehmen Sie die Fähre nach Shenzhen. Shenzhen ist die Grenze zwischen dem Festland Chinas und Hongkong. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland.

21. Tag - Ankunft in Deutschland

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Ihre Unterbringung

Ihre 4-Sterne-Hotels/4-Sterne-Schiff während der Rundreise (Landeskategorie)

Ihre Hotels während der Rundreise sind verkehrsgünstig gelegen und verfügen über Restaurant und Bar. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind gemütlich eingerichtet und mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon und Kaffee-/Teezubereitungsmöglichkeit ausgestattet.

Während der Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze sind Sie auf einem 4-Sterne-Flusskreuzfahrtschiff, z. B. Century Sun oder President No. 8 untergebracht. Das Schiff bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen Flusskreuzfahrtschiffes und verfügt über Bar und Restaurant, Wellness-Bereich und Geschäfte. Besonders eindrucksvoll sind die großzügigen Außendecks, die zum gemütlichen Verweilen einladen und die großen Panoramafenster, die einen tollen Blick auf die imposante Landschaft gewähren. Alle großzügigen und komfortablen Außenkabinen sind mit Dusche, WC, Heizung, Klimaanlage, Telefon und TV ausgestattet und verfügen über ein Fenster sowie einen privaten Balkon.

Ihre Beispielunterkünfte

Peking

Grand Gongda Jianguo oder Mercure Wanshang

****

Xian

Tianyi Commercial Hotel

****

Chengdu

Chengdu Mercure Hotel

****

Yangtze-Flusskreuzfahrt

4-Sterne Flusskreuzfahrtschiff

****

Hangzhou

Best Western Meiyuan Hotel

****

Shanghai

Baolong Hotel, Holiday Inn Jinxiu oder SSAW

****

Guilin

Bravo Hotel

****

Hongkong

Penta Hotel

****

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel-, Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Alternative Unterbringung auf einem gleichwertigen Schiff vorbehalten.

So klappt es mit dem halben Doppelzimmer
Bei dieser Reise können Sie sich für ein halbes Doppelzimmer entscheiden. In diesem Fall teilen Sie sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Aus Datenschutzgründen dürfen wir Ihnen vor Reisebeginn die Kontaktdaten Ihres Zimmerpartners nicht weitergeben. Selbstverständlich schlafen Sie in getrennten Betten. Berge und Meer nimmt die Zuteilung rechtzeitig vor Reiseantritt vor. Sollte sich vor Reiseantritt kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender finden, übernimmt Berge & Meer den Zuschlag für die Einzelbelegung.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflüge mit Air China (oder gleichwertig) nach Peking, und von Shenzhen zurück in der Economy Class

  • Linienflug mit Air China (oder gleichwertig) von Peking nach Xian und von Shanghai nach Guilin

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Bahnfahrten von Xian nach Chengdu, von Chengdu nach Chongqing, von Yichang nach Hangzhou und von Guilin nach Hongkong im Schnellzug in der 2. Klasse

  • Fahrt mit der Fähre von Hongkong nach Shenzhen in der Touristenklasse

  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

  • 15 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels

  • 3 Übernachtungen an Bord eines 4-Sterne-Schiffs inkl. Trinkgeldpauschale

  • Unterbringung im Doppelzimmer bzw. in einer Außenkabine

  • 18 x Frühstück (Tag 3 - 20)

  • 9 x Mittagessen (Tag 2, 7, 10 - 16)

  • 4 x Abendessen (Tag 5 und 9 - 11)

  • Besuch der Großen Mauer

  • Bootsfahrt auf dem Westsee

  • Stadtrundfahrt in Hongkong

  • Besuch des Sommerpalasts

  • Besuch einer Aufzuchtstation für Pandabären

  • Stadtbesichtigungen in Hangzhou und Shanghai

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Englischsprachige Reiseleitung für den Transfer vom Hafen Shenzhen zum Flughafen Shenzhen (Tag 20)

Zusatzkosten

  • Visum China zur zweimaligen Einreise (persönlich beim China Visa Application Center zu beantragen) pro Person ca. 180 €

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer bzw. Außenkabine zur Alleinbelegung pro Person 799 €

  • Ausflugpaket pro Person 269 €
    Tagesausflug Kaiserpalast und Himmelstempel inkl. Mittagessen (Tag 4)
    Tagesausflug Terrakotta-Armee und historisches Museum inkl. Mittagessen (Tag 6)
    Tagesausflug Großer Buddha in Leshan inkl. Mittagessen (Tag 8)
    Halbtagesausflug Cheng Chau Insel (Tag 19)

  • Zuschlag Business-Class Flug pro Person 3.400 € (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Wenn Sie das Ausflugspaket buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline.

Mindestteilnehmerzahl für das Ausflugspaket: 6 Personen. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor das Ausflugspaket bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business-Class Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass die höherwertige Klasse sich ausschließlich aud die Hin- und Rückflüge der Langstrecke beziehen.

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Bitte teilen Sie uns für die Ausstellung der Flug- und Zugtickets die Passdaten aller Reiseteilnehmer (vollständiger Vor- und Nachname, Passnummer, Nationalität) schnellst möglich mit.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

China

Einreisebestimmungen

Nach China ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass (mit Lichtbild) einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.

Teilreisewarnung:
Für das Land besteht aktuell eine Teilreisewarnung.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19, ausgelöst durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2, haben die chinesischen Behörden eine Einreisesperre erlassen. Ab dem 28. März 2020 dürfen bis auf Weiteres keine Touristen mehr einreisen. Es ist mit Beeinträchtigungen und Ausfällen im Flugverkehr zu rechnen. Innerhalb des Landes kommt es ebenfalls zu Einschränkungen der Reise- und Bewegungsfreiheit. Reisende müssen dabei mit Beeinträchtigungen, Gesundheitskontrollen und Quarantänemaßnahmen rechnen und sollten sich über die aktuelle Lage informiert halten. Bitte beachten Sie auch, dass derzeit einige andere Länder Reisenden die Einreise verweigern, wenn diese sich innerhalb der letzten Wochen (in der Regel 10 bis 30 Tage) vor ihrer geplanten Anreise in China aufgehalten haben.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 28.05.2020 02:45 Version 36 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Visabestimmungen

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in China benötigt. Das Visum muss vor der Reise mittels Online-Formular bei der zuständigen Visumbehörde (http://www.visaforchina.org) beantragt werden. Der Visumantrag ist im Land der Staatsangehörigkeit oder des gewöhnlichen Aufenthalts einzureichen. Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hat China ab dem 28. März 2020 eine Einreisesperre für ausländische Reisende erlassen. Visa, die vor diesem Datum ausgestellt wurden, werden damit für ungültig erklärt. Ab dem 28. März ist die Visaerteilung nur noch für einen eingeschränkten Personenkreis - und nicht zu touristischen Zwecken - möglich. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

Wichtiger Hinweis:
Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern dies mit demselben biometrischen Reisepass geschehen ist, mit dem auch aktuell in das Land eingereist werden soll.

Hinweis:
Für einen Aufenthalt über 180 Tage hinaus muss nach Einreise in die VR China eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden, was nur dann möglich ist, wenn das Visum bereits für solch einen langen Aufenthalt und Zweck beantragt und ausgestellt wurde.

Bitte beachten:
Von Antragstellern, deren Reisepässe nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumantrag die Vorlage des vorherigen, abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem aktuellen Reisepass verlangt. Sollte der vorherige Pass eingezogen worden sein, ist eine unterschriebene Erklärung über den Zeitpunkt und den Ort des Verbleibs vorzulegen. Weiterhin ist in die Erklärung aufzunehmen, welche Länder in den letzten drei Jahren, also ab dem 1. Januar 2014, besucht wurden sowie die Dauer des jeweiligen Aufenthaltes.
Wenn sich im Reisepass mehrere Einreisestempel von der Türkei befinden, kann es vorkommen, dass bei der Beantragung des Visums im Konsulat persönlich vorgesprochen werden muss.

Einreise über den Seeweg:
Deutsche, die mit einer Reisegruppe (mind. 2 Zugehörige) über Kreuzfahrthäfen in Shanghai einreisen, benötigen für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen kein Visum für bestimmte Gebiete Chinas. Die Reisegruppe muss von einer Reisegesellschaft, die in China registriert ist, organisiert sein.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.

Mitzuführende Dokumente:
- mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten im Reisepass
- Weiter- bzw. Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft

Reisen nach Tibet:
Grundsätzlich wird für Reisen in die Autonome Region Tibet eine Spezialgenehmigung ("Tibet Travel Permit") vom tibetischen Fremdenverkehrsamt benötigt. Diese kann ausschließlich für Reisegruppe (Mindestanzahl: 5 Personen) über ein vom tibetischen Fremdenverkehrsamt akkreditiertes Reisebüro gestellt werden. Das Reisebüro muss für die gesamte Reise den Transport und den Reiseführer stellen.

Reisen nach Hongkong, Macau und Taiwan:
Für die Einreise nach Hongkong, Macau und Taiwan brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Dabei ist zu beachten, das diese nach chinesischem Gesetz als "Ausland" gelten und das eine Einreise aus China visumtechnisch eine Ausreise darstellt. Eine Wiedereinreise ist daher nur möglich, wenn zuvor ein chinesisches Visum für zwei- bzw. mehrfach Einreise ausgestellt wurde. Hierauf ist bei entsprechender Reiseplanung schon bei der Beantragung eines Visums für die VR China zu achten.

Reisen nach Hainan:
Deutsche Staatsangehörige, die ausschließlich die Insel Hainan besuchen möchten, können dort für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen visumfrei einreisen. Voraussetzung ist allerdings, dass Reisende spätestens 48 Stunden vor Ankunft die Einreiseformalitäten über ein akkreditiertes Reisebüro in Hainan einleiten. Achtung: Ist eine Weiterreise in eine andere chinesische Provinz gewünscht, muss zuvor ein Visum beantragt werden.

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin, an die Konsulate in Bonn, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, München oder Berlin oder bei einem der Visa Application Service Center.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visum24®

Datenstand vom 28.05.2020 02:45 Version 7 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Es gelten folgende Ausnahmen:
Es gibt 2 verschiedene Arten von Aufenthaltsvisas.
Das 24 Stunden Visum, dies gilt nicht für Reisende:
- deren Reisepass weniger als 3 Monate gültig ist,
- die nicht an bestimmten Flughäfen einreisen,
- die Weiterreisetickets für ein Drittland-Ziel haben die China nach 24 Stunden verlassen (Flug, Landweg und Zug)

Ein Mehrfachhalt ist für folgende Reisende nicht gestattet wenn :
- die Reisedokumente für weniger als 3 Monate nach Antritt der Reise gültig sind
- ein chinesischer Visumsverweigerungsstempel im Pass ist
- das chinesische Einwanderungsgesetz in den letzten 5 Jahren verletzt wurde
- sich nicht bei den örtlichen Sicherheitsbüro´s angemeldet wurde und das innerhalb von 24 Stunden in den letzten 2 Jahren
- sich nicht an das chinesische Gesetz gehalten wird

Reisende die zwischen den USA, Alaska oder Hawaii einreisen sind nicht zulässig und benötigen ein Visum.
Eine Ausnahmereglung haben Hong Kong und Macau, diese können den visumfreien Transitaufenthalt in Anspruch nehmen, wenn ihr Reiseziel ihre Heimat ist.
Reisende mit der Staatsbürgerschaft Taiwan müssen vor Ort den „Taiwan Compatriot Permit“ beantragen um visumfrei einreisen zu dürfen.
Der Transitbereich des Flughafens darf nicht verlassen werden.

Reisende mit einem SAR-Pass, die nicht im Besitz eines Heimreisetickets oder von chinesischen Reisedokumenten sind können nur über die Flughäfen Beijing Capital International Airport, Guangzhou Baiyun International Airport oder Shanghai Pudong International Airport einreisen und müssen sich im Transitbereich aufhalten.

Reisende die ein Visum benötigen wenn sie durch den Urumqi Diwopu International Airport reisen :
Afghanistan, Aserbaidschan, Iran, Irak, Kasachstan, Kirgistan, Malaysia, Nigeria, Oman, Pakistan, Saudi Arabien, Sri Lanka, Syria, Thailand, Türkei, Jemen.

Reisende die nicht berechtigt sind für einen visumfreien Transitaufenthalt am Xiamen International Airport :
Afghanistan, Aserbaidschan, Iran, Irak, Kasachstan, Kirgistan, Malaysia, Oman, Pakistan, Saudi Arabien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, Turkmenistan, Jemen.

Reisende die nicht berechtigt sind für einen visumfreien Transitaufenthalt am Guangzhou Baiyun International Airport :
Syrien

An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transit Aufenthalts : Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wiederausgereist werden! Ein Mehrfachhalt wird ebenfalls nicht erlaubt.

An diesen Flughäfen wird ein Transitvisum benötigt:
Fuzhou Changle International Airport
Huangshan Tunxi International Airport
Mudanjiang Hailang Airport
Yanji Chaoyangchuan Airport

Das 72 Stunden / 144 Stunden Visum gilt, wenn :
über folgende Orte eingereist wird : Beijing Capital International Airport, Hangzhou International Airport, Nanjing Lukou International Airport, Shanghai Pudong International Airport, Shanghai Hongqiao International Airport, Shijiazhuang Zhengding International Airport, Tianjin Binhai International Airport, Changsha Huanghua International Airport, Chengdu Shuangliu International Airport, Chongqing Jiangbei International Airport, Dalian Zhoushuizi International Airport, Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao'an International Airport, Jieyang Chaoshan International Airport, Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Taiping International Airport, Qingdao International Airport, Kunming Changshui International Airport, Shenyang Taoxian International Airport, Wuhan Tianhe International Airport, Xi’an Xianyang International Airport, Xiamen Gaoqi International Airport, Shanghai Port International Cruise Terminal, Shanghai Port International Cruise Terminal, Qinhuangdao Port, Tianjin International Cruise Home Port, Beijing West Railway Station, Shanghai Railway Station

Voraussetzung ist, dass
- der Reisepass mehr als 3 Monate bei Ankunft gültig ist
- das Ticket zeigt, dass zum darauffolgenden Ziel innerhalb von 72 oder 144 Stunden aufgebrochen werden kann, dieses Ziel ein Drittland ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer) und das Reiseziel nicht mit dem Herkunftsland übereinstimmt
- die Flüge am selben Flughafen ankommen und abheben

Reisende, die die Bedingungen erfüllen erhalten einen Stempel oder Sticker mit dem Datum der Einreise und der Abreise.
Der Visumfreie Aufenthalt beginnt am nächsten Tag um 00:01. Bei folgenden Flughäfen beginnt das Visum am Einreisetag : Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Tapping International Airport, Kunming Changshui International Airport.

Folgende Reisende, die nicht den Kategorien zuzuordnen sind, ist es nicht möglich visumfrei einzureisen und müssen China nach der Ankunft wieder verlassen wenn :
die Reisedokumente für weniger als 3 Monate nach Antritt der Reise gültig sind
ein chinesischer Visumsverweigerungsstempel im Pass ist
das chinesische Einwanderungsgesetz in den letzten 5 Jahren verletzt wurde
sich nicht bei der örtlichen Sicherheitsbüro´s angemeldet wurde innerhalb von 24 Stunden in den letzten 2 Jahren
sich nicht an das chinesische Gesetz gehalten wird

Schiffsreisende sind ebenfalls nicht berechtigt für das 72/ 144 Stunden Transitvisum, diese müssen mit einem vorher angeforderten Visum einreisen.

Seit dem 30 Januar 2016 können Reisende in Shanghai, Jiangsu Provinz, Zhejiang Provinz und Guangdong Provinz für 144 Stunden aufhalten, seit dem 28 Dezember 2017 auch ich in Beijing, Tianjin und Hebei Provinz, seit dem 1 Januar 2018 ebenfalls in den Städten von Shenyang und Dalian in Liaoning Provinz.

Reisende der folgenden Nationalisten sind dazu berechtigt :
Alle europäischen Staaten, Albanien, Argentinien, Australien, Belarus, Bosnien und Herzegovina, Brasilien, Kanada, Chile, Island, Japan, Mazedonien, Mexiko, Monaco, Montenegro, Neu Seeland, Katar, Russland, Südkorea, Schweiz, Ukraine, USA

An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transit Aufenthalts : Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wiederausgereist werden! Ein Mehrfachhalt wird ebenfalls nicht erlaubt.

An diesen Flughäfen wird ein Transitvisum benötigt:
Fuzhou Changle International Airport
Huangshan Tunxi International Airport
Mudanjiang Hailang Airport
Yanji Chaoyangchuan Airport

Datenstand vom 28.05.2020 02:45 Version 8 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Impfbestimmungen

Für das Land China sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:
Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

Reisende, die sich weniger als 4 Wochen im Land aufhalten, sollten einen vollständigen Poliomyelitis-Impfschutz haben. Langzeitreisenden über 4 Wochen wird eine Auffrischimpfung 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise empfohlen.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land China empfohlen:
- Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Japanische Encephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- FSME, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
- Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
- Poliomyelitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:
Für Kinder:
Bitte beachten sie, dass für Kinder aktuell folgende speziellen gesundheitlichen Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber
- Hand-,Fuß- und Mundkrankheit (HFMK)
- Polio, Impfung möglich

Datenstand vom 28.05.2020 02:45 Version 24 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.