Wide adobestock ancient city wall 180670888 gui yong nian 2018 09 12 export 600 800

China

Kleingruppen-Rundreise von Peking bis Hongkong

  • 16-tägig inkl. Flug
  • 3-/ 4-Sterne-Hotels/ Gästehäuser/ Nachtzug inkl. Verpflegung
  • Picknick auf der Großen Mauer
Reise-Code: T1C004
Termine: Okt 2020
p. P. ab 2.599 € 14 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

China

Kleingruppen-Rundreise von Peking bis Hongkong

Rundreise
  • 16-tägig inkl. Flug
  • 3-/ 4-Sterne-Hotels/ Gästehäuser/ Nachtzug inkl. Verpflegung
  • Picknick auf der Großen Mauer
Termine: Okt 2020
Reise-Code: T1C004
14 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug
p. P. ab 2.599 €
Termine & Preise
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Das Reich der Mitte hautnah erleben

Entdecken Sie China von Peking bis Hongkong mit all seinen Facetten. Ob beim Bestaunen architektonischer Meisterwerke, dem Eintauchen in althergebrachte Traditionen oder beim Erleben atemberaubender Natur.

Ihre Reise-Highlights

  • Besuch der Reisterassen von Longsheng inkl. Wanderung

  • Eine althergebrachte Kunst: Kalligraphie Kurs in der kleinen Wildganspagode in Xian

  • Die "Stadt der Zukunft" Shanghai erleben

  • Kulinarische Wanderung in Hongkong

  • Besichtigung des Sommerpalastes in Peking

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 9-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Fr. 23.10.20 ab Frankfurt 14 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 2.599 €
weiter
Flugzeiten 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Linienflug von Frankfurt nach Peking.

2. Tag - Peking

Nach der Ankunft in Peking Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer in die Stadt. Danach besichtigen Sie den Sommerpalast, die ehemalige Sommerresidenz der letzten Kaiserdynastie. Das Bauwerk ist stolze 290 ha groß und mit dem malerischen Kunming-See in der Mitte der Anlage ein Paradebeispiel chinesischer Gartenbaukunst. Wandeln Sie auf den Spuren der alten Kaiser und schlendern Sie durch die Gärten hinunter zum Marmorboot, dem besonderen Highlight der Kaiserwitwe Cixi.

3. Tag - Peking

Heute steht der erste Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm! Sie besichtigen die Große Mauer, die seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Sie besuchen den Abschnitt bei Jinshanling im Nordosten der Hauptstadt, der im 16. Jahrhundert während der Ming-Dynastie errichtet wurde. Tauchen Sie bei einem Spaziergang auf der Großen Mauer (Dauer ca. 3 - 4 Stunden) in die Geschichte dieses faszinierenden Ortes ein und genießen Sie wunderbare Ausblicke auf das imposante Bauwerk und die umliegende Berglandschaft. Zu Mittag stärken Sie sich bei einem kleinen Picknick auf der Mauer, bevor Sie am Abend bei gutem Wetter einen wunderbaren Sonnenuntergang genießen können.

4. Tag - Peking - Xian

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch erkunden Sie im Rahmen des Ausflugpakets die Hauptstadt auf einem ganztägigen Ausflug. Zunächst geht es zum Platz des Himmlischen Friedens (Tian´anmen), von wo aus Mao Zedong 1949 die Volksrepublik China ausgerufen hat. Spüren auch Sie noch die geschichtsträchtige Atmosphäre, während Sie über den Platz schlendern? Durch das Tor des Himmlischen Friedens gelangt man zum im Zeichen von Yin und Yan erbauten Kaiserpalast. Im Anschluss sehen Sie den Himmelstempel, das Wahrzeichen von Peking. Der Tempel stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert und gilt als Meisterwerk der traditionellen, chinesischen Architektur. Einen Blick auf das mächtige Bauwerk dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen! Am Abend erfolgt der Transfer zum Bahnhof und die Fahrt mit dem Nachtzug nach Xian.

5. Tag - Xian

Ankunft in Xian. Anschließend können Sie sich bei einem Frühstück stärken, bevor Sie mit einem Besuch der Kleinen Wildganspagode starten. Dort haben Sie auch Gelegenheit mehr über die Kalligraphie, die Kunst des Schreibens, zu erfahren. Langsam und mit viel Konzentration wurden diese Schriftzüge auf dem hauchdünnen Reispapier erstellt. Dabei entstehen beeindruckende Kunstwerke, die sogar Schriftzeichen wie Figuren erscheinen lassen.

6. Tag - Xian

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Xian auf eigene Faust oder lernen Sie die Stadt im Rahmen des Ausflugpakets bei einer geführten Besichtigung näher kennen. Der Besuch der weltbekannten Terrakotta-Armee darf in Xian natürlich nicht fehlen. Mit dem Fund dieser Armee wurde die Stadt im Jahr 1974 schlagartig weltweit bekannt. Wer möchte nicht in seinem Leben einmal vor den Truppen des Kaisers Qin Shihuangdi stehen? In mehreren Hallen befinden sich die über 6.000 lebensgroßen, tönernen Soldaten. Anschließend unternehmen Sie einen Bummel durch das alte muslimische Viertel. In engen Straßen, die voller Leben stecken, werden hier alle möglichen Dinge des täglichen Bedarfs angeboten. An jeder Ecke gibt es etwas neues zu entdecken und exotische Gewürze verbreiten einen einmaligen Duft. weiter geht es zur Großen Moschee. Sie ist die älteste und berühmteste Moschee des Landes und wurde in der Tang-Dynastie unter der Herrschaft Xuanzong erbaut.

7. Tag - Xian - Shanghai

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und der anschließende Flug nach Shanghai. Nach der Ankunft sehen Sie den alten und neuen Bund (Uferpromenade) und unternehmen einen Bummel über die bekannte Einkaufsstraße "Nanjing Road". In früheren Jahren befanden sich hier, ähnlich wie am Broadway, viele Kinos und Theater. Auch heute bildet sie noch den Mittelpunkt der Stadt.

8. Tag - Shanghai

Am Morgen machen Sie sich bei Buchung des Ausflugpakets auf den Weg zu dem aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten inmitten der quirligen Altstadt. Er wurde 1559 zunächst als Privatgarten errichtet, ist aber mittlerweile für die Öffentlichkeit zugänglich. Wandeln Sie im Labyrinth des Gartens und entdecken Sie kleine Pavillons, verschiedene Hallen und künstliche Felsen, die sich im klaren Wasser des Sees spiegeln. Aus einem anderen Blickwinkel lernen Sie Shanghai anschließend bei einer Bootsfahrt auf dem Huangpu Fluss kennen. Lassen Sie Ihren Blick über das beeindruckende Meer von Hochhäusern und die atemberaubende Syline gleiten während Sie mit Ihrer kleinen Gruppe die interessante Fahrt genießen. Danach geht es auf in den im Jing'an Bezirk gelegenen Jade-Buddha-Tempel. Die beiden Jade-Buddha Statuen denen der Tempel seinen Namen verdankt, wurden auf dem Seeweg von Myanmar nach Shanghai geschickt. Können Sie sich vorstellen, dass diese aus nur einem einzigen Marmorblock geformt wurden?

9. Tag - Shanghai - Guilin

Je nach Abflugzeit unternehmen Sie noch weitere Besichtigungen in der "Stadt der Zukunft". Danach erfolgt der Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Nach der Ankunft Hotel-Check-In.

10. Tag - Guilin - Longsheng (ca. 90 km)

Heute geht es in das grüne Longsheng. Schon auf der Fahrt sehen Sie, wie sich die Umgebung wandelt und aus der flachen Ebene bald eine hügelige Landschaft geworden ist. Hier erleben Sie ein weiteres Highlight Ihrer Reise: die beeindruckenden Reisterassen. Je nach Jahreszeit findet man hier saftig grüne Reispflanzen, leerstehende Felder die auf Ihre Bepflanzung warten oder goldgelbe Hügel. Lassen Sie Ihren Blick über die beeindruckende Umgebung schweifen und genießen Sie die den Anblick der fast einem architektonischen Meisterwerk gleichkommt. Bei einem Dorfbesuch der Zhuang Nationaliatät, der größten Minderheit Chinas, tauche Sie in das Leben der Einheimischen ein und erfahren Erstaunliches über die Geschichte und Kultur der Einwohner.

11. Tag - Longsheng - Yangshuo (ca. 150 km)

Die Dazhai Reisterassen bieten eine einmalige Gelegenheit für eine Wanderung (ca. 8 km, 3 Std., Schwierigkeitsgrad: mittel). Auf traditionelle Weise werden hier seit Jahrhunderten die Felder bestellt und Reis geerntet. Hier sind Sie inmitten des urtümlichen Chinas gelandet und erleben die Natur und die Landschaft besonders nah. Von verschiedenen Aussichtspunkten ergibt sich ein tollen Bild und sicherlich auch das ein oder andere Fotomotiv! Auf Ihrem Weg kommen Sie auch am Dorf der Yao Nationalität vorbei, wo Sie noch einmal Einblicke in den Alltag der ländlichen Bevölkerung erhalten. Die Bewohner haben sich über eine lange Zeit ihre Traditionen und Gebräuche bewahrt. Anschließend Fahrt nach Yangshuo.

12. Tag - Yangshuo

Starten Sie heute bei Buchung des Ausflugpaketes gemütlich in den Tag. Sie unternehmen eine Fahrt mit dem Bambusfloß auf dem Yulong Fluss, einem Zufluss des Li-Flusses. Der Ausblick auf die einmalige Karstlandschaft, die vor mehr als 300 Millionen Jahren entstanden ist, wird Sie sicherlich begeistern! Bummeln Sie anschließend entlang des Yulong-Flusses (max. 7 km) und unternehmen Sie einen Spaziergang über den lokalen Markt von Yangshuo. Stöbern Sie zwischen den Ständen und vielleicht finden Sie hier auch ein passendes Souvenir.

13. Tag - Yangshuo - Guilin - Hongkong

Transfer zum Bahnhof in Guilin und Weiterfahrt mit dem Zug nach Hongkong (eventuell mit Umstieg in Canton oder Shenzhen). Anschließend erkunden Sie Hongkong auf eine ganz besondere Weise: Mit einer kulinarischen Wanderung! Kosten Sie sich durch die vielen traditionellen Spezialitäten. Haben Sie schon einmal Chinesischen Pudding probiert, oder frische Soyamilch? Auch die in einem Familienbetrieb hergestellten Eiernudeln werden Ihnen sicher schmecken! In einer Bäckerei werden Kekse und Kuchen serviert. Welche der gekosteten Spezialitäten gefällt Ihnen am besten?

14. Tag - Hongkong

Den heutigen Tag nutzen Sie um die Metropole bei einer Stadtbesichtigung zu erkunden. Tauchen Sie ein in die einmalige Atmosphäre und lassen Sie sich von dem Puls der Stadt mitreißen. Zunächst fahren Sie zum Victoria Peak. Schon früh war die höchste geografische Erhebung der Insel wegen seiner Panoramasicht berühmt. Von hier haben Sie einen tolle Sicht auf die Stadt. Genießen Sie diesen einmaligen Ausblick! Daraufhin fahren Sie entlang der Südbuchten zur "Repulse Bay". Im Anschluss geht es zum "Schwimmenden Dorf" Aberdeen, wo Fischer schon seit vielen Generationen auf ihren Hausbooten leben. Mit der bekannten "Star Ferry", die inzwischen mehr als nur Mittel zum Zweck geworden ist, überqueren Sie den Victoria Hafen und fahren weiter nach Kowloon. Erhalten Sie anschließend beim Besuch des daoistischen Wong-Tai-Sin-Tempels Einblicke in das alltägliche Leben der Gläubigen und in die Kultur. Weiter geht es zu einem typischen Nass-Markt, wo allerlei Lebensmittel, Gewürze und exotische Aromen zu finden sind. Ein perfekter Abschluss des Tages bildet der Spaziergang an der bekannten Avenue of Stars-Hafenpromenade. Ähnlich wie auf dem Walk of Fame befinden sich hier Handabdrücke und goldene Sterne verschiedenen Berühmtheiten und sogar Statuen wurden zu Ehren der Filstars aufgestellt.

15. Tag - Abreise

Heute haben Sie Zeit um Hongkong noch weiter auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt viel zu sehen und Ihr Reiseleiter kann Ihnen sicher einige Tipps mit auf den Weg geben. Zum Abschluss Ihrer erlebnisreichen Reise genießen Sie noch ein gemeinsames Abschiedsabendessen mit 8-Gänge-Menü. Gestärkt nehmen Sie nach dem Essen die Fähre nach Shenzhen. Shenzhen ist die Grenze zwischen dem Festland Chinas und Hongkong. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland.

16. Tag - Ankunft in Deutschland

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre 3-/4-Sterne Hotels/Gästehäuser/Nachtzug (Landeskategorie)

Die Hotels verfügen über Bar und Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, TV und Telefon.

Auf der Fahrt im Nachtzug von Peking nach Xian sind Sie mit insgesamt vier Personen in einem Soft-Sleeper-Abteil untergebracht

Ihre Beispielunterkünfte

Peking

Dong Fang Hotel

***

Xian

Tianyu Gloria Hotel

****

Shanghai

Jinjiang Metropolo Hotel Dahua

****

Guilin

Bravo Hotel

****

Longsheng

Ping’an

Gästehaus

Yangshuo

River Lodge oder Bamboo Leaf Yangshuo

Gästehaus

Hongkong

Dorsett Kwung Tong

****

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel-, und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflüge mit Air China (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Peking, von Xian nach Shanghai, von Shanghai nach Guilin und zurück von Shenzhen nach Frankfurt in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Fahrt im Tageszug von Guilin nach Hongkong in der Softseat-Klasse (Tag 13)

  • Fahrt mit der Fähre von Hongkong nach Shenzhen in der Touristenklasse

  • Transfers und Kleingruppenrundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

  • 12 Übernachtungen in 3-/4-Sterne-Hotels/Gästehäusern während der Rundreise

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 1 Übernachtung im Nachtzug von Peking nach Xian (Tag 4)

  • Unterbringung im Soft-Sleeper-4-Bett-Abteil

  • 13x Frühstück (Tag 3 - 15), 3x Mittagessen (Tag 3, 9-10), 5x Abendessen (Tag 2, 5, 7, 11, 15)

  • Besichtigungen & Picknick auf der Großen Mauer

  • Besuch der Reisterassen von Longsheng inkl. Wanderung

  • Kalligraphiekurs in der kleinen Wildganspagode in Xian

  • Besichtigungen in Shanghai

  • Besichtigungen in Hongkong inkl. Kulinarischem Spaziergang

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Englischsprachige Reiseleitung für den Transfer vom Hafen Shenzhen zum Flughafen Shenzhen (Tag 15)

Zusatzkosten

  • Visum China zur zweimaligen Einreise (persönlich beim China Visa Application Center zu beantragen) pro Person ca. 180 €

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 639 €

  • Ausflugspaket pro Person 229 € (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen) inkl. Mittagsessen
    Ausflug Peking mit Kaiserpalast und Himmelstempel (Tag 4)
    Ausflug Xian mit Terrakotta-Armee und Muslimisches Viertel (Tag 6)
    Ausflug Shanghai mit Yu-Garten, Jade Buddha-Tempel und Hafenrundfahrt
    Ausflug Yangshuo mit Bambusflossfahrt auf dem Yulong -Fluss und Marktbesuch in Yangshou

Bitte beachten Sie, dass während der Zugfahrt keine Alleinbelegung möglich ist. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Ausflugspaket bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Kooperationspartner

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

China

Einreisebestimmungen

Nach China ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass (mit Lichtbild) einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.

Teilreisewarnung:
Für das Land besteht aktuell eine Teilreisewarnung.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19, ausgelöst durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2, haben die chinesischen Behörden eine Einreisesperre erlassen. Ab dem 28. März 2020 dürfen bis auf Weiteres keine Touristen mehr einreisen. Es ist mit Beeinträchtigungen und Ausfällen im Flugverkehr zu rechnen. Innerhalb des Landes kommt es ebenfalls zu Einschränkungen der Reise- und Bewegungsfreiheit. Reisende müssen dabei mit Beeinträchtigungen, Gesundheitskontrollen und Quarantänemaßnahmen rechnen und sollten sich über die aktuelle Lage informiert halten. Bitte beachten Sie auch, dass derzeit einige andere Länder Reisenden die Einreise verweigern, wenn diese sich innerhalb der letzten Wochen (in der Regel 10 bis 30 Tage) vor ihrer geplanten Anreise in China aufgehalten haben.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 36 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Visabestimmungen

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in China benötigt. Das Visum muss vor der Reise mittels Online-Formular bei der zuständigen Visumbehörde (http://www.visaforchina.org) beantragt werden. Der Visumantrag ist im Land der Staatsangehörigkeit oder des gewöhnlichen Aufenthalts einzureichen. Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hat China ab dem 28. März 2020 eine Einreisesperre für ausländische Reisende erlassen. Visa, die vor diesem Datum ausgestellt wurden, werden damit für ungültig erklärt. Ab dem 28. März ist die Visaerteilung nur noch für einen eingeschränkten Personenkreis - und nicht zu touristischen Zwecken - möglich. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

Wichtiger Hinweis:
Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern dies mit demselben biometrischen Reisepass geschehen ist, mit dem auch aktuell in das Land eingereist werden soll.

Hinweis:
Für einen Aufenthalt über 180 Tage hinaus muss nach Einreise in die VR China eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden, was nur dann möglich ist, wenn das Visum bereits für solch einen langen Aufenthalt und Zweck beantragt und ausgestellt wurde.

Bitte beachten:
Von Antragstellern, deren Reisepässe nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumantrag die Vorlage des vorherigen, abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem aktuellen Reisepass verlangt. Sollte der vorherige Pass eingezogen worden sein, ist eine unterschriebene Erklärung über den Zeitpunkt und den Ort des Verbleibs vorzulegen. Weiterhin ist in die Erklärung aufzunehmen, welche Länder in den letzten drei Jahren, also ab dem 1. Januar 2014, besucht wurden sowie die Dauer des jeweiligen Aufenthaltes.
Wenn sich im Reisepass mehrere Einreisestempel von der Türkei befinden, kann es vorkommen, dass bei der Beantragung des Visums im Konsulat persönlich vorgesprochen werden muss.

Einreise über den Seeweg:
Deutsche, die mit einer Reisegruppe (mind. 2 Zugehörige) über Kreuzfahrthäfen in Shanghai einreisen, benötigen für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen kein Visum für bestimmte Gebiete Chinas. Die Reisegruppe muss von einer Reisegesellschaft, die in China registriert ist, organisiert sein.

Bearbeitungszeit:
Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.

Mitzuführende Dokumente:
- mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten im Reisepass
- Weiter- bzw. Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft

Reisen nach Tibet:
Grundsätzlich wird für Reisen in die Autonome Region Tibet eine Spezialgenehmigung ("Tibet Travel Permit") vom tibetischen Fremdenverkehrsamt benötigt. Diese kann ausschließlich für Reisegruppe (Mindestanzahl: 5 Personen) über ein vom tibetischen Fremdenverkehrsamt akkreditiertes Reisebüro gestellt werden. Das Reisebüro muss für die gesamte Reise den Transport und den Reiseführer stellen.

Reisen nach Hongkong, Macau und Taiwan:
Für die Einreise nach Hongkong, Macau und Taiwan brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Dabei ist zu beachten, das diese nach chinesischem Gesetz als "Ausland" gelten und das eine Einreise aus China visumtechnisch eine Ausreise darstellt. Eine Wiedereinreise ist daher nur möglich, wenn zuvor ein chinesisches Visum für zwei- bzw. mehrfach Einreise ausgestellt wurde. Hierauf ist bei entsprechender Reiseplanung schon bei der Beantragung eines Visums für die VR China zu achten.

Reisen nach Hainan:
Deutsche Staatsangehörige, die ausschließlich die Insel Hainan besuchen möchten, können dort für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen visumfrei einreisen. Voraussetzung ist allerdings, dass Reisende spätestens 48 Stunden vor Ankunft die Einreiseformalitäten über ein akkreditiertes Reisebüro in Hainan einleiten. Achtung: Ist eine Weiterreise in eine andere chinesische Provinz gewünscht, muss zuvor ein Visum beantragt werden.

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin, an die Konsulate in Bonn, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, München oder Berlin oder bei einem der Visa Application Service Center.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visum24®

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 7 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Es gelten folgende Ausnahmen:
Es gibt 2 verschiedene Arten von Aufenthaltsvisas.
Das 24 Stunden Visum, dies gilt nicht für Reisende:
- deren Reisepass weniger als 3 Monate gültig ist,
- die nicht an bestimmten Flughäfen einreisen,
- die Weiterreisetickets für ein Drittland-Ziel haben die China nach 24 Stunden verlassen (Flug, Landweg und Zug)

Ein Mehrfachhalt ist für folgende Reisende nicht gestattet wenn :
- die Reisedokumente für weniger als 3 Monate nach Antritt der Reise gültig sind
- ein chinesischer Visumsverweigerungsstempel im Pass ist
- das chinesische Einwanderungsgesetz in den letzten 5 Jahren verletzt wurde
- sich nicht bei den örtlichen Sicherheitsbüro´s angemeldet wurde und das innerhalb von 24 Stunden in den letzten 2 Jahren
- sich nicht an das chinesische Gesetz gehalten wird

Reisende die zwischen den USA, Alaska oder Hawaii einreisen sind nicht zulässig und benötigen ein Visum.
Eine Ausnahmereglung haben Hong Kong und Macau, diese können den visumfreien Transitaufenthalt in Anspruch nehmen, wenn ihr Reiseziel ihre Heimat ist.
Reisende mit der Staatsbürgerschaft Taiwan müssen vor Ort den „Taiwan Compatriot Permit“ beantragen um visumfrei einreisen zu dürfen.
Der Transitbereich des Flughafens darf nicht verlassen werden.

Reisende mit einem SAR-Pass, die nicht im Besitz eines Heimreisetickets oder von chinesischen Reisedokumenten sind können nur über die Flughäfen Beijing Capital International Airport, Guangzhou Baiyun International Airport oder Shanghai Pudong International Airport einreisen und müssen sich im Transitbereich aufhalten.

Reisende die ein Visum benötigen wenn sie durch den Urumqi Diwopu International Airport reisen :
Afghanistan, Aserbaidschan, Iran, Irak, Kasachstan, Kirgistan, Malaysia, Nigeria, Oman, Pakistan, Saudi Arabien, Sri Lanka, Syria, Thailand, Türkei, Jemen.

Reisende die nicht berechtigt sind für einen visumfreien Transitaufenthalt am Xiamen International Airport :
Afghanistan, Aserbaidschan, Iran, Irak, Kasachstan, Kirgistan, Malaysia, Oman, Pakistan, Saudi Arabien, Sri Lanka, Syrien, Thailand, Türkei, Turkmenistan, Jemen.

Reisende die nicht berechtigt sind für einen visumfreien Transitaufenthalt am Guangzhou Baiyun International Airport :
Syrien

An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transit Aufenthalts : Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wiederausgereist werden! Ein Mehrfachhalt wird ebenfalls nicht erlaubt.

An diesen Flughäfen wird ein Transitvisum benötigt:
Fuzhou Changle International Airport
Huangshan Tunxi International Airport
Mudanjiang Hailang Airport
Yanji Chaoyangchuan Airport

Das 72 Stunden / 144 Stunden Visum gilt, wenn :
über folgende Orte eingereist wird : Beijing Capital International Airport, Hangzhou International Airport, Nanjing Lukou International Airport, Shanghai Pudong International Airport, Shanghai Hongqiao International Airport, Shijiazhuang Zhengding International Airport, Tianjin Binhai International Airport, Changsha Huanghua International Airport, Chengdu Shuangliu International Airport, Chongqing Jiangbei International Airport, Dalian Zhoushuizi International Airport, Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao'an International Airport, Jieyang Chaoshan International Airport, Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Taiping International Airport, Qingdao International Airport, Kunming Changshui International Airport, Shenyang Taoxian International Airport, Wuhan Tianhe International Airport, Xi’an Xianyang International Airport, Xiamen Gaoqi International Airport, Shanghai Port International Cruise Terminal, Shanghai Port International Cruise Terminal, Qinhuangdao Port, Tianjin International Cruise Home Port, Beijing West Railway Station, Shanghai Railway Station

Voraussetzung ist, dass
- der Reisepass mehr als 3 Monate bei Ankunft gültig ist
- das Ticket zeigt, dass zum darauffolgenden Ziel innerhalb von 72 oder 144 Stunden aufgebrochen werden kann, dieses Ziel ein Drittland ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer) und das Reiseziel nicht mit dem Herkunftsland übereinstimmt
- die Flüge am selben Flughafen ankommen und abheben

Reisende, die die Bedingungen erfüllen erhalten einen Stempel oder Sticker mit dem Datum der Einreise und der Abreise.
Der Visumfreie Aufenthalt beginnt am nächsten Tag um 00:01. Bei folgenden Flughäfen beginnt das Visum am Einreisetag : Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Tapping International Airport, Kunming Changshui International Airport.

Folgende Reisende, die nicht den Kategorien zuzuordnen sind, ist es nicht möglich visumfrei einzureisen und müssen China nach der Ankunft wieder verlassen wenn :
die Reisedokumente für weniger als 3 Monate nach Antritt der Reise gültig sind
ein chinesischer Visumsverweigerungsstempel im Pass ist
das chinesische Einwanderungsgesetz in den letzten 5 Jahren verletzt wurde
sich nicht bei der örtlichen Sicherheitsbüro´s angemeldet wurde innerhalb von 24 Stunden in den letzten 2 Jahren
sich nicht an das chinesische Gesetz gehalten wird

Schiffsreisende sind ebenfalls nicht berechtigt für das 72/ 144 Stunden Transitvisum, diese müssen mit einem vorher angeforderten Visum einreisen.

Seit dem 30 Januar 2016 können Reisende in Shanghai, Jiangsu Provinz, Zhejiang Provinz und Guangdong Provinz für 144 Stunden aufhalten, seit dem 28 Dezember 2017 auch ich in Beijing, Tianjin und Hebei Provinz, seit dem 1 Januar 2018 ebenfalls in den Städten von Shenyang und Dalian in Liaoning Provinz.

Reisende der folgenden Nationalisten sind dazu berechtigt :
Alle europäischen Staaten, Albanien, Argentinien, Australien, Belarus, Bosnien und Herzegovina, Brasilien, Kanada, Chile, Island, Japan, Mazedonien, Mexiko, Monaco, Montenegro, Neu Seeland, Katar, Russland, Südkorea, Schweiz, Ukraine, USA

An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transit Aufenthalts : Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wiederausgereist werden! Ein Mehrfachhalt wird ebenfalls nicht erlaubt.

An diesen Flughäfen wird ein Transitvisum benötigt:
Fuzhou Changle International Airport
Huangshan Tunxi International Airport
Mudanjiang Hailang Airport
Yanji Chaoyangchuan Airport

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 8 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Impfbestimmungen

Für das Land China sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:
Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

Reisende, die sich weniger als 4 Wochen im Land aufhalten, sollten einen vollständigen Poliomyelitis-Impfschutz haben. Langzeitreisenden über 4 Wochen wird eine Auffrischimpfung 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise empfohlen.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land China empfohlen:
- Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Japanische Encephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- FSME, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
- Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
- Poliomyelitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:
Für Kinder:
Bitte beachten sie, dass für Kinder aktuell folgende speziellen gesundheitlichen Gefahren bestehen:
- Dengue-Fieber
- Hand-,Fuß- und Mundkrankheit (HFMK)
- Polio, Impfung möglich

Datenstand vom 07.07.2020 02:45 Version 24 für Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27 , 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.