Wide gettyimages riga latvia 628613086 rosshelen 2019 08 01 online 800x600

Baltikum

Wanderreise ab/an Riga inkl. 6 Stadtbesichtigungen & Wanderungen

  • 10-tägig inkl. Flug
  • Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • Nur noch für kurze Zeit verfügbar - Buchen Sie jetzt!
Reise-Code: R7A015
Termine: Apr - Okt 2021
p. P. ab 999 € momentan keine Termine verfügbar

Baltikum

Wanderreise ab/an Riga inkl. 6 Stadtbesichtigungen & Wanderungen

Kombinationsreise
Umbuchen zu attraktiven Bedingungen
  • 10-tägig inkl. Flug
  • Mittelklassehotels inkl. Frühstück
  • Nur noch für kurze Zeit verfügbar - Buchen Sie jetzt!
Termine: Apr - Okt 2021
Reise-Code: R7A015
momentan keine Termine verfügbar
p. P. ab 999 €
Rabatte, Gutscheine und Aktionen von Lufthansa Holidays sind nicht gültig. Das Sammeln und Einlösen von Miles & More Meilen ist ausgeschlossen.

Auf den schönsten Wanderungen das Baltikum entdecken

Täglich entdecken Sie interessante Städte, die durch ihre Geschichte und die vielen prachtvollen Bauwerke beeindrucken. Bei Wanderungen durch die herrliche, unberührte Natur des Baltikums geht Ihnen das Herz auf!

Ihre Reise-Highlights

  • Mystisch: Hochmoorwanderung im Lahemaa-Nationalpark

  • Stadtbesichtigungen in Klaipeda, Vilnius, Sigulda, Tallinn, Tartu und Riga

  • Viele Eintrittsgelder (gemäß Reiseverlauf) bereits inkludiert

Ihr Reiseverlauf

Ihr Ansprechpartner

02634 962 6044

Montag-Freitag 8-21 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 10-18 Uhr. Kennziffer: 190882

Berge meer sm

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Flug nach Riga. Vor Ort werden Sie durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag - Riga - Pärnu - Tallinn (ca. 300 km)

Als erstes Ziel Ihrer Reise heißt Sie heute der Traditionsbadeort Pärnu willkommen! Beim Anblick des alten Parks, hübscher Holzvillen und schattiger Alleen wird schnell klar, warum Pärnu zu Estlands Hauptsommersitz geworden ist. Sie haben Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Stadt oder setzen Sie sich in eines der urigen Kaffees und beobachten Sie das alltägliche Treiben der Einheimischen. Gegen Mittag geht es für Sie weiter nach Tallinn! Hier angekommen führt es Sie in die zum UNESCO-Welterbe ernannte Altstadt. Bei einem Rundgang erfahren Sie mehr über die Vergangenheit dieses Stadtteils, die bis in das Mittelalter zurück reicht. Auf dem Domberg haben Sie die Chance, die schöne Domkirche von außen zu bewundern. Von der Aussichtsplattform des Domberges genießen Sie einen einmaligen Blick über das quirlige Stadtzentrum, den Hafen und den Meeresbusen. Weiter geht es in die Unterstadt. Das fast vollständig vom Verkehr befreite Zentrum lockt durch gotische Wohnhäuser, kunstvoll gearbeitete Portale und barocke Kirchen. Es gibt so viel zu bestaunen und zu entdecken! Ihr Bus bringt Sie anschließend in den Stadtteil Kadriorg. Bei einem Spaziergang durch den weitläufigen Schlosspark des Barockschlosses schreiten Sie auf den Pfaden von Zar Peter I. Wie mag es wohl gewesen sein, in diesem eleganten Ambiente zahlreiche Sommer verbringen zu dürfen?

3. Tag - Tallinn - Nationalpark Lahemaa - Tartu (ca. 185 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie in den Nationalpark Lahemaa an die Nordküste Estlands. Diese gehört mit ihren runden Buchten, riesigen Findlingen und dem stillen Hinterland zweifellos zu den schönsten Regionen des ganzen Baltikums. Während Sie durch den Park laufen, hören Sie von den Wipfeln der Bäume unterschiedlichste Vogelgesänge und ab und zu vernehmen Sie leises Rascheln von Laub in Ihrer Nähe - eine Vielzahl an Tieren lebt in diesem Gebiet! Sie wollten schon immer mal eine Moorwanderung unternehmen? Hier bietet sich Ihnen die beste Gelegenheit, um sich diesen Traum zu erfüllen. Sie folgen einem langen Bretterpfad durch die Weite des Moores von Viru Raba (ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: mittel). Spüren auch Sie diese mystische Schönheit, die ein Moor so einzigartig wirken lässt? Haben Sie schon die vielen außergewöhnlichen Pflanzen entdeckt, die in diesem Gebiet wachsen? Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne mehr über Moltebeeren, wilden Rosmarin und all die anderen interessanten Pflanzen erklären. Weiter geht es für Sie mit einer Rundfahrt, bei der Sie Halt am Herrenhaus Palmse machen. Anschließend bei einer Wanderung entlang der Bucht in Käsmu haben Sie Zeit, dieses besondere Erlebnis Revue passieren zu lassen (ca. 1.5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Bevor Sie Lahemaa verlassen, wird die Gutshofanlage Vihula besichtigt. Im Anschluss geht es über Rakvere nach Tartu, wo die Übernachtung erfolgt.

4. Tag - Tartu - Turaida - Sigulda (ca. 210 km)

Ihr erster Weg führt Sie direkt in das Herz von Tartu, in die wunderschöne, historische Altstadt. Schon von weitem sehen Sie das Rathaus, das mit einem großen Vorplatz zum Zentrum der Altstadt geworden ist. Anschließend besichtigen Sie das Hauptgebäude der Universität und den Domberg. Auf diesem befindet sich ein großer Park, in dem immer noch beeindruckende Ruinen der Domkirche erforscht werden können. Sie werfen einen Blick ins Innere der Johanniskirche. Das Gotteshaus ist eines der bemerkenswertesten Zeugnisse der Backsteingotik in Nordeuropa. Ihre heute noch erhaltenen über 1.000 Terrakotta-Figuren sind in der europäischen Kunstgeschichte einmalig. Ihre Reise führt Sie weiter nach Turaida. Willkommen in der lettischen Schweiz! Ein weiterer Höhepunkt erwartet Sie - die Besichtigung der Bischofsburg von Turaida! Die rotbraune Silhouette thront über dem Gauja-Tal. Anschließend machen Sie eine Wanderung zur Gutmannshöhle, der größten im Baltikum. Viele Sagen und Mythen ranken sich um sie - welcher davon wollen Sie Glauben schenken? Ihre Wanderung (ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel) führt Sie nun zurück nach Sigulda, wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt unternehmen, um sich einen ersten Eindruck dieser, im Gauja-Nationalpark gelegenen Stadt, zu verschaffen. Als krönenden Abschluss des Tages besichtigen Sie die Burgruinen von Sigulda. Genießen Sie den fantastischen Ausblick, der sich hier auf das Gauja-Tal bietet.

5. Tag - Sigulda - Vilnius (ca. 350 km)

Nur ca. 40 km von der weißrussischen Grenze entfernt liegt sie, die Hauptstadt Litauens - Vilnius. Eingebettet zwischen waldreichem Gebiet und an der Mündung zweier Flüsse heißt Sie die Stadt willkommen! Bei einer dreistündigen Entdeckungsreise vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten erfahren Sie Interessantes über die Geschichte dieser Stadt. Erstaunlich, dass es hier über 30 Kirchen zu bewundern gibt! Die Einwohner behaupten, dass man von fast jeder Lage in der Stadt mindestens vier Kirchtürme erblicken kann. Probieren Sie es doch einmal aus! Die Stanislav-Kathedrale vermag ihre Besucher in Staunen zu versetzen - denn was auf den ersten Blick wie ein griechischer Tempel wirkt, ist in Wirklichkeit eine Kathedrale. Lassen Sie sich auch einen Besuch der Altstadt nicht entgehen! Sie ist eine der größten Europas und zählt zum UNESCO-Welterbe. In versteckten Innenhöfen warten Cafés nur darauf, Sie mit einheimischen Spezialitäten verwöhnen zu dürfen und originelle Geschäfte laden zum Bummeln ein. Sicher fällt Ihnen beim Schlendern durch die vielen Gassen sofort die kontrastreiche Architektur auf. Barocke Bauwerke wechseln sich mit klassizistischer, gotischer und moderner Architektur ab. Bestes Beispiel für das Zerschmelzen zahlreicher Architekturstile ist die über 500 Jahre alte Universität, die Sie besuchen werden. Übernachtung in Vilnius.

6. Tag - Vilnius - Trakai - Klaipeda (ca. 350 km)

Auf einer Insel mitten im Galve-See thront die gotische Wasserburg von Trakai. Mitten in diesem Insellabyrinth hat die Burg ihren Platz gefunden. Bei einer Außenbesichtigung der Burg begeben Sie sich auf die Spuren der Vorbesitzer - litauische Großfürsten. Solch eine Wasserburg erwies sich als guter Schutz gegen deutsche Ordensritter. Wussten Sie, dass dies die einzige erhaltene Wasserburg in Osteuropa ist? Nachdem der deutsche Orden in der Schlacht von Tannenberg 1410 besiegt wurde, verlor die Burg ihren Verteidigungscharakter. Sie wurde fortan als Gefängnis für Edelleute benutzt. Die lange Geschichte wird zur Nebensache, wenn man den Blick über die weite Seenlandschaft schweifen lässt. Verständlich, dass dies eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Litauens ist! Sie folgen dem Wanderpfad (ca. 2 Stunden lang, Schwierigkeitsgrad: leicht) durch die malerisch schöne Natur des Galve-Sees. Im ruhigen Wasser des Sees spiegeln sich die rötlichen Farben der Backsteinburg. Sie erweckt den Eindruck, mitten aus dem Wasser zu ragen. Zeit zum Innehalten! Über Kaunas fahren Sie nach diesem ereignisreichen Tag nach Klaipeda, das Sie bei einer Stadtführung besser kennenlernen. Ihre Übernachtung erfolgt ebenfalls in Klaipeda.

7. Tag - Klaipeda - Nida - Klaipeda (ca. 120 km)

Ihr Morgen beginnt mit einem Ganztagsausflug auf die Kurische Nehrung. Im Ort Nida besichtigen Sie das historisch bedeutsame Thomas-Mann-Haus, in dem Thomas Mann mit seiner Familie die letzten unbeschwerten Sommer verbrachte. Von einer kleinen Aussichtsplattform aus, haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Dünenlandschaft der Wanderdünen und den Ort Nida. An vielen kleinen Souvenirständen haben Sie die Möglichkeit, Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu kaufen. Wie wäre es mit Schmuck aus Bernstein, der heute überwiegend in Litauen gefunden wird? Genießen Sie bei Ihrer Wanderung auf den toten Dünen die frische Meeresbrise, die in der Luft liegt. Anschließend besuchen Sie Juodkrante, die zweitgrößte Siedlung der Kurischen Nehrung und den berüchtigten Hexenberg, den Sie bei einer Wanderung näher kennenlernen. Schauen Sie sich die vielen auf dem Berg verteilten Holzfiguren etwas näher an! Sie erzählen viel über den Mythos des Berges und den Glauben der Menschen. Der Sage nach haben Hexen und der Teufel hier Feste gefeiert. Heute versammeln sich die Litauer zum Feiern der Mittsommernacht (beide Wanderungen zusammen insgesamt ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel). Am Abend kehren Sie zurück nach Klaipeda. Übernachtung in Klaipeda.

8. Tag - Klaipeda - Siauliai - Bauska - Riga (ca. 340 km)

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise zu einer der bekanntesten Pilgerstätten des Landes - den Berg der Kreuze in der Nähe von Siauliai. Pilger aus aller Welt besuchen diesen sagenumwobenen Berg, um Kreuze für ihre Wünsche oder zum Dank aufzustellen. Anschließend geht es weiter nach Bauska, wo eine Besichtigung des faszinierenden Barockschlosses Rundale auf Sie wartet. Beim Betreten des "Goldenen Saals" verschlägt es Ihnen für einen Moment die Sprache. Von allen Seiten funkeln die goldenen Verzierungen und verleihen dem Raum einen einzigartigen Glanz. Beim Anblick der antiken Möbel und der vielen, rund 250 m² großen Deckengemälde fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt, als das Schloss noch Schauplatz rauschender Feste war und Tanzpaare durch die Räume wirbelten. Erbaut wurde das Schloss Rundale in den Jahren 1736 bis 1740 als Sommerresidenz für den Adligen Ernst Johann von Biron. In der "Großen Galerie" des Schlosses lernen Sie die hohe Kunst frühneuzeitlicher Raumgestaltung kennen. Nicht zu Unrecht wird die prächtige Anlage von zahlreichen Besuchern als das "Versailles des Baltikums" bezeichnet. Bevor Sie nach Riga weiter fahren, unternehmen Sie noch einen Spaziergang durch den zauberhaften Palastgarten. Wie muss das Leben der Menschen wohl gewesen sein, die schon vor Jahrhunderten Spaziergänge durch diesen Park gemacht haben? Am Abend erreichen Sie Riga, wo die Übernachtung erfolgt.

9. Tag - Riga

Gotische, vor 800 Jahren von den Gründern der Stadt gebaute Kirchen, eine mittelalterliche Altstadt, feine Jugendstilfassaden und einzigartige Holzarchitektur - das alles erwartet Sie heute in der Hauptstadt Lettlands. Ihr Tag beginnt mit einer dreistündigen Stadtrundfahrt mit Rundgang. Vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten erfahren Sie viel über die Geschichte und die Menschen dieser Stadt. Staunend betrachten Sie die vielen architektonischen Meisterwerke, die Sie auf Ihrem Weg passieren. Die Domkirche, das Schwedentor, der Pulverturm, die große und kleine Gilde sowie die Jugendstilstraßen in der Neustadt sind nur einige der vielen Highlights dieser Stadt, die Sie besichtigen werden. Nachmittags führt Ihre Reise Sie weiter in das beschauliche Ostseebad Jurmala, das Sie sich bei einem spannenden Stadtrundgang näher anschauen. Wandern Sie entlang der grasbewachsenen Stranddünen und lauschen Sie dem Rauschen des Meeres. Der Strandpfad führt Sie von Pumpuri zum Hauptort Majori (ca. 1.5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Es folgt die Rückfahrt nach Riga und Übernachtung in Ihrem Hotel.

10. Tag - Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Anreise abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Sie übernachten in Mittelklassehotels, die alle über Lobby, Bar und Restaurant verfügen.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, TV und Telefon.

Ihre Beispielunterkünfte

Riga

Hotel Rija VEF

Tallinn

Hotel Hestia Susi

Tartu

Hotel Tartu

Sigulda

Hotel Aparjods

Vilnius

Hotel Karolina

Klaipeda

Hotel Ibis Styles Klaipeda Aurora

Riga

Hotel Rija VEF

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Vorschriften zu Einschränkungen in den Hotels kommen kann.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2022 gilt. Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Air Baltic (oder gleichwertig) nach Riga und zurück in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern

  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 9 x Frühstück

  • Stadtbesichtigungen in Klaipeda, Vilnius, Sigulda, Tallinn, Tartu und Riga

  • Ausflug auf die Kurische Nehrung inkl. Fährüberfahrt

  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

  • Eintrittsgelder für folgende Sehenswürdigkeiten: Thomas-Mann-Haus, alte Universität in Vilnius, Rundale Palast mit Parkanlagen, Turaida, Herrenhaus Palmse, Burgruinen in Sigulda, Johanniskirche in Tartu

  • Wanderungen und Spaziergänge lt. Reiseverlauf

  • Deutschsprachige Reiseleitung/Wanderführer

  • Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG für Abreisen bis Ende Dezember 2022

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person
    Anreisen 13.04. und 05.10. 199 €
    Anreisen 27.04. bis 14.09. 299 €

  • Halbpension (8 x Abendessen und 1 x Mittagessen in Nida) pro Person 189 €

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Für diese Reise ist eine gute gesundheitliche Verfassung empfehlenswert.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit einem vollständigen Impfschutz an dieser Reise teilnehmen können.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Estland

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://vm.ee/en/information-countries-and-self-isolation-requirements-passengers.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen:

- Einige Landgrenzübergänge zu Russland
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Die Quarantänemaßnahmen betreffen Reisende aus der folgenden Länderaufstellung: https://vm.ee/en/information-countries-and-self-isolation-requirements-passengers (https://vm.ee/en/information-countries-and-self-isolation-requirements-passengers). 
- Reisende aus diesen Ländern müssen sich für bis zu 10 Tage in Quarantäne begeben. 
- Dies gilt auch bei Transitaufenthalten in diesen Ländern. 
- Betroffene Reisende können jedoch die Quarantäne verkürzen, wenn sie einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen oder sich bei der Ankunft einem Test unterziehen. 
- Frühestens 6 Tage nach der ersten Testung kann dann ein zweiter Test durchgeführt werden und die Quarantäne beendet werden, wenn dieses Testergebnis ebenfalls negativ ist.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://iseteenindus.terviseamet.ee/. Das Formular muss innerhalb von 72 Stunden vor Reisebeginn ausgefüllt werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

- Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder dass sie von der Krankheit genesen sind, können sich von den Quarantänemaßnahmen befreien. 
- Genesene Reisende müssen die Infektion innerhalb der letzten 6 Monate vor Einreise überstanden haben und dies durch ein Schreiben eines Arztes oder Gesundheitsamtes nachweisen. 
- Geimpfte Reisende müssen ihre vollständige Impfdosis innerhalb der letzten 6 Monate erhalten haben. Sie müssen einen WHO-Impfnachweis oder eine ärztliche Bestätigung mit Informationen zur Anzahl der verabreichten Dosen und der Zusammensetzung des Impfstoffs erbringen. Die Nachweise müssen in estnisch, englisch oder russisch vorgelegt werden.
Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Transitreisende müssen ihren Grenzübertritt anmelden: https://www.estonianborder.eu/yphis/index.action. (https://www.estonianborder.eu/yphis/index.action.) Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre jeweilige Fluggesellschaft.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen - nur Außenbereiche
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen - nur Außenbereiche
- Clubs: geschlossen
- Geschäfte: geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln
- Mindestabstand: 2.00 Meter
- Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
- Regionale Abweichungen möglich
- App: https://www.hoia.me/en/

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.

Zusatzinformationen zur Gültigkeit:
Die Ausweisdokumente dürfen nicht älter als 10 Jahre sein.

Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Einreise auf dem Landweg:
Bei der Einreise mit dem PKW muss der Versicherungsschutz durch eine Grüne Karte nachgewiesen sowie der Fahrzeugschein im Original vorgelegt werden. Das Fahren mit Abblendlicht ist in Estland zu jeder Jahreszeit und auch tagsüber vorgeschrieben. Vom 1. Dezember bis zum 1. März gilt Winterreifen-Pflicht.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Lettland

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.spkc.gov.lv/lv/valstu-saslimstibas-raditaji-ar-covid-19-0.

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen:

- Einige Landgrenzübergänge – dies betrifft die Grenze zu Belarus.
Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres.

- Die Quarantäne gilt für Reisende aus Risikogebieten. Eine Aufstellung der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link: https://www.spkc.gov.lv/lv/valstu-saslimstibas-raditaji-ar-covid-19-0. (https://www.spkc.gov.lv/lv/valstu-saslimstibas-raditaji-ar-covid-19-0.) 
- Betroffene Reisende können die Quarantäne in Selbstisolation verbringen. 
- Sie können die Quarantänedauer verkürzen, wenn sie sich 7 Tage nach ihrer Abreise aus dem Risikogebiet in Lettland testen lassen und dabei ein negatives Ergebnis erzielen.
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Bei Einreise muss entweder ein maximal 72 Stunden alter PCR-Test oder ein maximal 48 Stunden alter Antigen-Test mit negativem Ergebnis vorgelegt werden. 
- Das Testergebnis muss auf Englisch oder in der Landessprache des Abreiselandes vorgelegt werden. 
- Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://covidpass.lv/. Das Formular muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden. Danach erhalten Reisende einen QR-Code, den sie vorweisen müssen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder von der Krankheit genesen sind, können sich von der Test- und Quarantänepflicht befreien. Die Voraussetzungen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.spkc.gov.lv/lv/valstu-saslimstibas-raditaji-ar-covid-19-0 (https://www.spkc.gov.lv/lv/valstu-saslimstibas-raditaji-ar-covid-19-0).

Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Transitreisende müssen ebenfalls das Einreiseformular ausfüllen und die Testpflicht erfüllen. Die Transitdauer ist ab dem Zeitpunkt der Einreiseregistrierung auf 12 Stunden begrenzt. Davon ausgenommen sind Durchreisende auf dem Luftweg, wenn diese innerhalb von 24 Stunden durch Lettland durchreisen und dabei den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen.

Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Reisende mit Impf-, Genesungs- oder Testnachweis können vor Ort von Erleichterungen profitieren.

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
- Bars: geöffnet mit Beschränkungen
- Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Maskenpflicht: teilweise
- Mindestabstand: 2.00 Meter

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.


Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Litauen

Einreisebestimmungen

Coronavirus:
Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://nvsc.lrv.lt/en/information-on-covid-19/for-arrivals-from-abroad. Litauen nimmt eine Einstufung anderer Länder in die Kategorien grün, orange, rot und grau vor, was zu unterschiedlichen Voraussetzungen bei der Einreise führt.

Reisen innerhalb des Landes:

Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt.

Quarantänemaßnahmen:

Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dies gilt für Reisende aus den Länderkategorien rot und grau. 

- Sie können sich in einer privaten Unterkunft oder einem Hotel isolieren. 
- Die Quarantäne kann verkürzt werden, wenn sich Reisende ab dem 7. Tag in Litauen mittels PCR-Test auf das Coronavirus testen lassen und das Ergebnis negativ ist. 
- Um die Selbstquarantäne zur Testung verlassen zu dürfen, müssen Reisende eine Sondergenehmigung beantragen. Dies können sie unter folgendem Link: https://nvsc.lrv.lt/nvsc.lrv.lt/permit. (https://nvsc.lrv.lt/nvsc.lrv.lt/permit.) 
- Zudem muss die Freitestung aus der Quarantäne der zuständigen Behörde gemeldet werden: https://nvsc.lrv.lt/shorten-1. (https://nvsc.lrv.lt/shorten-1.)
Wichtig bei der Einreise:

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

- Reisende über 16 Jahren müssen, unabhängig von der Länderkategorie, einen bei Ankunft maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigentest in einer EU-Amtssprache vorlegen. 
- Personen, die mit dem eigenen Fahrzeug einreisen, können alternativ auch einen Test innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise in Litauen durchführen lassen. Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Reisende aus orange eingestuften Ländern müssen nach 3 bis 5 Tagen in Litauen einen PCR-Test vornehmen lassen. Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://keleiviams.nvsc.lt/en/form.
- Das Formular muss von allen Reisenden innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden. 
- Es wird ein QR-Code generiert, den Reisende vorweisen müssen. 
- Reisende, die mit privaten Transportmitteln einreisen, können das Formular auch innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise ausfüllen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:

Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder von der Krankheit genesen sind, dürfen wieder aus allen Ländern einreisen und können sich von der Quarantäne- und Testpflicht befreien. Welche Kriterien die Nachweise diesbezüglich erfüllen müssen, lesen Sie unter folgendem Link: https://nvsc.lrv.lt/en/information-on-covid-19/for-arrivals-from-abroad/everything-you-need-to-know-about-isolation/isolation-exemptions. (https://nvsc.lrv.lt/en/information-on-covid-19/for-arrivals-from-abroad/everything-you-need-to-know-about-isolation/isolation-exemptions.)

Transit:

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich.

- Auch Transitreisende müssen das Einreiseformular ausfüllen. 
- Flugreisende im Transit unterliegen nicht der Test- und Quarantänepflicht, wenn sie den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen. 
- Transitreisende aus Drittstaaten unterliegen strengeren Beschränkungen und sollten sich diesbezüglich bei ihrer Fluggesellschaft erkundigen.
Wichtig am Zielort:

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Zum Besuch einiger öffentlicher Einrichtungen wird ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis benötigt. Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie unter: https://koronastop.lrv.lt/en/covid-19-related-restrictions-1.

- Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
- Restaurants/Cafés: geöffnet
- Bars: geöffnet
- Clubs: geöffnet mit Beschränkungen
- Geschäfte: geöffnet
- Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
- Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
- Gotteshäuser: geöffnet mit Beschränkungen
- Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
- Maskenpflicht: ja - in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln
- Mindestabstand: 2.00 Meter
- Regionale Abweichungen möglich
- App: https://apps.apple.com/lt/app/karantinas/id1504237834

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.


Minderjährige:
Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.


Schlussbestimmungen
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 19.09.2021 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.